Dieses Blog durchsuchen

Montag, 6. Februar 2017

Kalte Nächte Warme Herzen


   


 

Titel: Kalte Nächte Warme Herzen                                                                                             
Autor: Sarina Bowen
Übersetzer: Michael Drecker
Verlag: Rennie Road Books
Seiten: 214
ASIN: B01NAZD33S
Cover-, Klappentext- und Zitatrecht: Rennie Road Books


"Er kann sie nicht haben. Und er kann niemandem sagen wieso.

Ski Champion Dane „Danger“ Hollister geht keine Beziehungen ein, seine Gründe dafür hält er allerdings geheim. Der Fluch, den er von seiner Mutter geerbt hat, wird ihn irgendwann alles kosten: Seinen Platz im olympischen Ski Team, seine Sponsoren und seine Fähigkeit, in Höchstgeschwindigkeit einen Berg runter zu rasen.


Country Girl wider Willen, Willow Reade, trifft Dane durch puren Zufall. Ihr ins Schleudern geratener Pick-up Truck drängt ihn während eines Schneesturms von der Straße. Während sie gemeinsam über Nacht in seinem Jeep gestrandet sind, kommen sich die beiden einsamsten Menschen in Vermont näher, als sie gedacht hätten.


Und doch kann keiner von beiden absehen, wie sehr ihr kleines Zusammentreffen nicht nur Danes erschreckendes Geheimnis gefährdet, sondern auch Willows vorläufigen Frieden, den sie mit sich und ihren Entscheidungen geschlossen hat. Nur gegenseitiges Vertrauen und Verstehen kann ihren Schmerz beenden und ihnen eine hart erkämpfte Chance auf Liebe bringen."


"Kalte Nächte Warme Herzen" ist das erste Buch von Sarina Bowen, welches ich gelesen habe. Man steigt als Leser sofort in die Geschichte ein und begleitet die Hauptprotagonistin Willow, welche sich während eines Schneesturms nach Hause durch die verschneiten Straßen kämpft.
Bereits in Kapitel 1 lernen sich die Hauptprotagonisten kennen. Durch ihren Zusammenprall, sind sie gezwungen die Nacht miteinander zu verbringen, was sicherlich schlimmer für beide hätte kommen können.

Für meinen Geschmack, knisterte es einen ticken zu schnell zwischen den Beiden. Mir war klar, dass es sich um einen Liebesroman handelt, doch die fast schon sofortige Anziehung der Beiden ging mir ein bisschen zu flott - sie mag durchaus der Situation geschuldet sein, doch für mich war es nicht ganz so nachvollziehbar.

Kurz dachte ich, dass es sich um einen schnell abgehandelten Roman handelt, doch die Autorin hat die Story um Dane so geschickt gestrickt, dass sein Charakter einfach sehr neugierig auf mehr gemacht hat. So wollte ich unbedingt wissen, was sein Geheimnis ist und wieso dieses durch das Zusammentreffen mit Willow gefährdet ist.

Während Dane´s Charakter neugierig macht, ist Willow der eher reizlosere Charakter. Sie wird klar dargestellt und doch hätte ich gewisse Dinge von ihr einfach nicht erwartet, weil sie der eher ruhige, zurückhaltende Part darstellt. Gewisse Handlungsstränge waren für mich vorhersehbar. Hierzu stand im Gegensatz Dane´s Handlungsstrang, welchen ich durch seine Art wirklich schwer einschätzen konnte. Ich konnte nie wirklich sagen wie er auf Situationen reagieren würde.

"Kalte Nächte Warme Herzen" ist ein Liebesroman, wie er im Buche steht. Man bekommt Liebe, Herzschmerz und einen geheimnisvollen Hauptprotagonisten. Für Liebesroman-Leserinnen könnte die Handlung leicht vorhersehbar sein. Sehr schön empfand ich die Beschreibungen der Landschaften und die dadurch erzeugte Atmosphäre - hier hat die Autorin wirklich große Arbeit geleistet. Also mummelt euch in eine Decke ein - es könnte kalt und heiß zugleich werden ;-)

   


Samstag, 4. Februar 2017

Jagd nach dem großen bösen Wolf (Nicht mein Märchen 3)




Chloe wusste, dass sie ihr ruhiges Leben hinter sich lassen würde, als sie Hollywood-Superstar, Jason Vanderholt, heiratete. Belästigungen durch Paparazzi hatte sie erwartet, nicht aber den Ärger mit den Drehbuchautoren der Krimiserie Blood Ritual, in der Jason mitspielt. Denn auf unerklärliche Weise tauchen plötzlich geheime Details aus Chloes Ermittlungen in der Fernsehserie auf – und keiner beim Albuquerque Police Department hat eine Ahnung, wo die undichte Stelle sein könnte.

Als ob das nicht genug wäre, scheinen alle in Chloes Leben gerade eine schwierige Phase durchzumachen – angefangen bei ihrer besten Freundin, Lori, die versucht eine Hochzeit zu planen, über ihre Nichte Kyra, die unglücklich über Jasons Fernsehrollen ist, bis hin zu Jason selbst, der unerklärlich launisch und verschlossen ist. Bei keinem dieser Probleme hat Chloe eine Idee, wie sie es lösen könnte.

Sie ist nur für eines ausgebildet: Die großen bösen Wölfe dieser Welt zu jagen. Doch die Zeit läuft ihr davon und Chloe muss eine Entscheidung fällen. Soll sie dabei helfen, einen abscheulichen Serienkiller zu überführen, bevor er erneut zuschlägt oder hilft sie den Menschen, die immer für sie da waren? So oder so hat sie Angst, den Fehler ihres Lebens zu begehen.


Endlich ein weiterer Band um Chloe und Jason! =)
Nachdem mich der erste Band bereits vollkommen überrascht hat und die Handlung im zweiten Band in eine komplett andere Richtung ging, als ich erwartet hatte, konnte mich auch Band 3 der "Nicht mein Märchen" Reihe voll von sich überzeugen.

Spannend geht es in Chloes Leben weiter, denn ihr Job verlangt ihr einiges ab. Sie ist auf der Suche nach "dem bösen Wolf". Als wäre das nicht schwer genug, tauchen geheime Details aus ihrem Fall ausgerechnet in der Serie auf, in welcher Jason den Hauptprotagonisten spielt. Dies kann einfach kein Zufall sein? Chloe gerät in Verdacht, Interna auszuplaudern. Doch das kann und will sie nicht auf sich sitzen lassen. Der Druck auf sie nimmt enorm zu. Denn sie will nicht nur endlich ihren Fall lösen, sondern hat privat ebenfalls mit Problemen zu kämpfen, welche sie kaum zur Ruhe kommen lassen.

Wird sie den bösen Wolf schnappen? Was ist mit Jason los? Und wer plaudert Details zu ihrem Fall aus?

Ich bin seit dem 1. Band ein großer Fan dieser Reihe. Die Autorin schafft es nicht nur mich immer wieder mit dem gewählten Handlungsstrang auf eine falsche Fährte zu führen, sie verknüpft auch gekonnt den spannenden Handlungsstrang mit dem von Chloe's Privatleben.

Man fiebert durch diesen gelungenen Schachzug der Autorin also nicht nur der Auflösung des Fall's entgegen, sondern versucht herauszufinden, wieso alle in Chloes Umfeld so handeln, wie sie es tun. Dass Chloe es alles andere als einfach hat, sich in dem von Männern dominierten Beruf durchzusetzen, versetzt mir immer wieder einen kleinen Stich. Durch die Vorgängerbände ist sie mir sehr ans Herz gewachsen. Ihre natürliche Art machen es nicht leicht, zuzusehen, wenn sie mal wieder belächelt wird, oder die Unterstellung erhält, ihren Job nur wegen ihrer Ehe mit Jason erhalten zu haben.

Zum Ende nimmt das Buch noch einmal richtig Fahrt auf und rundet die spannende Geschichte vollends ab.


Mit Band 3 wurde ich nicht enttäuscht. Es erwartet den Leser eine spannende Handlung, interessante neue Charaktere und eine sympathische Hauptprotagonistin, welche sich ihren Ruf hart umkämpfen muss. Ein gelungenes Buch, das Lust auf weitere Bände macht. Ich hoffe sehr, es folgt noch mehr um Chloe und Jason.