Dieses Blog durchsuchen

Montag, 6. Februar 2017

Kalte Nächte Warme Herzen


   


 

Titel: Kalte Nächte Warme Herzen                                                                                             
Autor: Sarina Bowen
Übersetzer: Michael Drecker
Verlag: Rennie Road Books
Seiten: 214
ASIN: B01NAZD33S
Cover-, Klappentext- und Zitatrecht: Rennie Road Books


"Er kann sie nicht haben. Und er kann niemandem sagen wieso.

Ski Champion Dane „Danger“ Hollister geht keine Beziehungen ein, seine Gründe dafür hält er allerdings geheim. Der Fluch, den er von seiner Mutter geerbt hat, wird ihn irgendwann alles kosten: Seinen Platz im olympischen Ski Team, seine Sponsoren und seine Fähigkeit, in Höchstgeschwindigkeit einen Berg runter zu rasen.


Country Girl wider Willen, Willow Reade, trifft Dane durch puren Zufall. Ihr ins Schleudern geratener Pick-up Truck drängt ihn während eines Schneesturms von der Straße. Während sie gemeinsam über Nacht in seinem Jeep gestrandet sind, kommen sich die beiden einsamsten Menschen in Vermont näher, als sie gedacht hätten.


Und doch kann keiner von beiden absehen, wie sehr ihr kleines Zusammentreffen nicht nur Danes erschreckendes Geheimnis gefährdet, sondern auch Willows vorläufigen Frieden, den sie mit sich und ihren Entscheidungen geschlossen hat. Nur gegenseitiges Vertrauen und Verstehen kann ihren Schmerz beenden und ihnen eine hart erkämpfte Chance auf Liebe bringen."


"Kalte Nächte Warme Herzen" ist das erste Buch von Sarina Bowen, welches ich gelesen habe. Man steigt als Leser sofort in die Geschichte ein und begleitet die Hauptprotagonistin Willow, welche sich während eines Schneesturms nach Hause durch die verschneiten Straßen kämpft.
Bereits in Kapitel 1 lernen sich die Hauptprotagonisten kennen. Durch ihren Zusammenprall, sind sie gezwungen die Nacht miteinander zu verbringen, was sicherlich schlimmer für beide hätte kommen können.

Für meinen Geschmack, knisterte es einen ticken zu schnell zwischen den Beiden. Mir war klar, dass es sich um einen Liebesroman handelt, doch die fast schon sofortige Anziehung der Beiden ging mir ein bisschen zu flott - sie mag durchaus der Situation geschuldet sein, doch für mich war es nicht ganz so nachvollziehbar.

Kurz dachte ich, dass es sich um einen schnell abgehandelten Roman handelt, doch die Autorin hat die Story um Dane so geschickt gestrickt, dass sein Charakter einfach sehr neugierig auf mehr gemacht hat. So wollte ich unbedingt wissen, was sein Geheimnis ist und wieso dieses durch das Zusammentreffen mit Willow gefährdet ist.

Während Dane´s Charakter neugierig macht, ist Willow der eher reizlosere Charakter. Sie wird klar dargestellt und doch hätte ich gewisse Dinge von ihr einfach nicht erwartet, weil sie der eher ruhige, zurückhaltende Part darstellt. Gewisse Handlungsstränge waren für mich vorhersehbar. Hierzu stand im Gegensatz Dane´s Handlungsstrang, welchen ich durch seine Art wirklich schwer einschätzen konnte. Ich konnte nie wirklich sagen wie er auf Situationen reagieren würde.

"Kalte Nächte Warme Herzen" ist ein Liebesroman, wie er im Buche steht. Man bekommt Liebe, Herzschmerz und einen geheimnisvollen Hauptprotagonisten. Für Liebesroman-Leserinnen könnte die Handlung leicht vorhersehbar sein. Sehr schön empfand ich die Beschreibungen der Landschaften und die dadurch erzeugte Atmosphäre - hier hat die Autorin wirklich große Arbeit geleistet. Also mummelt euch in eine Decke ein - es könnte kalt und heiß zugleich werden ;-)

   


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen