Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 25. März 2016

Lena in Love: Tanz mit mir (Band 1)


   


Titel: Lena in Love: Tanz mit mir (Band 1)                                                           

                                               
Autor: Sina Müller

Seiten: 304
ISBN: 978-3738655193
Cover-, Klappentext- und Zitatrecht: Sina Müller


"Ein bisschen verliebt sein, geht nicht"
Tanzen – Leben – Lieben: Lena ist bei allem mit Leidenschaft dabei. Ein letztes Schuljahr trennt sie noch von ihrem großen Traum, an der Motion Dance Academy eine Tanzausbildung zu beginnen. Ein Jahr, in dem die Sechzehnjährige nach ihrer verkorksten Beziehung mit Ben die großen Liebe finden möchte. Sunnyboy Luca hat dabei Traummannqualitäten: charmant, zuvorkommend und zärtlich. Es könnte so einfach sein, wenn da nicht noch Lucas Zwillingsbruder Noah wäre, der Lenas Gefühle gehörig durcheinander bringt. 'Lena in love – Tanz mit mir' ist der Auftakt der Young-Adult-Reihe um die angehende Tänzerin Lena und ihrer Suche nach den großen Gefühlen."



"Lena in Love: Tanz mit mir" ist ein Buch, welches mich ab der ersten Seite gefesselt hat...

"... Ein letzter Blick auf die SMS. Klick. Gelöscht. Ich atmete tief ein und versuchte mich an einem Lächeln. Sieben Tage Trauer um Ben waren mehr als genug. Nun hieß es, nach vorne schauen. ..."Zitat Lena in Love: Tanz mit mir

Lena wurde gerade von ihrem Freund verlassen. Auf einem Filmabend trifft sie auf ihren Ex und befindet sich in einer Situation, welche sich surreal und unangenehm für sie anfühlt. Ein Unbekannter ist Teil dieser grotesken Szene. Die Sympathie zwischen Lena und dem ihr bis dahin Unbekannten ist sofort da, sie unterhalten sich die halbe Nacht und Lena gibt ihm ihre Handynummer. Doch warum meldet er sich einfach nicht?

Lena hat schon fast mit ihm abgeschlossen, bis sie ihm in einem Kino begegnet... oder auch nicht...

Sina Müller hat mit Lena in Love einen fesselnden Young Adult Roman geschrieben. Lenas große Leidenschaft, das Tanzen, spielt eine eher kleinere Rolle. Im Vordergrund steht Lena´s Liebesleben und der Wunsch, sich endlich richtig zu verlieben. Die Autorin hat die Charaktere authentisch gestaltet. Ecken, Kanten, Zweifel, Gefühle und Gedanken der Protagonisten spiegeln sich realistisch in den Charaktereigenschaften und ihren Handlungen wieder. Obwohl ich schon ein bisschen ;-) älter bin, konnte ich Lena´s Gedanken und Gefühle gut nachvollziehen. 

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Die Seiten flogen nur so dahin. Das Gefühlswirrwar und die aufgebaute Spannung sorgte dafür, dass ich das Buch quasi gar nicht aus der Hand legen konnte. Die wechselnden Erzählperspektiven sorgen dafür, dass man immer weiter lesen muss. Ziemlich schnell hatte ich meinen Favoriten gefunden, doch wie wird sich Lena entscheiden? Ihr sind die Gedanken und Hintergründe gänzlich unbekannt, sodass sie sich nur auf ihre Gefühle verlassen kann. Und Gefühle können so widersprüchlich und schmerzhaft sein.

An Lena´s Seite steht ihre Freundin Anna. Ich muss sagen, sie ist ein Charakter, den ich nicht so wirklich einschätzen kann. Manchmal habe ich mich gefragt, was Lena in der Freundschaft zu ihr sieht, da Anna hin und wieder ziemlich eigennützig agiert. Mit meiner Freundin möchte ich über alles reden können. Sie fiebert mit mir mit und unterstütz mich auch bei "dummen" Ideen. Hier hat Lena den Part übernommen immer für Anna da zu sein. Anna hingegen kam mir ziemlich selbstsüchtig und auch unbelehrbar vor.

Über die männlichen Hauptprotagonisten möchte ich gar nicht zu viel sagen... ich denke, dass jede Leserin einen Favoriten haben wird... ^_^




"Lena in Love: Tanz mit mir" ist ein gefühlvoller Young Adult Roman welcher mich von Anfang bis Ende gefesselt hat. Einem wirklich gemeinen Ende....

Mir hat "Josh & Emma" der Autorin bereits sehr gut gefallen, doch Lena in Love steht diesem in nichts nach! Authentische Charaktere, tiefgründige Hintergrundgeschichten und die Höhen und Tiefen der Liebe vereint in einem Buch. Ein Must Read für mich und Young Adult Fans. Ich warte seeeehnsüchtig auf den 2. Band *_*

Freitag, 18. März 2016

Vom Tod begehrt (Band 3)


   



Titel: Vom Tod begehrt                                                                            
          

Autor: Amanda Frost

Seiten: 334
ISBN: 978-3000513107


Cover-, Klappentext- und Zitatrecht: Amanda Frost

"Was, wenn dem Herrscher der Hölle plötzlich langweilig wird und er sich in den Kopf setzt, die Menschheit ein wenig aufzumischen? Dumm nur, dass der Ring, der ihm auf der Erde Gestalt verleihen soll, eine massive Fehlfunktion hat. So landet Luzifer statt auf den Partymeilen der internationalen Metropolen in einem 500-Seelen-Nest in Südengland und sitzt dort fest. Und ausgerechnet die bodenständige Ärztin Delilah, der reinste Engel, rettet ihn aus einer prekären Situation. Was für eine Ironie des Schicksals. Wo er doch einfach nur seinen Spaß haben wollte! Doch die junge Frau scheint ganz andere Pläne mit ihm zu haben. Darf sich Gut und Böse verlieben? Packende Fantasy, prickelnde Erotik und eine Liebe, die es niemals geben dürfte!"


"Vom Tod begehrt" ist der letzte Band der Tod-Reihe von Amanda Frost. Von Band zu Band hat sich eine Spannung aufgebaut, welche nun, mit Luzifer höchstpersönlich, ihren Höhepunkt erreicht.
Das Buch beginnt mit einem kurzen Rückblick. Wie kam es dazu, dass Luzifer überhaupt zum Herrscher der Hölle wurde? Nach dem kleinen Einblick in die Vergangenheit wird man mitten in die Handlung im Hier und Jetzt geworfen. Luzifer befindet sich auf der Erde, mit einem Ring, welcher voller Fehler steckt. Hierbei geschehen ihm amüsante Begegnungen, welche er alles andere als zum Lachen findet. Bei seinem letzten Versuch, die Erde als menschliche Gestalt zu betreten, passiert etwas, womit er nie gerechnet hätte. Er landet in einem kleinen Kaff und lernt (durch nicht ganz so amüsante Umstände) Delilah kennen.

Amanda Frost hatte mich von der ersten Seite mit dieser Reihe angefixt. Sie schafft es immer wieder, Fantasie und Realität miteinander zu verknüpfen. Mit Luzifer als finalen Abschluss habe ich natürlich Großes erwartet. Dass dieser in einem kleinen Örtchen landet, empfand ich als etwas ungewöhnlich. Gerade als Herrscher der Hölle, erwartete ich fulminante Settings und einen richtig bösen Lou (wie er sich auf der Erde nennt). Hierbei setzte die Autorin auf die Zerrissenheit des Charakters und dessen verschiedene Facetten. Immer wieder kommt natürlich auch Lou´s "dunkle Seite" zum Vorschein. Doch ich muss gestehen, dass ich auf etwas mehr gehofft hatte.

Lou ist ein facettenreich ausgebauter Charakter. Er versucht Delilah davon zu überzeugen, dass er nicht der gute Mann ist, für den sie ihn zunächst hält. Doch anscheinend, hat der Teufel doch irgendwie das Herz am rechten Fleck, was Delilah, die immer an das Gute im Menschen glaubt, immer wieder anbringt. Ihr Charakter ist durch und durch lieb und nett. Sie ist, nicht nur wegen ihres Berufs, ein Engel auf Erden. Widersprüchlicher könnten die Charaktere definitiv nicht sein. Doch trifft bei beiden das Sprichwort "Gegensätze ziehen sich an" wirklich zu?

Natürlich kommt auch die Erotik nicht zu kurz. Und wie man sich sicherlich denken kann, ist Lou nicht gerade der gefühlvolle "Kuschler" ;-)   





"Vom Tod begehrt" ist anders, als ich es erwartet hatte. Fulminante Settings bleiben aus, was dem Handlungsstrang jedoch keinen Abbruch tut. Amanda Frost hat sich voll und ganz den Charakteren gewidmet, deren tiefgründige Art sicherlich nicht so herübergekommen wäre, wenn die Rahmenbedingungen anders gewesen wären. Rückblicke geben einen besseren Blick auf Lou´s Leben. Teilweise agiert er brutal, was im Anbetracht seiner Stellung authentisch dargestellt ist. Mit einem lachenden und weinenden Auge verabschiede ich mich von der "Tod-Reihe" von Amanda Frost. 

Freitag, 11. März 2016

Gewinnspiel "AnimA - schwarze Seele weisses Herz"

Hallo meine Lieben,

nach der Blogtour zu "Anima" von Kim Kestner...

Zum nachlesen noch einmal hier die verschiedenen Stationen:

15.02.16 ~ Buchvorstellung ~ Hisandherbooks
16.02.15 ~ Kim Kestner im Gespräch ~ About Books
17.02.16 ~ Der Teufel in der Literatur ~ Mein Buch - Meine Welt
18.02.16. ~ Zitate ~ Buchstabengeflüster
19.02.16 ~ Entstehung des Buches ~ Phinchens Fantasysroom
20.02.16 ~ Schwestern ~ Leserwelt
21.02.16 ~ Interview um Buch, Teil 1 ~ Büchersalat
22.02.16 ~ Ying und Yang ~ Umblättern
23.02.16 ~ Interview zum Buch, Teil 2 ~ Mary´s Bücherwelten
24.02.16 ~ Magier und ihre Tricks ~ Rawrpunx
25.02.16 ~ ~ Caro´s Tipp
26.02.16 ~ ~ Eulengewisper
27.02.16 ~ ~ Katjas Welt
... habt ihr die Möglichkeit folgendes "Anima" Fan-Päckchen zu gewinnen. Vielen Dank an dieser Stelle an den Arena-Verlag!
 
 Es besteht aus einem Anima-Notizbuch, Ansteck-Button, Aufkleber und Lesezeichen.



"Für Abby ist es die schönste Zeit des Jahres! Jeden Sommer verbringt sie mit ihrer Familie die Ferien im Nationalpark Acadia. Doch diesmal wird die Idylle überschattet: Der zur Unterhaltung engagierte Magier Juspinn fasziniert die Feriengäste nicht nur mit seiner Show - er scheint sie zu manipulieren. Mit Schrecken muss Abby feststellen, wie sich ihre Familie und Freunde mehr und mehr zum Schlechten verändern. Besonders ihre Schwester Virginia ist auf einmal wie von Sinnen. Abby selbst spürt nicht nur die Anziehungskraft des Fremden, sondern auch die Gefahr, die von ihm ausgeht. Juspinn scheint auf der Suche zu sein, nach etwas, das nur sie ihm geben kann.
Die Geschichte einer undenkbaren Liebe im Kampf gegen die größten Mächte der Welt."

Eine Leseprobe zu AnimA findet ihr HIER

Um am Gewinnspiel teilzunehmen beantwortet mir einfach folgende Frage als Kommentar im Blog oder im folgenden Formular:


"Was erwartet ihr, wenn ihr den Klappentext lest?"




Bitte teilt mir auf jeden Fall eure Email-Adresse mit, damit ich den Gewinner benachrichtigen kann. Der Gewinn wird direkt vom Verlag verschickt. Die Adresse des Gewinners wird deshalb an den Arena-Verlag zum Versand weitergeleitet. Mit eurer Teilnahme erklärt ihr euch damit einverstanden. Teilnahmeschluss ist der 20.03.2016, 23.59 Uhr. Teilnehmen können alle aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, ab 18 Jahre. Solltest du jünger sein, benötigst du die Einverständnis deiner Eltern.

Viel Spaß beim teilnehmen und zum Abschluss noch ein kleiner Test:

 Wie viel Schlechtes steckt in dir?