Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 20. Februar 2015

Closed Hearts - Gefährliche Hoffnung (Mindjack #2)



   



Titel: Closed Hearts - Gefährliche Hoffnung (Mindjack #2)                                                                                          
                   

Autor: Susan Kaye Quinn

Seiten: 283
ASIN:  B00S1PRHUM




Vorsicht!!! Rezension spoilert Band 1!!! 
 Cover-, Klappentext- und Zitatrecht: Susan Kaye Quinn

"Wenn du Gedanken kontrollierst, kann nur dein Herz dir zum Verhängnis werden.

Vor acht Monaten hat Kira Moore der Welt der Gedankenleser offenbart, dass es Mindjacker wie sie selbst gibt, die Gedanken kontrollieren können und mitten unter ihnen leben. Jetzt fragt sie sich, ob es wirklich die richtige Entscheidung war, die Wahrheit öffentlich zu machen. Während sich wilde Gerüchte verbreiten, nutzt ein mächtiger Anti-Jacker Politiker die Angst der Gedankenleser aus und beraubt Jacker ihrer Rechte. Während manche von ihnen nach Jackertown fliehen – einem Slum voller Jacker, die Gedankenkontroll-Gefälligkeiten gegen Bares eintauschen – verstecken sich Kira und ihre Familie vor den Lesern, die sie fürchten und den Jackern, die sie hassen. Doch nachdem ein Jacker-Clan Kiras Freund Raf in ihren Armen zusammenbrechen lässt, ist Kira gezwungen, die Leute die sie am meisten liebt dadurch zu retten, indem sie sich der Sache stellt, die sie am meisten fürchtet: FBI Agent Kestrel und seine experimentelle Folterkammer für Jacker."

Closed Hearts ist der zweite Band um Kira Moore. Seit den Ereignissen in Band 1 sind 8 Monate vergangen und man erfährt, dass sich Kira mit ihrer Familie versteckt hält. Ihr Leben wurde ein Gespinst aus Lügen und so versucht sie in der geschaffenen Deckung möglichst unauffällig zu bleiben. Doch Kira wäre nicht Kira, wenn sie nicht auch ihren eigenen Kopf durchsetzen würde.
Dass sie damit nicht nur sich selbst in Gefahr bringt, sondern auch die Menschen, welche sie liebt, ist ihr (in ihrer Naivität) nicht wirklich bewusst.

Band 2 befasst sich nicht mehr ganz so intensiv mit den verschiedenen Arten der Gedankenleser. Die Gesellschaft hat sich seit den letzten Ereignissen in zwei Lager geteilt. Zum einen gibt es nun die Sympathisanten Jackern gegenüber, aber auch Menschen, welche sich vor den Jackern fürchten. Dieses Wissen machen sich manche Politiker zum Nutzen und weisen immer wieder auf die Gefahren durch Jacker hin, was die Gegner und deren Ängste nur noch mehr schürt. Denn deren Ängste gejackt zu werden ist größer als der Glaube daran, dass nicht alle Jacker Böses im Schilde führen.

Einen Großteil der Handlung befindet man sich in Jacker-Town. Dort leben die Jacker in verschiedenen Gruppen zusammen und eine davon lernt man besser kennen - die Magier. Diese sind Jacker, deren Fähigkeiten weit über das Jacken hinausgeht, wie es auch bei Kira der Fall ist. Sie verfolgen einen Plan und benötigen dafür ihre Hilfe. Der Anführer von ihnen (Julian) lässt Kira Zeit ihre Entscheidung ihnen zu Helfen zu überdenken. Doch Molloy hat andere Pläne für Kira...

Die neu eingeführten Charaktere werden nach und nach greifbarer für den Leser. Der Handlung folgt man, wie bereits in Band 1, aus Kiras Sicht. Den Spannungsbogen empfand ich diesmal als nicht mehr ganz so konstant. Dennoch verspricht Closed Hearts wieder rasante und spannende Szenen und mehr als einmal kam ich ins Grübeln, wem man überhaupt noch trauen darf. Durch die unterschiedliche Darstellung der Charaktere fällt es wirklich schwer, sofort die richtigen Schlüsse zu ziehen. Zum Ende greift die Autorin erneut zum großen Showdown und schafft es, die Neugierde auf den letzten und abschließenden Band enorm in die Höhe zu treiben.


"Closed Hearts - Gefährliche Gedanken" ist der zweite Band um die Mindjackerin Kira Moore. Durch die Ich-Perspektive hat man immer Teil an ihren Gedanken und Gefühlen, was ihr Handeln oft leichter verständlich für den Leser macht. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen und nimmt zunehmend an Spannung zu. Ich warte gespannt auf den letzten Band Free Souls- Gefährliche Träume.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen