Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 24. Oktober 2014

India Place - Wilde Träume


   


Titel: India Place - Wilde Träume                                                                                          
                   

Autor: Samantha Young
Übersetzer: Sybille Uplegger
Verlag: Ullstein
Seiten: 384
ISBN:  978-3548286921




 Cover-, Klappentext- und Zitatrecht: Ullstein Taschenbuch

"Damals brach er ihr das Herz. Jetzt kämpft er um ihre Liebe.
In nur einer einzigen Nacht erlebte Hannah Nichols den Himmel auf Erden - mit Marco, ihrer großen Jugendliebe. Doch am nächsten Morgen war er verschwunden und ihr Herz gebrochen. Fünf Jahre sind seitdem vergangen. Trotzdem ist sie nicht darüber hinweggekommen. Hannah weiß nur eins: Sie wird ihm niemals verzeihen.

Hannah und Edinburgh zu verlassen, war der größte Fehler seines Lebens. Marco D'Alessandro bereut ihn jeden Tag. Endlich bietet sich eine Chance, Hannah zu zurückzugewinnen. Aber die Fehler aus der Vergangenheit wiegen schwerer als gedacht, und für eine gemeinsame Zukunft muss er alles riskieren …
Endlich gehen die »Edinburgh Love Stories« weiter: Bestsellerautorin Samantha Young schenkt uns einen neuen Roman!"

 "India Place" ist ein weiterer Roman von Samantha Young aus den Edinburgh Love Stories. Es ist durchaus vorteilhaft, wenn man bereits die Vorgängerbände gelesen hat. Denn in diesem Roman tauchen so ziemlich alle Charaktere auf, welche man in den bisher übersetzten Büchern bereits kennenlernen durfte.

Die Hauptprotagonistin in diesem Roman ist Hanna Nichols. Hannah ist ein relativ in sich gekehrter Charakter, welcher nach außen ein gewisses Maß an Stärke ausstrahlt und in ihrem Beruf voll und ganz auf geht. Da man dem Roman aus ihrer Erzählperspektive folgt, wird einem schnell klar, dass sie innerlich mit sich ringt und versucht die Vergangenheit und ihre damalige Jugendliebe Marco zu verdrängen.

Den zweite Hauptcharakter, Marco, lernt man zu Beginn nur durch Hannah´s Erzählungen sowie deren Erinnerungen kennen. Ihre Erinnerungen sind in Kursivschrift hervorgehoben und grenzen sich so von dem aktuellen Handlungsstrang ab. Da diese oftmals ohne Übergang ineinanderfließen, ist dies sehr vorteilhaft.
Zunächst vermittelt sich durch Hannah´s einseitiger und teilweise auch voreingenommener Ansicht der Eindruck, dass Marco ein Arsch ist. Und die Beweggründe für sein Tun bleiben vorerst im Dunkeln. Im Laufe der Handlung erhält jedoch auch Marco die Chance, sich zu erklären. Und da gibt es so einiges.

Obwohl das Hauptaugenmerk auf den oben genannten Protagonisten und deren damaliger und heutiger Beziehung liegt, bleiben auch die Nebenprotagonisten nicht außen vor. Hannah´s Familie ist ihr steter Begleiter und steht ihr mit Rat und Tat zur Seite. Jo, Joss und Ellie sind Hannah´s Stütze. Auch Cole spielt eine wichtige Rolle in ihrem Leben. Dass man auch erfährt, wie es zwischen den drei bisherigen Paaren der Vorgängerbände weiter geht, hat mir sehr gut gefallen. Ein Familientreffen, die sonntäglichen Zusammenkünfte und amüsante Dialoge lockern die doch teils "traurige" Stimmung sehr auf. 

 "India Place - Wilde Träume" ist genau so, wie ich es erwartet habe und wie man es von Samantha Young´s Büchern gewohnt ist. Die Protagonistin Hannah unterscheidet sich zwar von den bisherigen Hauptcharakteren und agiert oftmals für ihr Alter sehr reif, doch man sollte das Buch nicht in der Annahme lesen, dass Samantha Young das Rad neu erfunden hat. Das muss sie aber auch nicht, denn genau das, was ich erwarte, in einem Roman von Samantha Young zu lesen, habe ich mit "India Place - Wilde Träume" bekommen. Eine bittersüße Liebesgeschichte, zwei Protagonisten, mit welchen ich leide und hoffe, bange und weine sowie ein Wiedersehen mit bereits lieb gewonnenen Protagonisten. Und genau das, habe ich bekommen :-)