Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 15. Juni 2014

So geht Liebe


   


Titel: So geht Liebe                                                                          
       
Originaltitel: How to Love, Book 1                                                      
Autor: Katie Cotugno
Übersetzer: Astrid Finke
Verlag: Heyne Fliegt
Seiten: 320
ISBN: 978-3453268593
 

Cover-, Klappentext- und Zitatrecht: Heyne Verlag




"Wenn die große Liebe eine zweite Chance verdient
Mit fünfzehn bringt Reena im Restaurant, wo sie nach der Schule bedient, die Bestellungen durcheinander, sobald Sawyer auftaucht. Sie steht schon immer auf ihn, ist aber viel zu schüchtern, ihm ihre Gefühle zu zeigen. Mit siebzehn kommt sie mit ihm zusammen, irgendwie, es scheint Reena wie ein verrückter Traum. Der ein paar Monate später auch schon wieder vorbei ist, für Reena allerdings nicht folgenlos: Sie ist schwanger – und Sawyer verschwindet ohne ein Wort des Abschieds. Mit neunzehn steht sie ihm im Supermarkt plötzlich wieder gegenüber, und er nimmt sie in die Arme, als sei nichts geschehen. Doch Reena ist jetzt eine andere, sie hat ihre kleine Tochter Hannah, die sie über alles liebt. Sie wird nie wieder auf irgendeinen Typen hereinfallen, der sie dann einfach sitzen lässt. Die Geschichte mit Sawyer ist vorbei – oder?"


"So geht Liebe" ist ein herzergreifender Roman, welchen ich an einem Tag gelesen habe.
Die Geschichte um Reena und Sawyer ist nicht in nummerierte Kapitel, sondern in vorher/nachher aufgeteilt, erzählt durch Reena´s Ich-Perspektive. Hierbei wird die Handlung nicht chronologisch, sondern abwechselnd aus deren Vergangenheit und Gegenwart erzählt.

In der Gegenwart ist Reena 19 Jahre alt und Mutter einer 2-jährigen Tochter. Trotz dessen macht sie ein Studium und arbeitet im Restaurant, welches ihren und Sawyer´s Eltern gehört. Der Vater ihrer Tochter -Sawyer- hat sie verlassen. Als er plötzlich wieder vor ihr steht, weiß Reena nicht, wie sie reagieren soll. Sawyer tut so, als wäre nichts geschehen und als wäre das nicht schlimm genug, stellt er ihr mittlerweile geregeltes Leben erneut auf den Kopf. Wut, Trauer und ein gebrochenes Herz lassen sie nicht klar denken. Wieso ist Sawyer zurück? Warum ist er überhaupt verschwunden? Und wie soll es nun für sie weiter gehen?

Durch die gewählten Vorher-Nachher Erzählungen erfährt man als Leser durch die Vorher Kapitel wie sie zusammengekommen sind, welche Probleme sie hatten und weshalb Sawyer sie Hals über Kopf verlassen hat.

Sawyer ist ein zunächst ziemlich undurchschaubarer Charakter. Da man seine Sicht der Geschichte nicht kennt, lernt man ihn durch Reena´s Augen kennen. Er ist ein Chaot und seine Beweggründe erschließen sich zu Beginn nicht zu 100 %, wenn man davon ausgeht, dass Reena nicht ganz unvoreingenommen ist und man seinen Charakter durch ihre Erzählungen näher kennenlernt.

Durch die gewählte nicht chronologische Erzählung lernt man sowohl die 15-als auch 19-jährigen Charaktere kennen. Durch die Zeitspanne, welche dazwischen liegt, wird einem deutlich, wie sie sich innerhalb der letzten Jahre entwickelt haben. Dies trägt dazu bei, deren Handeln besser zu verstehen und zeigt auch, wie sich die Protagonisten während ihrer Trennung weiter entwickelt haben.

In diesem Buch lernt man Protagonisten kennen, welche unterschiedlicher nicht sein könnten. Die unerwartete Schwangerschaft hat Reenas damalige Pläne über Board geworfen und nicht nur dies. Nach und nach erfährt man, wie es Reena während Sawyer´s Abwesenheit ergangen ist. Man nimmt teil an deren Vergangenheit  und versteht, wieso Reena dermaßen angespannt auf seine Rückkehr reagiert und weshalb Sawyer nicht versteht, was er falsch gemacht hat. Zunächst noch war ich ziemlich voreingenommen ihm gegenüber. Doch durch Gespräche erschließt sich auch, dass Sawyer nicht böswillig gehandelt hat. Was verdeutlicht, dass es immer zwei Seiten einer Geschichte gibt, welche es sich definitiv lohnt anzuhören.

"So geht Liebe" ist ein berührender Jugendroman. Die Protagonisten sind ihrem Alter entsprechend authentisch dargestellt. Die Autorin hat mich mit dieser Geschichte sehr berührt, indem sie mit Reena eine Protagonistin erschaffen hat, welche man einfach mögen muss und deren Situation alles andere als einfach ist. Zwar reagiert sie ab und an etwas naiv auf Sawyer, doch man kann es ihr - wenn man die Umstände berücksichtigt - nicht wirklich verübeln. Das Ende würde dazu einladen, einen weiteren Band um Reena und Sawyer zu schreiben, worüber ich mich sehr freuen würde. "So geht Liebe" erzählt eine herzergreifende Geschichte, welche einen besonderen Platz in meinem Regal erhalten wird.

Kommentare:

  1. Das Buch wartet auch noch auf mich. Aus diesem Grund habe ich jetzt erst einmal nur dein Fazit durchgelesen und das klingt ja gar nicht mal so schlecht. Ich habe bisher sehr unterschiedliche Meinungen zu diesem Buch gehört. Ich hoffe, dass ich es auch bald schaffe, "So geht Liebe" in die Hand zu nehmen.

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir hat es gut gefallen und ich hoffe, dass dir die Geschichte um Reena und Sawyer, wenn du nach ihr greifst, ebenfalls gefällt :))
      Ich fand die Handlung gut =) und das Buch hat immer noch einen besonderen Platz in meinem Regal. =)
      LG Sonja =)

      Löschen