Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 11. April 2014

This is not a love story

   




Titel: This is not a love story                                                
Autor: Holly Bourne
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
Seiten: 512
ISBN: 978-3423715850

  •          
Cover-, Klappentext-, Zitatrecht: Holly Bourne, Deutscher Taschenbuch Verlag

An die wahre Liebe oder gar an Seelenverwandtschaft hat die 17-jährige Penny nie geglaubt. Bis sie eines Abends bei einem Konzertbesuch auf Noah trifft. Wie ein Magnet fühlt sie sich von ihm angezogen – und Noah geht es anscheinend nicht anders. Sie spürt die gewaltige Kraft der Gefühle und lässt Noah doch mit dem ihr eigenen Sarkasmus abblitzen. Erst als sie sich ein paar Monate später wiedersehen, ist klar: Penny und Noah können nicht voneinander lassen. Doch je näher sie sich kommen, desto gefährlicher scheint ihre Leidenschaft für sie und ihre Umgebung zu sein . . . Ist diese Liebe zu groß für sie?

"This is not a love story" ist ein Jugendroman von Holly Bourne, welcher von Nina Frey ins Deutsche übersetzt wurde. Das Buch ist in der ich-Perspektive aus Sicht der Hauptprotagonistin Penny Lawson geschrieben.

Penny Lawson ist ein 17-jähriges Mädchen und wohnt in einer Kleinstadt namens Middletown in der Nähe von London. Penny ist grundsätzlich sehr sympathisch. Sie versucht sich allerdings sehr gegen jede Art von Klischee zu wehren. Dies betont sie in dem Buch ständig wieder. Meiner Meinung nach zu häufig.

Ihr Freund Noah jedoch ist für sein Alter bereits sehr erwachsen und vernünftig. Er ist ein gut aussehender und sehr gut erzogener Junge. Allerdings ist er für den Gentleman, welchen er verkörpert, doch etwas zu jung. Dadurch wirkt es etwas unglaubwürdig.

Während des größten Teils des Buches geht es um eine typische Teenagerliebe. Also eigentlich nicht besonders viel Handlung. Der Schluss jedoch lässt nichts aus. Hier wird endlich das Geheimnis, welches sich durch das gesamte Buch zieht, gelüftet. Außerdem wird es romantisch und traurig zu gleich. Hier ist es schwer, nicht die ein oder andere Träne vergiesen zu müssen.

Der Roman ist in einem einfachen und flüssigem Schreibstil geschrieben. Dies ist sehr entspannend und man merkt beim Lesen gar nicht, wie die Zeit vergeht.

"This is not a love story" ist ein Jugendroman von Holly Bourne. Durch den jugendlichen und flüssigen Schreibstil ist das Buch leicht zu lesen. Wer die Geduld hat, sich durch diese Jugendliebe zu kämpfen, bei denen dem ein oder anderen eine Szene vielleicht aus seiner eigenen Jugend bekannt vorkommt, wird mit einem sehr gefühlvollen Schluss belohnt. Für mich hat dieser Schluss einiges in dem Buch wieder gut gemacht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen