Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 7. März 2014

Unsterblich geliebt


   


Titel: Unsterblich geliebt                                                                           
Autor: Lara Greystone 
Verlag: neobooks Self-Publishing
Seiten: 434
ASIN: B00HMXZM0G

Cover-, Klappentext- und Zitatrecht: Lara Greystone, neobooks Self-Publishing

An ihrem romantischen Lieblingsplatz mitten in der Wildnis wird Lara, ohne es zu wissen, um Haaresbreite zur Beute eines jahrhundertealten Vampirs. Sie ist dem unheimlichen Fremden völlig ausgeliefert, weil ihr Hirntumor sie mal wieder ohne jede Vorwarnung kurzzeitig lähmt. Aus Angst versucht sie, ihre Hilflosigkeit zu verbergen.

Doch das Blatt wendet sich unerwartet, als der attraktive John, dessen Vergangenheit bis in die Ritterzeit zurückreicht, sich in sie verliebt.

Es knistert heftig zwischen den beiden, doch jeder verschweigt dem anderen sein Geheimnis und leider verhindert ein Missgeschick, dass die zwei sich noch einmal sehen.

John entdeckt Lara erst wieder, als sie am Ort ihres ersten Treffens von einer Eisenbahnbrücke in den Tod springen will. Der Tumor und seine furchtbaren Auswirkungen waren trotz stärkster Chemotherapie nicht mehr in den Griff zu bekommen.

Ein dramatischer Wettlauf beginnt, in dem John alles versucht, um ihr Leben zu retten. Am Ende gibt es nur noch eine Möglichkeit, aber die verstößt gegen das eiserne Gesetz der Vampire und zudem werden seine Feinde auf Lara aufmerksam.

Ihre aufkeimende Liebe wird nicht nur durch die Schatten von Johns Vergangenheit auf eine harte Probe gestellt. Die freiheitsliebende und klaustrophobische Lara findet sich plötzlich in einer Welt mit starren Regeln und geschlossenen Räumen ohne Sonnenlicht wieder. Und beim Versuch John zu retten, der in die Klauen seiner Feinde geraten ist, gerät sie zwischen die tödlichen Fronten zweier uralter Mächte.
Unsterblich geliebt ist der erste Band der Vampirreihe von Lara Greystone. Der zweite Band ist bereits in Arbeit.

Das Buch wird teilweise aus zwei Perspektiven geschrieben. Dabei wurde jedesmal die er-/sie-Perspektive gewählt.

Zum einen aus der Perspektive des ersten Hauptprotagonisten John Whiteflower. John ist ein Gentleman durch und durch. Allerdings ist er auch zumindest aus seiner Sicht sehr unsicher im Umgang mit Frauen.

Zum anderen aus der Sicht der zweiten Hauptprotagonistin Lara O'Brian. Sie ist eine sehr mutige Frau, welche trotzdem sehr zurückgezogen ist.

Hinzu kommen noch einige Nebenprotagonisten. Auf alle einzugehen, würde den Rahmen sprengen. Wer mir allerdings besonders gefiel war Sarah. Sie ist so herzlich und mitfühlend. Ihre Freunde sind für sie alles. Eine so wertvolle Freundin ist sehr schwer zu finden.

Für Lara ist das gesamte Buch hindurch nicht klar, wie ihr Leben weitergeht. Die dadurch bei ihr aufkommenden Ängste sind sehr gut rübergebracht. Aber auch für John besteht eine Ungewissheit. Kann er Lara für sich gewinnen? Diese Spannung bleibt durchgehend bestehen und John gibt nicht auf um sie zu kämpfen.

Dann kommen allerdings auch noch die Gegner ins Spiel. Wie können John und seine Leute sie aufhalten? Für John wird es immer schwieriger eine Balance zu finden, Lara zu umwerben und gleichzeitig seine Gegner auszuschalten.

Für mich macht es diese dauerhafte Spannung in Kombination mit der Erotik und dem Beziehungsdrama zu einem perfekten Buch.

Schade ist nur, dass man das Gefühl hat, dass das Buch nicht vor Veröffentlichung nochmals gelesen wurde. Durch das Buch ziehen sich immer wieder fehlerhafte Sätze, welche keinen Sinn ergeben. Bei 53 falschen Sätzen fällt die Auswahl sehr schwer, ein Beispiel zu finden. Dies ist meines Erachtens definitiv ein No Go. Ich hoffe, dass hierauf im zweiten Band mehr Wert gelegt wird.



Unsterblich geliebt ist der erste Band der Vampirserie von Lara Greystone. Für mich ist es unmöglich, diese Serie nicht zu lesen. Ich hoffe, auch im zweiten Band bleibt es so spannend wie bisher. Die Fehler sollten allerdings deutlich weniger werden. Selbstverständlich werde ich den zweiten Band lesen, sobald dieser erschienen ist. Für alle Vampirfans gemischt mit Beziehungsdrama ist dieses Buch einfach ein Must Have.



1 Kommentar:

  1. Unsterblich geliebt fand ich richtig gut, okay, es gab auch Kritik, doch im großen und ganzen konnte ich es nicht so recht zur Seite legen und habe immer wieder weiter gelesen. Für mich ist das eher untypisch, da ich mit meiner Smartphone App ja immer froh bin, wenn es ein Buch gedruckt gibt oder das Ebook nur eine Kurzgeschichte ist um die ich nicht herumkomme (oder nicht herumkommen will). :D Hier war ich hin und weg, das hatte ich zuletzt mit der Geschichte "Sehnsüchtig" von Jeanne Woodli (omg, die Story begleitet mich auch immer noch!!!)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen