Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 28. März 2014

Open Minds - Gefährliche Gedanken (Mindjack #1)


   


Titel: Open Minds - Gefährliche Gedanken (Mindjack #1)

Originaltitel: Open Minds (Mindjack #1)                                                                                
Autor: Susan Kaye Quinn
Übersetzer: Michael Drecker
Seiten: 302
ASIN: B00IYPBLB0

  •          
 

Cover-, Klappentext- und Zitatrecht: Susan Kaye Quinn



"Die sechzehnjährige Kira Moore ist eine Null, jemand der weder Gedanken lesen, noch von anderen gelesen werden kann. Nullen sind Außenseiter denen man nicht vertrauen kann, weswegen sie auch keine Chancen bei Raf hat, einem normalen Gedankenleser und ihr bester Freund, in den sie heimlich verliebt ist. Als sie aus Versehen die Kontrolle über Rafs Verstand übernimmt und ihn dadurch beinahe umbringt, versucht Kira ihre unheimliche, neue Fähigkeit vor ihrer Familie und dem zunehmend misstrauischer werdenden Raf zu verbergen. Aber sie verstrickt sich in ihren Lügen und wird immer tiefer in eine geheime Unterwelt voller Gedankenkontrollierer gezogen. Den Verstand all derer zu kontrollieren, die ihr am Herzen liegen, ist dabei nur eine von vielen gefährlichen Entscheidungen, die noch vor ihr liegen."




Open Minds erzählt die Geschichte um die 16-jährige Kira Moore. Sie wäre, zumindest zu unserer Zeit, eigentlich ein ganz normales Mädchen.
Wäre es nicht bereits das Jahr 2074, in welchem Menschen die Fähigkeit besitzen, die Gedanken anderer zu lesen. Aufgrund dessen findet die Kommunikation ausschließlich über deren Gedanken statt. Alle, welche den Wandel zwischen dem 13. und 14. Lebensjahr nicht vollziehen, gelten als "Null". Kira ist ebenfalls eine, denn sie kann weder Gedanken lesen, noch ihre Gedanken an andere weitergeben. Ihrem besten Freund Raf, welcher die Wandlung bereits vollzogen hat, ist das egal, denn er hat Gefühle für sie, welche auch Kira erwidert. Doch sie weiß, dass sie Raf keinen Gefallen tun würde, würde sie seinen Versuch sie zu küssen ebenfalls erwidern und schlägt ihn mental k.o. Der Schock sitzt tief, als ihr bewusst wird, was sie gerade getan hat und Tausende von Fragen scheinen sich in ihrem Kopf zu tummeln, bis sie einen Gleichgesinnten trifft.. Welcher ihre Situation nicht gerade leichter macht.


"Vor langer Zeit war jeder eine Null. .... Jetzt waren die einzigen Freaks die wenigen Menschen, die sich nie veränderten. Wie ich."
Zitat aus Open Minds 

Open Minds ist eine fessendle Geschichte, welche mich bereits auf den ersten Seiten in ihren Bann gezogen hat. Kira ist mit ihren 16 Jahren eine sympathische Protagonistin, welche sich schon fast damit abgefunden hat, eine "Null" zu sein, bis sie eines Tages auf ein Geheimnis stößt, welches ihre Welt nicht nur ins Wanken bringt, sondern sie in ein Gesteck voller Lügen stürzt und damit alle um sie herum ebenfalls. Sie verletzt die Gefühle von ihrem besten Freund Raf und obwohl sie das eigentlich nicht möchte, bringt sie nicht nur sich, sondern auch ihr Umfeld in Gefahr. 

Im Laufe der Handlung lernt man gemeinsam mit Kira zu verstehen, weshalb sie anders ist. Die damit verbundenen Gefahren und Geheimnisse haben mich gespannt die Seiten verfolgen lassen. Da es sich bei der 16-jährigen um die Hauptprotagonistin handelt, sind ihre Überlegungen und Taten nachvollziehbar und authentisch dargestellt. Obwohl sie sich für die Lügen und gegen eine offene Aussprache mit Raf oder ihrer Familie entscheidet, konnte ich ihren gewählten Weg sehr gut nachvollziehen, denn trotz der schweren Situation, ist sie stets darauf bedacht, die Sicherheit dieser zu wahren. 

"Ich hatte einfach auf normal sein gehofft, aber irgendwie schien normal nie eine Option für mich zu sein." Zitat aus Open Minds

Durch Kiras gefällte Entscheidungen bringt sie sich immer weiter in Gefahr, weshalb das Buch einen konstanten Spannungsbogen verspricht und für mich auch durchhalten konnte. Gebannt habe ich die Seiten verschlungen und wollte wissen, was es mit Kiras Fähigkeiten auf sich hat. Eine Auflösung verspricht der erste Band und obwohl er wichtige Handlungsstränge abschließt, lässt er doch auch Handlungsspielraum für die Folgebände.

Der Schreibstil ist verständlich und leicht zu lesen, was einen flüssigen Lesefluss verspricht. Die vorkommenden Charaktere sind interessant dargestellt und ein Mitfühlen mit Kira  lässt sich nicht umgehen. Für ihre 16 Jahre ist sie ein toughes Mädchen, welches manchmal zwar naive Entscheidungen fällt, aber wer kann es ihr in einer solchen Situation zum Vorwurf machen?


Für mich ist "OpenMinds" der spannende Startschuss einer fesselnden Trilogie. Die Spannung hält sich konstant die ganze Handlung über auf einem hohen Level, sodass ich mich sehr schwer getan habe, einmal eine Lesepause einzulegen. Gerade nach den vielen Liebesromanen war dieser Roman eine willkommene und vielversprechende Abwechslung und ich warte gespannt und neugierig auf die Folgebände. Band 2 wird noch in diesem Jahr erscheinen =) und ich freue mich schon sehr darauf zu erfahren, wie es mit Kira weiter geht. Auch auf den 3. Band darf man sich als Leser bereits freuen, denn auch dieser wird übersetzt =)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen