Dieses Blog durchsuchen

Montag, 6. Januar 2014

Ghostbound - Band 1



                                                                                        
Titel: Ghostbound - Band 1                                                                                                           
                               

Autor: C.M. Singer    
Seiten: 450 (limitierte Hardcoverausgabe)
Verlag: Amrun Verlag
  • ISBN:  978-3944729213
  •          
 

Cover-, Klappentext- und Zitatrecht: Amrun Verlag / C.M. Singer


"Elizabeth ist fassungslos. Daniel, der gutaussehende und charmante Polizist, den sie während ihrer Recherche über eine mysteriöse Mordserie in London kennengelernt hat, wurde vor ihren Augen getötet.
Doch was wie das grausame Ende ihrer aufkeimenden Romanze wirkt, ist in Wahrheit erst der Anfang. Denn Daniel ist als Geist in dieser Welt gestrandet und Elizabeth die Einzige, die ihn wahrnehmen kann. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach den Mördern und kommen dabei einer mächtigen Bruderschaft auf die Spur, die alles daran setzt, ihr Geheimnis zu wahren und Neugierige von der Bildfläche verschwinden zu lassen.
“Ghostbound” enthält die ersten beiden Bände der schon als “… und der Preis ist dein Leben” erschienenen Reihe von C. M. Singer."


Elizabeth lebt in London und arbeitet als Journalistin für den "Star".
Als ihr Chef ihr aufträgt, einen Bericht über die jüngst verübten Morde an Jugendlichen zu schreiben, macht sie sich auf den Weg ein Elternpaar zu interviewen. Noch vor deren Haus erfährt sie, dass bereits zwei Detectives zugegen sind. Weiter als bis vor die Tür kommt Elizabeth jedoch nicht, denn sie erhält eine Abfuhr sowohl von den Detectives als auch den Eltern des verstorbenen Jungen. Da sie sich damit nicht abfinden möchte, googelt sie ein bisschen und findet heraus, dass Detective Daniel als Mitglied einer Band tätig ist. Kurzum entschließt sie sich diesen vor seinem Auftritt einen Besuch abzustatten und hofft so an nähere Informationen zu kommen. Sofort kommen beide ins Gespräch und schon bald sind Elizabeths eigentliche Beweggründe, Daniel über die Ermittlungen auszufragen, vergessen. Denn er ist ihr auf Anhieb sympathisch.
Doch der Abend endet anders, als Elizabeth es sich jemals hätte ausmalen können ...

Daniel wird ermordet, Liz ebenfalls angegriffen und somit Zeugin dieser grausamen Szenerie. Elisabeth kann es nicht fassen. Wieso muss dies gerade jetzt passieren? Warum musste Daniel sie so schnell verlassen? Schon bald stellt sie fest, dass Daniel nicht weit von ihr entfernt ist. Als Geist taucht er bei Elizabeth auf.. doch wie lange wird er bei ihr bleiben?

"Ghostbound" ist der Debütroman der Autorin C.M. Singer, welcher vormals unter "... und der Preis ist dein Leben" bekannt war. Im neuen Gewand fasst dieser Band sowohl Teil 1 als auch Teil 2 zusammen. Mit "Soulbound" (der letzte Teil sowie Kurzgeschichten zu der Reihe) wird diese komplettiert.
Auf ihren Schreibstil sowie die Darstellung der Protagonisten, vor allem aber die Umsetzung von Daniel als Geist, war ich sehr gespannt! Und was soll ich sagen?!

Ich bin restlos begeistert! Frau Singer ist es gelungen, sowohl ein gelungenes Szenario zu schaffen, als auch authentisch dargestellte Charaktere.

Elizabeth ist eine wunderbare Protagonistin, welche mir auf Anhieb sympathisch war. Und auch Daniel ist einfach traumhaft! Kein softer Weichspülkerl, sondern authentisch dargestellt. Einige Ecken sowie Kanten und dennoch ein romantischer Typ Mann (oder sollte ich eher Geist schreiben ;)), welchen sich wohl jede Frau wünscht, runden seine Charakterzüge ab.
Die Nebencharaktere, welche im Laufe der Handlung ebenfalls eine tragende Rolle spielen, wirken nicht blass und so ist es Frau Singer gelungen, mich bei manchen Vermutungen ziemlich an der Nase herumzuführen.

Ab der ersten Seite ist man als Leser mitten im Geschehen und so war ich sofort in der Geschichte gefangen, was es mir umso schwerer gemacht hat, das Buch beiseitezulegen.
Die Mischung aus Paranormaler-Romance und Krimi ist der Autorin wunderbar gelungen was mir als Leser die volle Palette an Emotionen hat auffahren lassen. Zwischen lachen, weinen, rätseln und bangen, ist alles vertreten.

Unnötige Phrasen oder langweilige Textstellen sucht man vergebens. Der Schreibstil ist einfach gehalten und lässt sich deshalb sehr flüssig lesen. Die Erzählperspektive ist auktorial, was einem als Leser den Einblick auf viele Perspektiven gibt und dennoch nie zu viel vorwegnimmt.

Elizabeth´s und Daniels oftmals sarkastischer Humor ist einfach wunderbar bei mir angekommen und hat mir des Öfteren einen lauten Lacher entlockt. Das macht wohl auch das Besondere an der ganzen Geschichte aus. Die Protagonisten nehmen gewisse Situationen, mit einer Prise Sarkasmus und gerade diesen liebe ich persönlich besonders. Durch den spannenden Handlungsstrang während der Suche nach den Mördern mussten meine Fingernägel stark unter der Lektüre leiden, so sehr hat mich die Handlung mitgerissen.
Der Handlungsstrang folgt einem roten Faden, welcher sich kontinuierlich durch das Buch zieht. Dieser wurde durch immer wieder spannend eingebaute Sequenzen noch einmal aufgepeppt.

Denn Liz will nicht so schnell aufgeben. Auf eigene Faust will sie dem Mörder auf die Spur kommen - und riskiert ungeahnt ihr Leben damit. Den Zeitpunkt, zu welchem Daniel ermordet wird, fand ich gut gewählt (auch wenn ich ihn lebend natürlich lieber gesehen hätte ;_;) denn so hatten nicht nur die Protagonisten oftmals den Gedanken: "Warum hatten sie nicht mehr Zeit zusammen", sondern auch mir als Leser hat sich diese Frage immer wieder gestellt.


Die Geschichte um Daniel und Elizabeth ist sehr gut durchdacht, folgt einem roten Faden und lädt ein zum träumen, lachen, bangen und weinen. Und genau diese Mischung hat mich in die wunderbare Geschichte sowie deren Protagonisten verlieben lassen.
Das Ende hat einen Cliffhanger, welcher mich ohne zu zögern gleich nach dem 2. Band (Soulbound) hat greifen lassen. Haltet diesen deshalb auf jeden Fall griffbereit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen