Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 30. April 2013

Auslosung "Nur ein kleiner Sommerflirt" - Blogger schenken Lesefreude

Nun ist er da. Der Auslosungstag!


Ich bin wirklich begeistert, welch große Resonanz die Aktion "Blogger schenken Lesefreude" mit sich gebracht hat!
Ein ganz großes Dankeschön an alle Teilnehmer und natürlich auch an Christina und Dagmar, welche die Aktion geplant und alle (über 1000!) Blogs vorgestellt sowie in einer Liste verwaltet haben.

Ich hatte euch gefragt, welches Buch eure Leseleidenschaft so richtig entfacht hat und ich finde es richtig schön, dass in den Kindertagen bei sehr vielen auch meine heiß geliebten Bücher Hanni & Nanni darunter waren.
Twilight und Harry Potter waren die am meisten genannten Bücher. Doch es waren auch andere Bücher dabei: Shades of Grey, Cinderella, Der kleine Hobbit, Der Märchenerzähler, die Du oder Reihe von Simone Elkeles, Tintenherz, Die unendliche Geschichte, Zottel und Tina, Tina und Tini, Ronja Räubertochter, Erfahrungsromane und noch viele, viele mehr!

Dienstag, 23. April 2013

Welttag des Buches - Und auch ich schenke Lesefreude =)

Hallo meine lieben Leser!

Heute, am 23.04.2013, ist es endlich so weit!
Der Welttag des Buches - Blogger schenken Lesefreude!!
Christina und Dagmar hatten die tolle Idee, dass es doch nett wäre, wenn Blogger (egal aus welchem Bereich) an diesem Tag ein Büchlein verschenken.

Da bin ich natürlich gerne dabei!

Welches Buch es zu gewinnen gibt?
Ich habe wirklich sehr lange überlegt und mich auch erst gestern festlegen können.

Ich verschenke 1x :

Nur ein kleiner Sommerflirt 1 von Simone Elkeles


Warum? Ich finde sie ist eine tolle Autorin!
Ich habe bisher jedes Buch von ihr verschlungen und damit auch unter 18-Jährige (mit der Einverständnis ihrer Eltern) teilnehmen können, habe ich mich diesmal für ein Jugendbuch entschieden. :)



Sooo nun aber das Wichtigste: Wie könnt ihr an der Verlosung teilnehmen?
Hinterlasst mir einfach einen Kommentar oder nutzt das unten stehende Kontaktformular, um mir Folgendes zu beantworten:

Welches Buch hat eure Leseleidenschaft so richtig entfacht?

Die Auslosung findet am 30.04.2013 statt.
Alle E-Mails/Kommentare, welche bis Montag den 29.04.2013 um 23:59 Uhr in meinem Postfach landen, kommen in den Lostopf. Daraus wird die kleine Glücksfee per Losverfahren einen Gewinner ermitteln.

Den Gewinner werde ich per Email kontaktieren und erst hier die Adresse erfragen. Diese wird nicht gespeichert oder anderweitig verwendet und nach Beenden des Gewinnspieles gelöscht. Teilnahme dürfen alle (unter 18-Jährige mit der Erlaubnis ihrer Eltern) und das Gewinnspiel ist auf Deutschland/Österreich/Schweiz begrenzt.
Das Buch werde ich nach Erfragen der Adresse an euch verschicken.

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück und einen tollen Welttag des Buches!!
Eure Sonja =)

Jeder kann nur einmal teilnehmen! Wer sich nicht daran hält, wird von der Verlosung ausgeschlossen.


foxyform

Freitag, 19. April 2013

Dir verfallen


Titel: Dir verfallen                                     
                
Autor:
J. Kenner
Originaltitel: Release me
Übersetzer:  Christiane Burkhardt
Erscheinungsdatum:
9. April 2013
ISBN:
978-3453357587
Verlag:
Diana Verlag

Bestellen beim Bücherwurm Nürnberg -> hier                                                                       
 

Cover-, Klappentext- und Zitatrecht: Diana Verlag


"Die dunkle, berauschende Seite der Liebe

Die junge Nikki Fairchild beginnt ihre Karriere in Los Angeles und muss ihren Chef auf eine Vernissage begleiten. Dort begegnet sie dem gut aussehenden und millionenschweren Unternehmer Damien Stark. Seine Anziehungskraft ist berauschend, doch instinktiv spürt Nikki, dass sie ihm widerstehen sollte. Denn Damien berührt etwas in ihr, das sie längst besiegt zu haben glaubte. Als er immer intensiver und fordernder seine Wünsche offenbart, gibt Nikki ihrem Verlangen nach. Noch ahnt sie nicht, dass auch Damien seine dunklen Geheimnisse hat …"


"Dir verfallen" ist ein erotischer Roman der in Kalifornien geborenen Autorin J. Kenner. Auch dieses Buch wirbt mit dem Slogan: "Romantisch, abgründig, sexy – der neue Bestseller aus den USA für alle Fans von Shades of Grey und Crossfire", welchem ich nach Beenden des Buches durchaus zustimmen kann.

Denn der Handlungsstrang erschien mir teilweise wie eine Mischung aus beiden oben genannten Romanen. Die Charaktere der Hauptprotagonisten Nikki und Damien sowie die Nebencharaktere sind in beiden oben genannten Romanen ähnlich dargestellt. Wer im Bezug auf dieses Genre etwas Abwechslung, oder den doch hohen Erwartungen nach Crossfire nach ähnlich hochwertigem Lesestoff sucht, wird sie in diesem Band wohl nicht zur vollen Zufriedenheit finden.

Es ist nun natürlich interessant für mich zu erfahren, ob die Autorin in den Folgebänden ihre eigene Note verstärkter mit einbringen wird. Denn dies hat mir ein bisschen gefehlt. Der Handlungsstrang folgt einem roten Faden, welcher auch durch die erotischen Szenen nicht unterbrochen wird. Die Grundidee gelangt hierdurch nicht in den Hintergrund, was mir gut gefallen hat. Doch obwohl die Autorin Damien in eine unschöne Situation steckt, kam die Spannung, welche erzeugt werden sollte, leider nicht so ganz bei mir an.

Man begleitet die Hauptprotagonistin, welche so einiges durchmachen musste und deren Vergangenheit alles andere als einfach war durch deren Ich-Perspektive durch die Handlung. Als Leser lernt man sie kennen, während sie eine Vernisace besucht und es dauert nicht lange, da begegnet sie Damien Stark. Nicht zum ersten Mal in ihrem Leben, doch diesmal springt der Funke schnell über.
Mysteriös, reich, gut aussehend, kontrollsüchtig, mit dunklem Geheimnis. Dies beschreibt Damien am besten. Die Hintergründe für seinen Kontrollwahn sowie dessen Unnahbarkeit gilt es zu entschlüsseln. Sein Charakter ist sehr undurchschaubar, denn ihn umrankt nicht nur ein Geheimnis, sondern man hat doch ab und an das Gefühl, dass noch mehr hinter seiner Fassade steckt. Sein Verhalten, seine Vergangenheit und auch die Gegenwart bringen Nikki dazu, so einiges zu hinterfragen und den wahren Damien kennenlernen zu wollen - und doch weiß sie, dass dies alles andere als richtig ist.

Womit sich die Autorin einen großen Gefallen getan hat, ist, dass sie keine Protagonistin erschaffen hat, welche alles widerstandslos über sich ergehen lässt. Natürlich hat auch Nikki ihre Schwächen, doch sie ist durchaus nicht auf den Mund gefallen. Dass auch ihre Vergangenheit nicht ohne ist, darf man im Laufe der Handlung etwas ausführlicher erfahren, was mir ein besseres Verständnis für deren Handeln vermittelt hat.

Die Handlungsstränge aus Shades of Grey oder Crossfire gleichen sich natürlich nicht zu 100 Prozent mit diesem Buch. Doch man bemerkt schon so einige Parallelen. Dies verleitete mich doch etwas dazu, Vergleiche anzustellen. Während in Crossfire zum Beispiel der beste Freund von Eva eine begleitende Rolle spielt, trifft dies hier auf Nikkis Mitbewohnerin zu. Diese stellt den gegenteiligen Charakter von Nikki dar, welche im Bezug auf Männergeschichten bisher eher zurückhaltend war, Damiens Vorlieben jedoch sichtlich genießt. Ihre Mitbewohnerin ist ein konstanter Charakter, welcher durch die Geschichte um Damien und Nikki nicht in den Hintergrund gelangt, sondern durchaus präsent ist und hierdurch einen ausgeprägten Nebencharakter darstellt.

Bis es zur ersten intimen Annäherung der Protagonisten kommt, dauert es ein bisschen, denn Nikki hat ihren Stolz und dieser lässt sich nicht so einfach abschalten. Obwohl die gegenseitige Anziehungskraft von Beginn an enorm groß ist und Damien ein Mann, welcher eigentlich immer bekommt, was er will, muss er Nikki erobern. Man merkt schnell, dass Damien im SM-Bereich kein unbeschriebenes Blatt ist. Doch er lässt es langsam angehen und geht einfühlsam auf Nikkis doch eher unerfahrene Sexualität ein. Ich bin sehr gespannt, mit welchen Praktiken dieser in den Folgebänden noch auftrumpfen wird.

Was die Neugierde auf den Folgeband ebenso schürt, ist die Tatsache, dass man als Leser zwar meint, Damien bereits durchschaut zu haben, gegen Ende des Buches jedoch nur ein Bruchstück seines Charakters kennt. Obwohl die Handlung nicht mit einem Cliffhanger aufwartet, möchte man doch wissen, wie es mit den Protagonisten weitergeht. Was den wahren Damien ausmacht und was wohl seine weiteren Geheimnisse sind. Denn dies hat die Autorin sehr geschickt eingefädelt. Durch die Ich-Perspektive der Hauptprotagonistin meint man Damien bereits sehr schnell durchschaut zu haben. Man meint zu wissen, was es mit ihm auf sich hat. Und doch musste ich zum Ende feststellen, dass ich eigentlich nur sehr wenig von ihm weiß. Denn eine ausführliche Aufklärung oder Bestätigung seinerseits, was Nikkis Gedanken angeht, bleibt einem doch verwehrt.

"Dir verfallen" muss sich gewiss nicht verstecken und kann sich ohne schlechtes Gewissen in die Reihe erotischer Romane einreihen. Für Leser von "Shades of Grey", welche den Handlungsstrang mochten, dürfte dieses Buch durchaus als Nachfolgelektüre geeignet sein. Wer "Crossfire" als Maß der Dinge sieht, sollte nicht mit allzu großen Erwartungen an das Buch herangehen. Es lassen sich gewiss einige Parallelen nicht abstreiten, was doch hin und wieder zum Vergleich der Reihen verleitet. Doch wenn man unvoreingenommen an den ersten Band um Damien und Nikki herangeht und die Geschichte auf sich wirken lässt, wird schöne Lesestunden mit den beiden verbringen dürfen.

Mittwoch, 10. April 2013

80 Days - Die Farbe des Verlangens (Band 4)


Titel: 80 Days - Die Farbe des Verlangens   
                                                    
Autor:
Vina Jackson
Originaltitel: Eighty Days Amber
Übersetzer: Gerlinde Schermer-Rauwolf, Barbara Steckhan, Thomas Wollermann
Erscheinungsdatum: 1. April 2013
ISBN:
978-3570585269
Verlag:
carl´s books

Bestellen beim Bücherwurm Nürnberg -> hier                                                                       
 

Cover-, Klappentext- und Zitatrecht: carl´s books

"Junge, urbane, moderne Erotikliteratur!
Als die russische Tänzerin Luba nach New York umzieht, verfällt sie Chey, einem attraktiven, rätselhaften Bernsteinhändler, der Luba in einem Wirbel aus Leidenschaft und Liebe erobert. Doch ohne ein Wort der Erklärung verschwindet er viele Monate lang. Und trotzdem kann Luba dem verführerischen Chey nicht widerstehen, als dieser wieder auftaucht."

"80 Days - Die Farbe des Verlangens" erzählt die Geschichte der jungen Tänzerin Luba. Wer diese Reihe bereits verfolgt hat, dem wird dieser Name durchaus ein Begriff sein. Immer wieder einmal taucht sie in Dominik und Summers Geschichte auf.

Wer sich bislang die Frage gestellt hat, wieso sie immer wieder die Wege von Summer oder Dominik kreuzt, wie sie zur erotischen Tänzerin wurde oder wie ihr Leben verlaufen ist, nachdem Summer und Dominik ihre Geschichte zu Ende erzählt haben, wird in diesem Buch alle Antworten darauf erhalten.

Was diesen Band eindeutig von den bisherigen Bänden unterscheidet, ist ein sehr ruhiger und angenehmer Erzählstil.  Aus Luba´s Sicht erzählt diese über ihr bisheriges Leben, ihren Lebenswandel und über einen ganz besonderen Mann in ihrem Leben: Chey!
Das Autorenduo nutzt einen angenehm zu lesenden Schreibstil und erzählt die Geschichte um Luba schon fast würdevoll und bewundernd.

Rückblickende Gedanken in ihre Vergangenheit eröffnen dem Leser ein vollkommen neues Bild der jungen Frau, welche mir in den Vorgängebändern zwar nicht unsympathisch aber doch undurchschaubar erschien.
Ein Blick in ihre Welt, ihre Art zu leben sowie ihre tiefgründigen Gedanken haben mich während des Lesens einen liebevollen Blick auf diese teils doch ziellos umherreisende junge Frau werfen lassen.

Das Faszinierende an Lubas Charakter ist deren wilde Entschlossenheit sowie deren Selbstbewusstsein. Sie ist keine kuschende Frau, welche sich zu Dingen treiben lässt, welche sie eigentlich selbst nicht möchte. Sie ist selbstbewusst, weiß was ihr gut tut und lebt dies auch aus.

Dass der erotische Part der Geschichte einen großen Teil einnimmt, lässt sich auch hier nicht bestreiten.
Jedoch ist die hier beschriebene "Szene" in welcher Luba sich aufhält anders als noch in Summers Geschichte. Denn bei Luba hat man während der gesamten Handlung das Gefühl, das sie nur tut, worauf sie auch wirklich Lust hat. Sie lässt sich zu nichts drängen und hält eigentlich so gut wie immer die Zügel in der Hand. Ihr erotischer Werdegang als Tänzerin ist nachvollziehbar geschildert und gibt einem einen kleinen Blick hinter die Kulissen, sofern wirklich alle aufgeführten Tanzformen, welche diese ausübt, auch im wahren Leben zu finden sind.
Die Autoren verzichten nicht auf detaillierte Beschreibungen, nutzen weiterhin ab und an vulgäre Ausdrucksweisen und vermitteln doch ein sinnliches Bild der Tänzerin in deren Tun.

Wie bereits weiter oben erwähnt, ist das Buch stellenweise sehr ruhig, manchmal hatte ich das Gefühl, auf der Stelle zu stehen und das die Autoren hin und wieder ziemlich ausschweifend im Bezug auf Lubsa´s Vergangenheit geworden sind.
Nach und nach gewinnt die Handlung etwas an Spannung, welche sich vor allem ab der Hälfte etwas steigert. Das Ende sowie der Prolog lassen den Handlungsstrang gelungen und angemessen ausklingen und ich gehe davon aus, dass der erste Stein für den Folgeband gelegt wurde, ohne dem Leser einen gemeinen Cliffhanger vorzusetzen.



Der 4. Band der 80 Days Reihe ist doch etwas anders als seine Vorgänger. Ruhiger und dennoch nicht weniger detailliert, was den erotischen Teil betrifft.
Ab und an plätschert die Handlung etwas vor sich hin. Man erfährt sehr viel über die Protagonistin, was diese in einem völlig neuen Licht erscheinen lässt, mich stellenweise aber auch mit zu vielen Informationen versorgt hat.
Die Autoren wissen mit Worten umzugehen und bieten einen Mix aus angenehmem Schreibstil, vulgären Ausdrücken sowie sinnlichen Tanzdarbietungen, welcher im Ganzen betrachtet die Handlung durch und durch stimmig wirken lässt.

Freitag, 5. April 2013

Make Love und spiel Football (Band 2 um die Titans Footballmanschaft)



 
Titel: Make Love und spiel Football                                                                                                                                     
Autor:
Poppy J. Anderson
Seiten: 273
ASIN: 
B00B07ODKK
Format:
Kindle Edition

                                                                       
 

Cover-, Klappentext- und Zitatrecht: Poppy J. Anderson


"Der Footballgott muss sich mit den New York Titans wohl einen Witz erlaubt haben, als er die Tochter des verstorbenen Teambesitzers zur neuen Chefin ernannt hat! Das glaubt jedenfalls Brian Palmer, Quarterback und Kapitän der Titans, als sich die skandalbehaftete Teddy MacLachlan mit Hippiekleidung, Bauchnabelpiercing und Flipflops dem Team vorstellt. Frauen können in der Welt des Footballs nicht bestehen, vor allem nicht wenn sie auf Räucherstäbchen und Meditationen abfahren. Football bedeutet Krieg, da haben Frauen nichts zu suchen – Brian hat keine Skrupel, das seiner neuen Chefin ins Gesicht zu sagen, doch die bricht wider Erwarten nicht in Tränen aus, sondern grinst ihn frech an. Anders als der Rest der Frauenwelt, die sich dem heißen Quarterback an den Hals wirft, legt sich Teddy mit ihm an und schlägt ihn mit den eigenen Waffen."


Hach schön! So schnell kann man sich in einem Buch wieder heimisch fühlen.
Obwohl die bereits bekannten Protagonisten Julian und Liv in diesem Band "nur" als Nebenfiguren auftauchen, fand ich es doch sehr schön zu sehen, wie sich deren Leben weiterentwickelt. Denn für alle Fans von Julian, er ist weiterhin präsent! ;)

Mit "Make Love und spiel Football" legt Poppy J. Anderson einen zweiten Band um die Titans nach, welcher sich vor dem ersten Band gewiss nicht verstecken muss.

Was mir aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass dieses Buch nicht unbedingt mit dem ersten Band vergleichbar ist. Das ist keinesfalls negativ gemeint, sondern während des Lesens entwickelt sich eine ganz andere emotionale Stimmung als noch in seinem Vorgänger. Dies liegt unter anderem auch daran, dass die Charaktere nicht mit Liv und Julian sowie deren Schicksalsschlag vergleichbar sind und deutlich zeigt, dass die Autorin mit facettenreichen Charakteren sowie vielschichtigen Handlungssträngen auftrumpfen und hierdurch eine tolle, neue und vor allem warmherzige Atmosphäre schaffen kann.

Brian Palmer, welchen man bereits aus "Touchdown fürs Glück" kennt, ist ein Frauenmagnet mit einem Frauenverschleiß, wie er im Buche steht. Dass nun eine Frau die Titans unter ihren Fittichen hat, passt ihm ganz und gar nicht in den Kram. Teddy kann darüber nur lachen und gibt dem großmäuligen Quarterback gekonnt konter. Doch schon bald müssen beide feststellen, dass man oft auch einen zweiten Blick hinter die Fassade werfen sollte.

Die Autorin lässt die Hauptprotagonisten ihre eigene Geschichte erzählen, ohne sich von ihrem roten Faden abbringen zu lassen. Durch den Schreibstil aus der auktorialen Erzählperspektive hat man Zugang zu Teddy´s und auch Brian´s Gedanken und Gefühlsleben. Und dieses ist gewiss nicht ohne - vor allem Teddy Vergangenheit hat es in sich!

Zunächst wandelt man im Ungewissen, was es mit dieser wohl auf sich haben mag. Nach und nach wird dem Leser ihre Vergangenheit eröffnet.  Und in dieser hat sie nicht besonders viel zu lachen gehabt, die Folgen hierdurch bekommt sie noch heute zu spüren. Die Vielschichtigkeit ihrer Persönlichkeit ist wirklich toll und nachvollziehbar dargestellt. Doch auch Brian kann mit Facettenreichtum und ungeahntem Gefühlschaos auftrumpfen. Die Dialoge und Situationen zwischen den beiden reichen von einem Schlagabtausch zum nächsten, über zum Schreien komisch bis hin zu heißem Sex. Denn auch dieser fehlt in "Make Love und spiel Football" nicht und ist passend in den Handlungsstrang integriert. Da ich ja doch ab und an ein bisschen verglichen habe, kann ich sagen, dass auch hier die Autorin den Protagonisten gekonnt ihre eigene Note verliehen hat.

Das gelungene in diesem zweiten Band sind die coolen ab und an in ihrer Ausdrucksweise vulgären Jungs, welche aber auch ganz anders können - und es passt einfach wunderbar! Denn hier trifft man auf geballte Männlichkeit mit viel Charme und Humor - wer würde sich bei diesen Jungs nicht wohl fühlen oder gar schwach werden?!

Was mir sehr gut gefallen hat, ist, dass der Grundcharakter der Handlung beibehalten wurde. Die Titans, deren Training und deren Teammitglieder spielen natürlich weiterhin eine zentrale Rolle und werden dennoch von der Story um beide Protagonisten nicht abgewürgt. Einige Charaktere lernt man auch in "Make Love und spiel Football" wieder etwas näher kennen, andere stehen erneut ein bisschen im Hintergrund. Doch die Tatsache, dass einige Footballspieler ihre eigene Geschichte erhalten werden, lassen hierüber voll und ganz hinwegsehen.

"Make Love und spiel Football" steht seinem Vorgänger in nichts nach. Erneut hat Poppy J. Anderson es geschafft, mich ihr Buch sehr selten aus der Hand legen zu lassen.
Sympathische Protagonisten, eine Handlung, welch ans Herz geht, humorvolle Dialoge, Brian - hach ich glaube das sagt alles oder? ;)
Ich freue mich schon sehr auf Duprees Story und kann es kaum erwarten, mich bei den Jungs wieder heimisch zu fühlen! Denn dieses Gefühl vermittelt die Autorin dem Leser ab der ersten Seite.

Donnerstag, 4. April 2013

Three Night Stand - Liebe ist simpel



 
Titel: Three Night Stand - Liebe ist simpel                                                       
Autor:
Ina Linger, Cina Bard
Erscheinungsdatum: 25. Dezember 2011
ASIN:
B006R3ODWU
Verlag:
epubli GmbH

Bestellen bei epubli GmbH -> hier                                                                       
 

Cover-, Klappentext- und Zitatrecht: epubli GmbH


"Es gibt drei Regeln, an die man sich halten sollte, wenn man sich auf einen One-Night-Stand einlässt: Suche dir jemanden aus, den du garantiert nie wieder sehen wirst. Sorge dafür, dass du den Spaß deines Lebens hast und verschwinde danach so schnell und so spurlos wie möglich. Dies ist auch Lisa klar, als sie sich kurz nach ihrer Ankunft in L.A. von ihrer besten Freundin Karen dazu überreden lässt, auf eine Party zu gehen und dort alle Hemmungen fallen zu lassen. Und in dem attraktiven Nick findet sie tatsächlich einen Gleichgesinnten, mit dem sie eine der aufregendsten Nächte verbringt, die sie je erlebt hat. Als Lisa am nächsten Morgen ganz planmäßig die Flucht ergreift, ahnt sie noch nicht, dass sie mit der ersten Regel nicht ganz so sorgsam war, wie sie gedacht hat. Denn Nicolas Jordan, der Mann, der ihr am Nachmittag im Restaurant bei ihrem ersten Geschäftsgespräch gegenüber sitzt und mit dem sie in den nächsten sechs Wochen an dem Drehbuch zu ihrem Bestsellerroman arbeiten soll, ist niemand anderes als Nick, ihr One-Night-Stand…"


Ina Linger und Cina Bard haben mit "Three Night Stand" ein Szenario entworfen, welches wohl jeden in eine wahre Schockstarre versetzen würde. Da lässt sich die Protagonistin von ihrer Freundin dazu überreden sich einmal gehen zu lassen und schon trifft sie ihren One Night Stand schneller als gedacht wieder. Wäre das nicht schon schlimm genug, ist er ihr neuer Arbeitskollege: für die nächsten sechs Wochen!

Nicht nur Lisa ist über diese Erkenntnis geschockt, sondern auch Nick. Er hätte niemals damit gerechnet, dass dieser eine, für ihn eigentlich vollkommen untypische Abend, sein Leben dermaßen verändern würde.
Durch die auktoriale Erzählperspektive wechseln die Erzählungen aus Nick´s und Lisa´s Sicht. Diese kann sich zunächst nicht mehr ganz lückenlos an jene Nacht erinnern. Doch durch ab und an auftauchende Flashbacks darf man auch als Leser nach und nach an dieser Teilhaben. Die Flashbacks, welche durch Kursivschrift vom restlichen Text abgehoben sind, passen wunderbar in den Handlungsverlauf und machen natürlich auch neugierig, da man die entscheidende Nacht häppchenweise vorgesetzt bekommt.

Die Anziehungskraft der Protagonisten zueinander ist unumgänglich. Dies merkt man schon nach wenigen Seiten. Mit Lisa haben die Autorinnen einen sympathischen Charakter erschaffen. Sie ist eine toughe Frau, welche gerade ihre Romanreihe zur Verfilmung verkauft hat und sich zur Überarbeitung des Drehbuches und erneuten Verhandlungen zu ihrer Freundin von Deutschland nach L.A. aufmacht.

Dass ihr Jugendschwarm und Lieblingsschauspieler Liam die Hauptrolle in der Verfilmung übernehmen wird, macht sie ebenso nervös, wie die ihr bevorstehenden erneuten Verhandlungen - doch wäre dies nicht schon genug, muss sie sich ihrem One Night Stand eher stellen, als ihr eigentlich lieb ist.

Natürlich kann man "Three Night Stand" in die Reihe der bereits vorkommenden Liebesromane mit einreihen, in welchen es auch einmal heiß zur Sache geht.
Dennoch fand ich den Handlungsstrang gelungen und interessant ausgebaut und die Charaktere sehr schön in Szene gesetzt. Für mich war das erschaffene Szenario sowie die Umstände des Kennenlernens neu. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, weshalb ich "Three Night Stand" in einem Rutsch durchgelesen habe. Das Setting, Nick und auch Lisa´s zwiegespaltene Gedanken mit der prekären Situation vernünftig umzugehen sowie Liam´s zum Schießen komischer Humor ist gelungen und nachvollziehbar umgesetzt.

Nicht nur die Hauptprotagonisten sind toll ausgebaut auch Liam, welcher doch eher  als Nebencharakter fungiert, ist klasse umgesetzt. Seine freche und absolut nicht auf den Mund gefallene Art hat mir sehr gut gefallen, weshalb ich mir eine Fortstzung mit ihm als Hauptprotagonist sehr gut vorstellen könnte. Sein Humor ist einfach köstlich - vor allem da er diesen meist bei den unpassendsten Gelegenheiten zum Besten gibt.


"Three Night Stand" ist ein lustiger Liebesroman, welcher durch gut ausgebaute Protagonisten und einer interessant umgesetzten Story punkten kann. Der Facettenreichtum der dargestellten Charaktere hat mir sehr gut gefallen und lässt durchaus an diesen Roman anknüpfen.