Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 7. August 2013

80 Days - Die Farbe der Sehnsucht: Band 5


Titel: 80 Days - Die Farbe der Sehnsucht Band 5             
                                         
Autor:
Vina Jackson
Originaltitel: 80 Days - White
Übersetzer:  Gerlinde Schermer-Rauwolf,
Barbara Steckhan, Thomas Wollermann
Erscheinungsdatum: 28. Mai 2013
ISBN:
978-3570585276
Verlag:
Carls books

Bestellen beim Bücherwurm Nürnberg -> hier                                                                       
 

Cover-, Klappentext- und Zitatrecht: carl´s books


"Junge, urbane, moderne Erotikliteratur!

Die junge englische Studentin Lily macht ihre ersten wilden sinnlichen Erfahrungen, als sie sich ein Tatoo stechen lässt. Kurz darauf gerät sie zwischen mehrere Männer – unter ihnen ein verwegener Rockstar, ein eher bodenständiger Uni-Dozent und ein glamouröser Fotograf – und lernt die Welt der Fetischclubs und des BDSM kennen."

Der 5. Band der 80. Days Reihe handelt von der jungen Studentin Lily. Wer die vorhergehenden Bände kennt, dem wird auch sie keine vollkommen Unbekannte sein.
Das Mädchen mit dem Tränentattoo hatte ab und an eine kleine Rolle in den bisherigen Büchern und nimmt in diesem nun die Rolle der Hauptprotagonistin ein.

War ich zunächst der Meinung, dass nun alle Bereiche des BDSM ausgeschöpft sein müssen, so kann ich nach diesem Band sagen, dass die Autoren durchaus mit Neuem und nicht den immer wiederkehrenden Mustern auftrumpfen. Mit Lilly lernt man BDSM von einer neuen Seite kennen. Denn sie ist nicht der unterwürfige Typ, sondern der dominante Charakter in dieser Geschichte.

Ihr Leben ändert sich durch den Entschluss ein Tattoo stechen zu lassen. War zunächst nur ein kleines Freundschaftstattoo geplant, entschließt sie sich spontan zu einer Träne unter ihrem Auge. Sie gewinnt im Laufe der Handlung nicht nur an Selbstbewusstsein, sondern lernt mit ihrem Verlangen umzugehen sowie ihre Lust auszuleben. Begleitet wird sie von spannenden Charakteren, welche in die Handlung eingefügt wurden und auch auf alte Bekannte darf man sich freuen.

Die erotischen Szenen wurden Wortgewand und bildlich dargestellt. Dinge, welche ich mir in den kühnsten Träumen nicht vorzustellen gewagt hatte, wurden von den Autoren realistisch geschildert und schürten die Neugierde. Vormals grob geschilderte Tanzeinlagen von Luba wurden in die Handlung integriert und ausführlich ausgeführt. Die Handlungsstränge kreuzen sich stellenweise mit bereits Gelesenem, was einem das Gefühl gibt, sich auf einem Treffen mit bereits bekannten Protagonisten zu befinden.

Wer meint, eine Aneinanderreihung von stupiden Sexszenen in Händen zu halten, der liegt falsch. Denn sowohl Gefühle, die Suche nach der großen Liebe als auch Verlangen stehen in diesem Band nahe beieinander. Gewiss gibt es auch skurrile und vulgäre Szenen zu finden, doch diese machen die 80 Days Reihe so einzigartig. Man kann sich nie sicher sein, womit die Autoren den Leser als nächstes überraschen.




Lily´s Charakter ist interessant gestaltet. Man erlebt die Wandlung eines jungen zurückhaltenden Mädchens zur selbstbewussten Frau. Waren vormals die Protagonisten eher der passive Part, so erlebt man hier eine Protagonistin, welche der Unterwerfung für sich nichts abgewinnen kann. Es war interessant einen Blick auf die "andere Seite" des BDSM werfen zu dürfen.
Auch hier kann ich nur wiederholen, dass man keinen romantischen Liebesroman mit hier und da aufkeimenden Erotikszenen erwarten darf. Die Autoren bleiben ihrem Schreibstil sowie den bisherigen Handlungsstärngen treu, lassen vulgäre Szenen mit sinnlicher Erotik verschmelzen und präsentieren einen Folgeband, welcher sich nicht hinter den Vorgängern verstecken braucht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen