Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 28. März 2013

Ghost Lover




Titel: Ghost Lover                                                       
Autor:
Ivy Paul
Erscheinungsdatum: 1. August 2011
ISBN:
978-3938281833
Verlag:
Plaisir d'Amour Verlag

Bestellen beim Bücherwurm Nürnberg -> hier                                                                       
 

Cover-, Klappentext- und Zitatrecht: Plaisir d'Amour Verlag







"Wer will schon ein altersschwaches Cottage aus dem 17. Jahrhundert besitzen, in dem es obendrein noch spukt?" Mit diesen Worten versucht Steven Stapleton, Viscount Wyndham, der Autorin Ella den ehemaligen Witwensitz der Stapletons abzuluchsen. Ella verliebt sich auf den ersten Blick in das romantische Cottage in Kent, das sie überraschend geerbt hat. Die Spukgeschichten, die sich um das Haus ranken, und die penetrante Aufdringlichkeit Steven Stapletons schrecken sie nicht ab. Als sie tatsächlich dem Geist des Cottages begegnet, ist sie hingerissen, denn die Spukgestalt ist der Offizier Marcus Stapleton, ein Vorfahr Stevens, und noch dazu höllisch attraktiv! Was hält Marcus im Diesseits fest? Liegt die Lösung in seinen verlorenen Erinnerungen? Doch nicht nur ihr geisterhafter Liebhaber hält Ella auf Trab, sondern auch die Spukstimmen, die ihrer beider sinnlichen Nächte stören, und die Schlägerbande, die es auf Ella abgesehen hat. Als ob das noch nicht genug wäre, taucht auch noch ein Geisterjäger auf, der es sich in den Kopf gesetzt hat, Ellas Hausgeist zu erlösen. Aber wollen Ella und Marcus das Rätsel um Marcus' Vergangenheit überhaupt lüften und riskieren, für immer getrennt zu werden?

"Ghost Lover" ist der Debütroman der Autorin Ivy Paul.
Mit Ella hat sie eine Hauptprotagonistin geschaffen, welche mir durch ihre authentische Art von Beginn an sympathisch war. Nachdem sie ihr Erbe zum ersten Mal in Augenschein nimmt, verliebt sie sich sofort in das Cottage. Ein idyllisches Plätzchen zum Abschalten und Erholen - zumindest auf den ersten Blick. Denn Ella muss sich nach und nach mit mehr Problemen auseinandersetzen, als ihr zunächst lieb ist.

Als wäre der sowohl aufdringliche als auch unsympathische Steven Stapleton und eine Schlägerbande nicht schon aufwühlend genug, spukt es in ihrem Haus. Doch der Geist, welcher sich in ihrem Haus befindet, ist alles andere als furchterregend! Das komplette Gegenteil ist der Fall. Er ist sympathisch, gut aussehend, ein wahrer Gentleman und der perfekte Mann - wäre da nicht dieses eine kleine Hindernis: Er ist ein Geist!

Das Szenario, welches die Autorin geschaffen hat, hält den Leser wahrlich auf Trab. Ella muss sich mit so einigen Schwierigkeiten auseinandersetzen. Was hält Marcus in der Gegenwart und seit ewigen Jahren im alten Cottage fest? Und will sie dem überhaupt auf den Grund gehen?

Die Anziehungskraft der Protagonisten ist von Beginn an greifbar. Ellas anfängliche Zweifel sich mit einem Geist einzulassen sind durchaus verständlich, weshalb das langsame Angehen der Liebesgeschichte sehr authentisch wirkt. Wie jedoch der Titel des Buches verrät, können beide doch nicht so recht voneinander lassen. Doch hat ihre Liebe überhaupt eine Chance?

Der Schreibstil der Autorin lässt sich flüssig und leicht lesen.  Zu Beginn erhält man einen Überblick über Blumen und deren Bedeutung. Das Einbinden dieser Bedeutungen in die Handlung fand ich so schön umgesetzt und künftig werde ich wohl bei jeder geschenkten  Blume deren Bedeutung nachschlagen.

Durch Marcus galante Art entweichen einem als Leserin so einige "Aaaah´s" und lassen einen schmachten. Doch auch für viele Lacher ist gesorgt, welche die Autorin ab und an in zweideutigem Humor widerspiegelt. Ich gestehe, ich habe mich bei dieser Stelle im Zusammenhang mit Ella´s unbefriedigter Lust kaputt gelacht:

"Energisch betrat sie das Haus, ging in die Küche und holte eine unterarmlange Salami aus dem Kühlschrank. "Musst du eben Abhilfe schaffen", drohte sie der Salami an. Kurze Zeit später stand sie am Fenster und biss genüsslich in ein Salamibrot."  Zitat "Ghost Lover"

Doch nicht nur hiermit konnte die Autorin bei mir punkten. Alleine schon, dass Marcus und Ella in verschiedenen Zeiten aufgewachsen sind und leben (bzw. gelebt haben) bietet Spielraum für so manch lustige Situation. Es gibt so einiges für Marcus zu entdecken und hinterfragen - was Ella natürlich auch laut beantwortet und sie dadurch in so manch prekäre Situation bringt.  

Die erotischen Szenen sind sinnlich dargestellt und lassen die Haupthandlung nicht untergehen. Die Autorin folgt einem roten Faden und durch die auktoriale Erzählperspektive erhält man Einblick sowohl auf Marcus als auch Ella. Durch den Mix von romantischen aber auch action- sowie aufschlussreichen Szenen erhält man einen romantischen Erotikroman, welcher nicht ins Kitschige abfällt, sondern dessen Rätsel man mit der Protagonistin zu Lösen versucht. Man fühlt und leidet mit Ella und kann deren Gefühlschaos stets nachvollziehen. 

Ivy Paul hat einen sowohl sinnlichen als auch emotionalen Debütroman geschrieben, welcher ebenfalls durch dessen Spannung glänzt. Der leicht und flüssig zu lesende Schreibstil lässt die Seiten geradezu dahinfliegen. Manche Dinge waren für mich nach Beenden des Buches, sofern man von Logik in diesem Genre sprechen darf, etwas unverständlich. Wie zum Beispiel die Tatsache, dass Marcus Essen und seine Klamotten wechseln kann, ohne das diese von außenstehenden Personen gesehen werden können. Doch abgesehen davon hat mich die Geschichte wahrlich gefesselt und in seinen Bann gezogen.

Kommentare:

  1. OHHHHHHHH Ghost Lover <3 :) ich glaube, ich gehöre zu den Fans der 1. Stunde :) ich fand den Roman sooooo schön :)
    Tolle Rezi :) freut mich, dass du mich so nochmal an das Buch erinnert hast :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :))
      Jaaaa! Es ist wirklich toll und ich bin immernoch sehr begeistert von der Sprache der Blumen!
      Hach, das freut mich sehr! ^^

      lg, Sonja

      Löschen
  2. Hallo Sonja,

    vielen lieben Dank für diese wundervolle tolle Rezi zu meinem "Ghost Lover"
    Ich freue mich sehr darüber und hoffe, dass Dir auch meine weiteren Romane gefallen werden. In den nächsten Monaten kommt mein "Masken der Begierde" heraus. Humorvoll wie "Ghost Lover", aber histo-erotisch.

    Liebe Grüße, Ivy

    AntwortenLöschen