Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 29. Februar 2012

Das Land der verlorenen Träume

Autor: Caragh O´Brien
Übersetzer: Oliver Plaschka
Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
ISBN-Nr.: 3453267281

erschienen im Heyne-Verlag

*Vorsicht SPOILER! falls ihr "Die Stadt der verschwundenen Kinder" noch nicht gelesen habt*





Kurzbeschreibung:
Sei stark und mutig, Gaia!

Die sechzehnjährige Gaia Stone, eine junge Hebamme, muss aus ihrer Heimat fliehen, mit nichts als den Kleidern am Leib und ihrer neugeborenen Schwester im Arm. Alles wurde ihr genommen – sind doch ihre Eltern ermordet und die Liebe ihres Lebens verhaftet worden, und die zerstörte Welt, in der sie lebt, straft unbarmherzig jede Schwäche. Als ein Fremder sie mitten im Ödland vor dem Verdursten bewahrt, scheint sie zunächst gerettet. Doch das Dorf des Fremden nimmt Gaia erst die Schwester und dann auch noch die Freiheit. Verzweifelt und entmutigt gibt sie beinahe auf. Schließlich besinnt sich Gaia jedoch darauf, dass vor allem anderen das Leben zählt – und sie stellt sich ihrem Schicksal, ihrer Verantwortung für ihre Schwester und einer neuen, zarten Liebe …

Meine Meinung:
Bei "Das Land der verlorenen Träume" handelt es sich um den zweiten Band von Caragh O´Brien mit der jungen Hebamme Gaia Stone als Hauptprotagonistin. Da ich vom ersten Teil "Die Stadt der verschwundenen Kinder" angetan war, dieser mich jedoch nicht 100 %-tig von sich überzeugen konnte, war ich umso begeisterter als ich diesen zweiten Band beendet hatte!

Caragh O´Brien erzählt aus der auktorialen Erzählperspektive wie die 16 jährige Gaia nach ihrer Flucht aus der Enklave versucht ihr eigenes und das Leben ihrer Schwester Maya zu retten. Als Maya kurz vor dem Verhungern ist, werden sie von einem Unbekannten gefunden, welcher sie so schnell wie möglich in seinen Heimatort Sylum bringt.

Dort wird Gaia der Matrarch, welche das Oberhaupt von Sylum ist, vorgestellt. Diese stimmt zu, dass Gaia und deren Schwester bleiben dürfen. Zu Gaias Entsetzen wird ihr Maya jedoch weggenommen, mit der Begründung, wären sie nicht gefunden worden, hätte diese nicht überlebt und dass es einfach unverantwortlich war, das Baby mitzunehmen, ohne sicher sein zu können, dass es einen Ort wie Sylum überhaupt gibt. So weiß sie nun, dass ihre Schwester überleben wird und es ihr gut geht. Man würde versuchen die Kleine aufzupäppeln und dann in eine angemessene Familie weitergeben.

Dazu wird sie vor die Wahl gestellt - entweder sie bleibt in Sylum und hält sich an die vorherrschenden Gesetze oder sie verlässt den Ort. Gaia braucht nicht lange zu überlegen - immerhin ist ihre Schwester hier.
Und so bleibt sie in Sylum, welches ein merkwürdiges Phänomen mit sich bringt, ihr die Schwester genommen hat und deren Matrarch sie nach einem Vertrauensbruch stets im Auge behält.

Der Schreibstil von Caragh O´Brien ist flüssig und leicht zu lesen. Die Geschichte ist interessant und fesselnd geschrieben, sodass ich das Buch innerhalb weniger Stunden durchgelesen hatte.
Die Geschichte um Sylum und dessen Strukturierung hat mir sehr gut - ja, sogar besser als "Die Stadt der verschwundenen Kinder" gefallen.

Der Ort, welchen die Autorin diesmal erschaffen hat, ist sehr interessant aber auch rätselhaft dargestellt. Die Lebensform, welche hier geschaffen wurde, war zwar anders als die der Enklave aber dennoch waren gewisse Parallelen zu finden.
So wird Sylum von den Frauen regiert. Diese werden geachtet, respektiert und unverheiratete Frauen beziehungsweise Mädchen dürfen von Männern nicht berührt werden. Männer sind generell das schwache Geschlecht und müssen sich dem unterordnen, was die Frauen vorgegeben haben.
Dieser Umstand ist laut der Matrarch zwingend erforderlich und die Gründe hierfür werden im Laufe der Handlung auch schlüssig erklärt. Dennoch war ich hin und her gerissen, was ich davon halten sollte.

Gaia´s Charakter ist anders als im ersten Band. Sie hat sich verändert und versucht sich anzupassen um nicht den Unmut der Matrarch auf sich zu ziehen. Innerlich hat es in mir geschrien. Die Gründe, welche die Matrarch nennt, weshalb sie sich so zu verhalten hat waren nachvollziehbar und auch verständlich und dennoch habe ich mich stellenweise in die Enklave zurückversetzt gefühlt. Die Umstände sind anders und sich doch wieder so ähnlich, dass für mich Gaias Zwiespalt sehr gut nachvollziehbar war. Oftmals musste ich mich selbst oft fragen, wie hätte ich wohl in dieser Situation gehandelt?

Aufgrund der neuen Umgebung, lies sich das einbringen neuer Charaktere nicht vermeiden. Diese waren gut ausgearbeitet und wirkten allesamt authentisch. Somit gelang es der Autorin weitere sympathische Persönlichkeiten in die Geschichte einzubinden, auf deren Erscheinen ich mich im dritten Teil jetzt schon freue.

Auch die Romantik kam in diesem Teil nicht zu kurz. Gekonnt wurden die spannenden und romantischen Handlungsstränge miteinander verwebt, wodurch diese während keiner Stelle langatmig oder langweilig wurde.
  
Ich persönlich fand diesen Teil durchweg klasse! Oftmals war ich von Folgebänden enttäuscht worden, nicht so hier. Das Ende ist in sich geschlossen und bietet dennoch einen guten Übergang für den dritten Band, welcher hoffentlich bald erscheinen und diesem Teil in nichts nachstehen wird.

Mein Fazit:
"Das Land der verlorenen Träume" hat mich voll und ganz von sich überzeugen können. Es bietet alles, was es benötigt um mich zu fesseln und in seinen Bann zu ziehen! Es war zwar auf eine gewisse Art und Weise anders, als sein Vorgänger, konnte mich aber wesentlich mehr überzeugen. Deshalb gibt es von mir ganz klare





5 von 5 Bücherjunkies!

Skoobe ist nun offiziell online!

Jaaa, nun ist es so weit!
Heute startet Skoobe offiziell mit seiner Skoobe App als Online-Bibliothek.

Hier habt ihr die Möglichkeit euch Ebooks auszuleihen.
Und Skoobe startet gleich mit einem knaller Angebot für die ersten 10.000 Mitglieder:

- Ihr erhaltet für 9,99 Euro monatlich den Zugriff auf ALLE Bücher 
- Ihr könnte beliebig viele Bücher ausleihen und lesen
- Aktuelle Bücher aus über 70 Verlagen (darunter u.a. auch "Das Land der verlorenen Träume")
- synchronisiertes Lesen auf bis zu 3 Geräten.
- Leseproben ermöglichen das Anlesen der Bücher
   


Ab dem 1.3.2013 erhält man 2 Bücher pro Monat. (Danke Niniji =))
Was immernoch ein sehr gutes Angebot darstellt, wenn man davon absieht was die Bücher normalerweise kosten.

Ihr wollt Mitglied werden und habt einen ipod-Touch, iphone oder ipad?
Dann nichts wie auf und nehmt das Angebot in Anspruch - ihr könnt monatlich kündigen.

Anmeldung für Skoobe 
Oben links könnt ihr noch einmal genau nachlesen, was Skoobe genau ist. :)

Vielen Dank an Skoobe, dass ich mittesten durfte und für das tolle Angebot!

Für alle Android-Nutzer, nicht traurig sein, Skoobe arbeitet an einer App für Android!

Dienstag, 28. Februar 2012

Hörbuchrezension zu "Blutbraut" von Lynn Raven

Autor: Lynn Raven
Sprecher: Simona Pahl, Günter Merlau, Achim Schülke
Dauer: 22 Stunden 14 Minuten (ungekürzt)
Anbieter: Der Hörverlag
Veröffentlicht: 2011

Kurzbeschreibung (von Audible.de):
Seit sie denken kann, ist Lucinda Moreira auf der Flucht vor Joaquin de Alvaro, denn sie ist eine Blutbraut, und nur sie kann den mächtigen Vampir davor bewahren, zum Nosferatu zu werden. Dazu müsste sie sich und ihr Blut auf ewig an den Mann binden, der für sie die Verkörperung alles Bösen scheint. Doch dann tritt genau das ein, wovor sie sich fürchtet: Gerade als Lucinda sich erstmals verliebt hat, und zwar in den charmanten Cris, wird sie entführt. Eine Falle, denn Cris ist kein anderer als Joaquin de Alvaros Bruder...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

Meine Meinung:
Ich bin großer Fan langer Hörbücher und gerade Bücher, welche ich noch nicht gelesen habe, hole ich mir deswegen ungekürzt.
Umso mehr habe ich mich über die 22 Stunden Hördauer von "Blutbraut" sehr gefreut. Simona Pahl hat eine sehr angenehme Erzählstimme und hatte den größten Sprachanteil. Diesen hat sie ohne Frage großartig rüber gebracht und ich werde sie mir künftig für weitere Hörbücher merken.
Auch Günter Merlau und Achim Schülke haben sehr gute Arbeit geleistet und ihre Passagen gut vorgebracht.

Zu Beginn lernt man Lucinda kennen und erfährt die erschwerenden Umstände ihres Lebens. Sie ist eine Blutbraut, welche dem mächtigen Hexer Joaquin de Alvaros einzig und alleine mit ihrem Blut davor bewahren kann, zum Nosferatu zu werden. Lucinda möchte dies nicht, da sie durch ihre Tante ein grausames Erlebnis mit einem Nosferatu miterleben musste.
Damit sie von Joaquin nicht gefunden wird, hält sie sich nie lange an einem Ort auf und zieht deshalb schon von Kindesbeinen von einem Ort in den nächsten. Doch diesmal ist es anders. Sie verliebt sich in Chris und hält sich deshalb etwas zu lange am selben Ort auf. Prompt wird sie von de Alvaros Handlangern gefunden und zu IHM gebracht. Doch ist Joaquin wirklich so skrupellos und grausam wie sie es von ihrer Tante eingetrichtert bekommen und einst erlebt hatte?

Die Handlung nimmt sehr schnell ihren Lauf und so startet das Hörbuch spannend und hat mich zu Beginn nicht mehr los gelassen. Nach einer gewissen Zeit jedoch wurde mir Lucindas Verhalten zuwieder.
Dies lag vor allem an den von Simona Pahl sehr gut rübergebrachten Ängsten und Panikattacken von Lucinda. Immer wieder wird erwähnt, dass Lucinda sich selbst mahnt zu atmen, sobald Joaquin in ihre Nähe kommt. Und das tut sie. Eigentlich ständig. So wurde mir der Satz "Atme Lucinda, aaaatmeee" irgendwann zu viel. Ich hatte es begriffen und doch musste ich es bei jeder Begegnung von Neuem hören.
Ebenso das Wort "Nosferatu". Es geistert ständig in Lucindas Gedanken - sofern sie sich nicht gerade auf ihre Atmung konzentrieren muss - sobald Joaquin plötzlich auftaucht. Womit wir allerdings auch bei meinem persönlichen "Schmankerl" der Geschichte wären.

Joaquin ist der Hexer, welcher Lucindas Blut benötigt, um nicht endgültig zum Nosferatu zu werden. Es ist ein toller Kerl, männlich, sexy, tätowiert, ein bisschen Geheimnissvoll ... für mich persönlich zum Dahinschmelzen dargestellt.
Er wirkt leicht düster und seine Art fand ich wundervoll. Umso enttäuschender war für mich, dass Lucinda ihm ständig aus dem Weg geht.
Joaquin weiß sich seinem Schicksal zu stellen und so muss ich sagen, hat sich mir immer wieder die Frage gestellt:
Was findet er an ihr so besonders, dass er ständig dermaßen um sie bemüht ist?
Lucinda glänzt mit ständigen Fluchtgedanken sowie -versuchen und naivem Verhalten. Doch das scheint Joaquin nicht zu stören. Stets bemüht er sich, mit ihr sprechen zu wollen, ohne dass diese ihren Panikattacken unterliegt.

Der Spannungsbogen hatte für mich in der Mitte einige Hänger. Die Autorin neigt stellenweise dazu die Umgebungen oder Klamotten der Protagonisten zu genau zu beschreiben. Etwas weniger hätte hier teilweise auch gereicht.
Zum bildlichen Schreibstil kann ich daher auf jeden Fall sagen, dass dies sehr gut gelungen ist und ich stets alles gut vor Augen hatte.

Zum Ende hin hat sich der Spannungsbogen wieder aufgebaut und mich gebannt weiterhören lassen. Das Ende ist ansich zwar abgeschlossen, lässt allerdings auch Spielraum für einen weiteren Teil.

Mein Fazit:
Die Geschichte um Lucinda, Joaquin und Chris ist eine etwas andere Vampirgeschichte und sticht gerade deshalb sehr aus dem teilweise überquellenden Vampirhype heraus.
Mächtige Hexer, welche sich zum Nosferatu verwandeln und hierfür eine Blutbraut benötigen, fand ich sehr spannend und toll umgesetzt.
Leider hat die Protagonistin mit ihren ständigen Panikattacken diese tolle Stimmung stellenweise zunichtegemacht.
Die Sprecher haben mir sehr gut gefallen und Simona Pahl hat es mir voll und ganz angetan. Verwundert hat mich jedoch, wieso sie nicht gleich, das komplette Buch gesprochen hat, da ihr Anteil sehr groß war und ich denke, dass auch sie alleine die verschiedenen Protagonisten gut rübergebracht hätte.
Ein Manko gab es am Hörbuch allerdings. Nach einiger Zeit habe ich mir gewünscht, ich hätte die gekürzte Version gewählt. Stellenweise ziehen sich die Ereignisse sehr und vor allem Lucinda wurde mir von Zeit zu Zeit eine Spur zu naiv.
 
Von mir gibt es



3 von 5 Bücherjunkies

Montag, 27. Februar 2012

PHANTAST - das eMagazin von literatopia und fictionfantasy

Die Teams von literatopia und fictionfantasy präsentieren das PHANTAST Jahrbuch 2011


Auf über 200 Seiten die besten
Beiträge aus einem Jahr
mit zusätzliche Beiträgen
nur für diese Ausgabe
sowie
Kurzgeschichten von
Andreas Winterer
Sean und Susanne O´Connelll
Stefanie Mühlsteph

Das PHANTAST Jahrbuch enthält eine Fülle an Artikel, Rezensionen und Interviews mit namhaften Autoren aus den vier Phantast-Ausgaben des Jahres 2011 und zusätzlich noch:
  • Ein phantastischer Rückblick mit Gesa Schwarz und Judith Gor
  • Rückblick auf die Entwicklung der BuchBlog-Szene
  • Mario Pfanzagl über 20 Jahre Thrawn-Trilogie
  • Dieter von Reeken und Heinz J. Galle über die Vorkriegs-SF-Heftromanreihe "Jan Mayen"
  • Kurzgeschichten von Stefanie Mühlsteph, Andreas Winterer sowie Sean und Susanne O´Connell
  • Illustrationen von Norbert Reichinger und Adriaan Prent ("Mara und der Feuerbringer")

Insgesamt bietet das PHANTAST Jahrbuch über 200 Seiten interessanten Inhalt in dem für unser Magazin so typischen Format von 21x21 cm. Das Buch wird in einer broschierten Ausgabe erscheinen.

Wichtige Hinweise!
Erhältlich ist das Jahrbuch zu einem Preis von 14 Euro inkl. Mehrwertsteuer lediglich auf Vorbestellung und Vorkasse. Für Porto und Versand verlangen wir nichts.
Durch die Tatsache, das hinter Phantast kein Verlag steht und wir dieses Projekt allein auf die Füße gestellt haben, wollen wir bezüglich der Auflage kein finanzielles Risiko eingehen und drucken nur so viele Bücher, wie bestellt sind. Versteht bitte, das die Bestellungen als Verbindlich anzusehen sind und wir den Buchpreis per Vorkasse verlangen. Eure Bestellung wird per eMail nochmals bestätigt.
Ausgeliefert wird das Jahrbuch in der zweiten oder dritten Märzwoche.

Bestellen könnt ihr das Jahrbuch direkt bei fictionfantasy.de.
Einfach auf den Link klicken und ganz unten das Bestellformular ausfüllen.

Eine sehr schöne Idee, hinter welcher eine menge Arbeit steckt. 

Mittwoch, 22. Februar 2012

Wählt eure 1000 besten phantastischen Romane



Seit dem 19. Februar ruft fictionfantasy.de alle Fans der phantastischen Literatur auf, über die besten Werke aus den Genres Science Fiction, Fantasy sowie Horror abzustimmen.
Schon vor einigen Jahren hat Rupert Schwarz eine große Liste mit jeweils über 1000 Romanen für SF und Fantasy geschaffen, die auch von über 600 Teilnehmern gefüllt wurde. Diese Rangliste wird nun überarbeitet und erneuert - von den Lesern selber!

Hierzu habt ihr mehrere Möglichkeiten:
- Einerseits kann jeder über ein Webformular bequem maximal fünf Romane auf einmal einsenden.

- Wer sich etwas länger damit beschäftigen will, kann sich die langen Listen für Fantasy und SF als Tabelle herunterladen und jeweils über 1000 Romanen Punkte vergeben.
Eine Liste der Horror-Romane existiert noch nicht und soll mit den neuen Einsendungen etabliert werden.

Warum diese Liste?
Neben der Vielzahl von Rezensionen hat eine aussagekräftige Rangliste, sortiert nach phantastischen Genres, für den nach neuer Literatur suchenden Leser den Vorteil, das er sich ohne zu Zögern ein Buch aus den hohen Plazierungen zulegen kann, ohne sich einen Fehlgriff zu leisten. Viele sehr gute Bücher verschwinden leider unter der Flut der ständigen Veröffentlichungen und können hier herausgehoben werden.

Begleitet wird die Aktion, welche bis mindestens zum Sommer andauern soll, mit mehreren Verlosungsrunden. Die Preise hierfür stammen von unseren Partnern PAN Verlag, literatopia.de, phantastikinsel.de, Asaviels Bücher-Allerlei und dem SF Podcast Weltenflüstern.

Die Abstimmungsseite findet man, begleitet von erklärenden Texten, dem aktuellen Abstimmungsstand und den Gewinnen der Verlosungsrunden unter:

Sonntag, 19. Februar 2012

... und der Preis ist dein Leben. Band 1 mächtiger als der Tod

Autor: C.M. Singer
Taschenbuch: 319 Seiten
Verlag: aavaa Verlag
ISBN-NR.: 3845900202

Kurzsbeschreibung:
Kann es für Liebe über den Tod hinaus Hoffnung geben? Elizabeth ist fassungslos. Daniel, der Polizist, den sie während ihrer Recherche über eine mysteriöse Mordserie kennengelernt hat, wurde vor ihren Augen getötet. Doch schon bald stellt sie fest, dass Daniel als Geist in dieser Welt gestrandet ist und allein von ihr wahrgenommen werden kann. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach den Mördern und müssen dabei erkennen, dass nichts so ist wie es auf den ersten Blick erscheint. Nur eine Sache beschäftigt Elizabeth fast noch mehr: Hat das Schicksal den beiden tatsächlich eine zweite Chance gewährt? Oder ist es nichts weiter als ein kurzer Aufschub des Unvermeidlichen?

Meine Meinung:
Elizabeth lebt in London und arbeitet als Journalistin für den "Star". Als ihr Chef ihr aufträgt, einen Bericht über die jüngst verübten Morde an Jugendlichen zu schreiben, macht sie sich auf den Weg ein Elternpaar zu interviewen. Noch vor deren Haus erfährt sie, dass bereits zwei Detectives zugegen sind. Weiter als bis vor die Tür kommt Elizabeth jedoch nicht, denn sie erhält eine Abfuhr sowohl von den Detectives als auch den Eltern des verstorbenen Jungen.
Da sie sich damit nicht abfinden möchte, googlet sie ein bisschen und findet heraus, dass Detective Daniel als Mitglied einer Band tätig ist. Kurzum entschließt sie sich diesen vor seinem Auftritt einen Besuch abzustatten und hofft so an nähere Informationen zu kommen. Sofort kommen beide ins Gespräch und schon bald sind Elizabeths eigentliche Beweggründe, Daniel über die Ermittlungen auszufragen, vergessen. Denn er ist ihr auf Anhieb sympathisch.

Doch der Abend endet anders, als Elizabeth es sich jemals hätte ausmalen können ...

Daniel wird ermordet und sie wird ebenfalls angegriffen und Zeugin dieser grausamen Szenerie. Elisabeth kann es nicht fassen. Wieso muss dies gerade jetzt passieren? Warum musste Daniel sie so schnell verlassen? Doch schon bald stellt sie fest, dass Daniel gar nicht so weit entfernt ist. Als Geist taucht er bei Elizabeth auf.. doch wie lange wird er bei ihr bleiben?

"... und der Preis ist dein Leben. Band 1 mächtiger als der Tod" ist der Debütroman der Autorin C.M. Singer. Auf ihren Schreibstil sowie die Darstellung der Protagonisten, vor allem aber die Umsetzung von Daniel als Geist, war ich sehr gespannt! Wie ihr vielleicht von vorhergehenden Rezensionen von mir wisst, bin ich ja begeisterte Geistergeschichtenleserin! Und was soll ich sagen?!

Ich bin restlos begeistert! Frau Singer ist es gelungen, sowohl ein sehr gelungenes Szenario zu schaffen, als auch authentisch dargestellte Charaktere.
Elizabeth ist eine wunderbare Protagonistin, welche mir auf Anhieb sympathisch war. Und auch Daniel ist einfach traumhaft! Kein softiger Weichspülerkerl, sondern authentisch dargestellt. Einige Ecken sowie Kanten und dennoch ein romantischer Typ Mann (oder sollte ich eher Geist schreiben ;)), welchen sich wohl jede Frau wünscht.
Auch die Nebencharaktere wirken nicht blass und so ist es Frau Singer gelungen, mich bei manchen etwas an der Nase herumzuführen.

Ab der ersten Seite ist man als Leser mitten im Geschehen und so war ich sofort in der Geschichte gefangen, was es mir umso schwerer gemacht hat, das Ebook beiseitezulegen.
Die Mischung aus Paranormaler-Romance und Krimi ist der Autorin wunderbar gelungen und so erlebte ich als Leser emotional eine wahre Karussellfahrt der Gefühle zwischen lachen, weinen, rätseln und bangen.

Unnötige Phrasen oder langweilige Textstellen sucht man vergebens. Der Schreibstil ist einfach gehalten und lässt sich deshalb sehr flüssig lesen. Die Erzählperspektive ist auktorial, was einem als Leser den Einblick auf viele Perspektiven gibt und dennoch nicht zu viel verrät.
Elizabeth´s und Daniels oftmals sarkastischer Humor ist einfach wunderbar bei mir angekommen und hat mir des Öfteren einen lauten Lacher entlockt. Das macht wohl auch das Besondere an der ganzen Geschichte aus. Die Protagonisten nehmen gewisse Situationen, mit einer Prise Sarkasmus und gerade diesen liebe ich persönlich besonders.

Der Handlungsstrang folgt einem roten Faden, welcher sich kontinuierlich durch das Buch zieht. Dieser wurde durch immer wieder spannend eingebaute Sequenzen zu einer kleinen Achterbahnfahrt der Gefühle für mich. Zum Ende hin gelang es Frau Singer mich noch einmal mit der Wandlung der Handlung zu schocken und mir fast einen Herzinfarkt zu bescheren.

Den Zeitpunkt, zu welchem Daniel ermordet wird, fand ich sehr gut gewählt. Denn so hatten nicht nur die Protagonisten oftmals den Gedanken: "Warum hatten sie nicht mehr Zeit zusammen", sondern auch mir als Leser hat sich diese Frage immer wieder gestellt. Das war für mich mit der emotional packendste Aspekt an der Geschichte.
Das Ende lässt einige Handlungsstränge offen - was bei einer Trilogie nicht verwunderlich ist und dennoch lässt einen die Autorin nicht vollkommen im Unklaren zurück. Dennoch bin ich sehr froh, dass die beiden weiteren Bände bereits erschienen sind und ich so schnell wie möglich zu Daniel und Elizabeth nach London zurückkehren kann!

Zum Cover möchte ich auch noch kurz etwas anmerken. Grundsätzlich bin ich keine Coverkäuferin und ich befürchte, in der Buchhandlung wäre ich an dem doch eher unscheinbar gehaltenen Cover vorbei gelaufen. Jetzt, nachdem ich diese Geschichte gelesen habe, muss ich jedoch sagen, dass gerade das schlicht gehaltene Cover sehr passend ist. Die romantische Stimmung, der Sonnenuntergang, die beiden Liebenden und Londons Silhouette sind sehr treffend und passend gewählt!

Mein Fazit:
Mit "... und der Preis ist dein Leben. Band 1 mächtiger als der Tod" ist C.M. Singer ein wunderbarer, fesselnder und emotionsgeladener Auftakt gelungen! Die Geschichte um Daniel und Elizabeth ist wunderbar zum träumen, lachen, bangen und weinen geeignet und genau diese Mischung hat mich in die wunderbare Geschichte sowie deren Protagonisten verlieben lassen.
Ich kann das Buch uneingeschränkt empfehlen und bin schon sehr auf den zweiten Teil gespannt.





5 von 5 Bücherjunkies

Donnerstag, 16. Februar 2012

Die Tribute von Panem 3 - Flammender Zorn

Autor: Suzanne Collins
Übersetzer: Sylke Hachmeister und Peter Klöss  
Gebundene Ausgabe: 430 Seiten
Verlag: Oetinger Verlag

ISBN-Nr: 3789132209

*VORSICHT! SPOILER falls ihr Band 1 und 2 noch nicht gelesen haben solltet!*

Kurzbeschreibung:  
Möge das Gute siegen! Möge die Liebe siegen!
Das grandiose Finale! Katniss gegen das Kapitol!

Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alle daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einsetzen zu können. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das, zu Katniss' Schrecken, ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Es scheint ihr fast unmöglich, die zu schützen, die sie liebt …

Meine Meinung:
Wow! Das nenne ich einen gelungenen Abschluss der Panem-Trilogie.
Zum Inhalt selbst, werde ich diesmal nicht so viel schreiben, denn wer vom 1. und 2. Band begeistert war, wird sicherlich auch am dritten Teil seinen gefallen finden.

Nachdem Katniss von den Rebellen aus der Arena regelrecht gerissen wurde, wird sie für Distrikt 13 sozusagen das in Fleisch und Blut gewordene Bild des Spotttölpels.
Sie wird der Mittelpunkt der aufgezeichneten Spots, welche von Distrikt 13 immer wieder zwischen die vom Kapitol aufgezeichneten Spots geschoben werden. Damit soll sie den anderen Distrikten deutlich machen, sie lebt noch, sie steht immernoch für die Rebellion.
Während sie sich dieser Aufgabe widmet, schleicht sich immer wieder der Gedanke an Peeta ein. Wie geht es ihm? Was machen sie mit ihm im Kapitol?
Katniss erträgt die Ungewissheit kaum und selbst Gale, der an der Seite der Aufständischen kämpft, kann ihr diese Ungewissheit nicht nehmen oder die Situation für sie etwas erleichtern. Wird sie Peeta jemals wieder sehen? Und hat der Kampf gegen das Kapitol überhaupt einen Sinn?
 
Suzanne Collins ist sowohl ihrem Schreibstil als auch der Erzählperspektive treu geblieben. Weiterhin verfolgt man die Handlung aus der Ich-Perspektive der Protagonistin Katniss Everdeen.
Was ich sehr bemerkenswert fand, die Autorin schlägt Wege ein, welche wohl nicht jeder gehen würde. So hat sie mich teilweise dermaßen schockiert und überrascht, was den Verlauf der Handlung anbelangt, dass ich das Buch stellenweise beiseitelegen musste, um das soeben gelesene erst einmal verdauen zu können.

Den Mut, solche Wege zu beschreiten, finde ich sehr erstaunlich und dadurch hat die Autorin meinen größten Respekt verdient! ("Verzeihen" werde ich ihr manche Dinge dennoch wohl nie so wirklich).

Lange konnte ich das Buch jedoch nicht liegen lassen, denn die Spannung zog sich kontinuierlich durch das Buch, sodass ich wissen musste, wie es nun weiter geht.
Sowohl was die Spannung der Handlung angeht als auch die oftmals schockierenden Ereignisse lassen den Leser an den geschriebenen Worten der Autorin kleben.

Emotional hat mich das Buch sehr gepackt. So gelang es der Autorin mich nicht nur mich Katniss Gefühle lesen zu lassen, sondern diese ebenfalls nachzuempfinden. Bald war auch ich geblendet und von einigen Protagonisten verwirrt sodass ich, wie Katniss, nichtmehr wusste wem man nun trauen kann und für wen sie nur Mittel zum Zweck ist.

Die Handlung kommt von einem Höhepunkt zum nächsten und so wurde ich regelrecht in ein emotionales Gefühlschaos geworfen, welches sich nur schwer wieder beruhigen konnte. Auch nach Beenden des Buches war ich in Gedanken oftmals bei Katniss und der von Frau Collins erschaffener Welt.

Das Ende bzw. der Epilog ist das einzige Manko, welchen ich an dem Buch finden konnte. So viel Katniss durchmachen musste, kam es mir, im Gegensatz zu den vorhergehenden Szenarien, etwas kalt vor. Ich kann verstehen, dass es nach dem Erlebten nicht leicht für sie war, aber dennoch kam sie mir auf den letzten Seiten etwas kalt vor.

Mein Fazit:
Die Tribute von Panem - Flammender Zorn ist ebenso packend, fesselnd und spannend wie seine Vorgänger. Der erste Band ist zwar immernoch mein heiß geliebter Favorit der Reihe, aber alleine die Entscheidungen, Wendungen und unvorhersehbaren Verläufe lassen nichts anderes zu als





5 von 5 Bücherjunkies zu vergeben! 


Montag, 13. Februar 2012

The Sign - Nur zu deiner Sicherheit

Autor: Julia Karr
Übersetzer: Bettina Spangler
Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: cbt Verlag

ISBN-NR: 3570307727

Kurzbeschreibung (Klappentext): 
Nichts fürchtet die in einer nahen Zukunft lebende Nina so sehr wie ihren sechzehnten Geburtstag. Obwohl die meisten Mädchen dieses Datum kaum erwarten können. Sie bekommen ein Tattoo. The Sign, und dürfen sich nun offiziell mit Jungs einlassen. Doch Nina ahnt, dass mehr hinter diesem Tattoo steckt. Als kurz darauf ihre Mutter bei einem brutalen Anschlag ums Leben kommt, erfährt Nina: Ihre Mutter gehörte zum Widerstand - und ihr tot geglaubter Vater ist am Leben, irgendwo im Untergrund. Sie setzt alles daran, ihn zu finden - und gleichzeitig sich und ihre Halbschwester vor dem Zugriff des Regimes zu schützen. Da verliebt sie sich in Sal, einen Widerstandkämpfer. Doch kann sie ihm trauen?

Meine Meinung:
Nina steht kurz vor ihrem 16. Geburtstag. Eigentlich nichts aufregendes - zumindest in der heutigen Zeit.
Im Jahr 2150 jedoch ist dies ein sehr großer Tag für Mädchen aus Chicago.
Denn zum 16. Geburtstag erhält jedes Mädchen ein Tattoo. Dieses ist das Zeichen ein "Sex-Teen" zu sein und damit die "Erlaubnis" des Regimes, künftig Sex (mit ihnen) haben zu dürfen. Nina´s beste Freundin Sandy freut sich schon sehr darauf, dieses endlich zu bekommen. Für Jungs ist sie derzeit nämlich noch absolut uninteressant, zumindest sobald diese bemerken, dass sie noch nicht gezeichnet wurden - was Sandy gar nicht freut. Immerhin genießt sie es, die Aufmerksamkeit der Jungs auf sich ziehen zu können.

Als Nina´s Mutter Ginni umgebracht wird, stellt sich Ninas Leben komplett auf den Kopf. Kurz vor Ginnis Tod erfährt sie von dieser, dass ihr Vater nicht wie bislang angenommen gestorben ist, sondern lebt und sie ihn unbedingt finden muss, um ihm wichtige Unterlagen zu überbringen.
Nina zieht zusammen mit ihrer Schwester Dee zu ihren Großeltern, muss ihren bislang tot geglaubten Vater ausfindig machen, wird von ihrem Stiefvater terrorisiert und verliebt sich zum ersten Mal in ihrem Leben.
Doch ist Sal wirklich an ihr interessiert? Oder ist er nur nach Informationen über ihren Vater aus? Wird sie es schaffen, ihren Stiefvater von ihrer Schwester und sich fernzuhalten? Und wie soll sie mit ihrem bevorstehenden Geburtstag, der Tätowierung und damit verbundenen Veränderung zum "Sex Teen" umgehen?

"The Sign - Nur zu deiner Sicherheit" ist der Debütroman von Julia Karr. Und ich muss zugeben, ich bin ziemlich zwiegespalten, was dieses Buch betrifft. Die Welt, welche Frau Karr erschaffen hat, ist mir auch nach Beenden des Buches, noch nicht so ganz schlüssig. Sie ist sehr "digital" beschrieben, leider fehlen mir persönlich dazu einige Erklärungen.
So wird beispielsweise viel über Trannies berichtet, jedoch ist mir immer noch nicht ganz klar, ob es sich dabei um eine Art Straßenbahn oder Taxi handelt bzw. was genau ich mir darunter vorstellen soll. Der bildliche Schreibstil ist so gut wie nicht vorhanden, was ich sehr schade finde. Denn die Ansätze welche Frau Karr anbringt sind sehr interessant zu lesen.

Die Beziehung zu Ninas bester Freundin Sandy ist für mich ebenfalls sehr merkwürdig dargestellt. Während Nina sich vor ihrem bevorstehenden Geburtstag fürchtet und Sex für sie immer mit etwas Schrecklichem verbunden ist, kann Sandy ihren Geburtstag kaum erwarten. Sie freut sich darauf und lebt den von der Regierung vorgepredigten und überall publicierten Lebensstil eines "Sex-Teens". Die beiden könnten sich somit nicht unterschiedlicher sein und sobald Sal in deren Leben tritt, ist der erste Konflikt zwischen den "Freundinnen" vorprogrammiert. Immerhin war Sandy immer der Blickfang für Jungs. Wie kann Nina es nur wagen, Sal für sich zu beanspruchen?

Die Charaktere wirken allesamt recht blass. Nina war ständig sehr passiv. Nur Zufälle und die Hilfe ihrer Freunde brachten sowohl sie als auch die Handlung weiter. So wartet Nina ständig darauf, dass jemand etwas tut, nur sie selbst kommt nicht so wirklich in die Gänge. Auch Sandy ist nicht besonders umfangreich beschrieben. Auf der einen Seite freut sie sich sehr endlich ein "Sex-Teen" zu werden, auf der anderen möchte sie jedoch auf keinen Fall Sex haben, da sie sonst ihrem Berufswunsch nicht nachgehen könnte.

Die Handlung ist stellenweise recht vorhersehbar. So wusste ich als Leser teilweise schon vor Nina, was als Nächstes passieren wird.

Was mir sehr gut gefallen hat, war die Liebesgeschichte zwischen Sal und Nina. Die Beziehung zueinander entwickelt sich sehr schön und ich empfand diese als sehr süß dargestellt.

Ab circa der Hälfte vom Buch, von den unerklärten Begriffen einmal abgesehen, hat dieses dann geschafft, mich zu packen. Die Ereignisse spitzen sich zu und ich konnte mich nur schwer davon losreisen.

Ansich ist mit "The Sign" ein guter Ansatz gelungen. Jedoch wären etwas mehr Hintergrundinfos sehr interessant und auch hilfreich gewesen. Das Ende lässt einige Handlungsstränge offen.
So lässt mich dies und die Information, dass der zweite Teil "Truth" im Original im März diesen Jahres erscheint, hoffen, dass die Autorin dies in diesem Teil weiter ausgebaut hat.

Mein Fazit: 
Die Grundidee war wirklich klasse! Nur an der Umsetzung haperte es leider ein bisschen. Was wirklich sehr schade ist.
Die Liebesgeschichte empfand ich als sehr schön zu lesen und auch die Welt, welche Frau Karr erschaffen hat, war sehr interessant. Jedoch fehlten mir persönlich zu viele Hintergrundinformationen.
Der bildliche Schreibstil blieb, für meinen Geschmack, sehr auf der Strecke.
Ab der Hälfte des Buches konnte mich dieses, durch die aufkommende Spannung überzeugen.
Ich hoffe, auf weitere Aufklärungen im zweiten Band. Leider ist der Erscheinungstermin für Deutschland bisher noch nicht bekannt.




3 von 5 Bücherjunkies

Samstag, 11. Februar 2012

Die Tribute von Panem 2 - Gefährliche Liebe

Autor: Suzanne Collins
Übersetzer: Sylke Hachmeister und Peter Klöss  
Gebundene Ausgabe: 431 Seiten
Verlag: Oetinger Verlag


ISBN:  3789132195

* Vorsicht - Spoiler solltet ihr den ersten Band "Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele" noch nicht gelesen haben! *



Kurzbeschreibung der Verlagsseite:
Seitdem Katniss und Peeta sich geweigert haben, einander in der Arena zu töten, werden sie vom Kapitol als Liebespaar durch das ganze Land geschickt. Doch da ist auch noch Gale, der Jugendfreund von Katniss. Und mit einem Mal weiß sie nicht mehr, was sie wirklich fühlt – oder fühlen darf. Als immer mehr Menschen in ihr und Peeta ein Symbol des Widerstands sehen, geraten sie alle in große Gefahr. Und Katniss muss sich entscheiden – zwischen Peeta und Gale, zwischen Freiheit und Sicherheit, zwischen Leben und Tod … ...

Meine Meinung: 
Der zweite Teil der Panem - Trilogie schließt direkt an den Vorgänger an und steht diesem auch in puncto Spannung in nichts nach!

Nach den 74. Hungerspielen sind Katniss und Peeta in ihren Heimatdistrikt 12 zurückgekehrt - doch wer nun der Meinung war, dass sie sich nach dem Gewinn der Hungerspiele eine kleine Verschnaufpause verdient haben, wird schnell feststellen müssen, dass dem leider nicht so ist. Denn durch ihre Weigerung, den jeweils anderen in der Arena umzubringen, sehen die Bewohner mancher Distrikte die beiden als eine Art Symbol des Widerstands.
Präsident Snow sieht dies gar nicht gerne und weist Katniss höchstpersönlich darauf hin, dass sie die aufständischen Bewohner der anderen Distrikte während der "Tour der Sieger" besser glaubhaft davon überzeugen sollte, einzig und alleine aus einem Akt der Liebe und nicht aus Gründen des Widerstands gehandelt zu haben - ansonsten werde er Konsequenzen ziehen müssen.

Zusätzlich zu diesem Druck und der bevorstehenden "Tour der Sieger" stehen bereits die Planungen für Katniss und Peetas Hochzeit sowie die Vorbereitungen zu den 75. Hungerspiele an.
Da es sich bei diesen um ein sogenanntes "Jubel-Jubiläum" handelt, welches alle 25 Jahre besonders zelebriert wird, haben sich die Spielemacher diesbezüglich etwas ganz Besonderes einfallen lassen...

Suzanne Collins hat an dem (im Vorgänger bereits verwendeten) bildlich und emotional mitreißenden Schreibstil festgehalten. Die Ich-Perspektive der Protagonistin Katniss hat mich direkt an ihrer Seite stehen und die aufkommenden Aufstände live miterleben lassen. Erneut ist es der Autorin gelungen, dass ich mein Drumherum vergessen und voll und ganz in die Stadt Panem sowie deren Geschichte eintauchen konnte.

Der Ausbau der Handlung hat mir sehr gut gefallen. Diese folgt ihrem roten Faden und war dennoch immer wieder mit unvorhersehbaren Wandlungen gespickt. Dies war purer Lesegenuss, denn nie war ich mir sicher zu wissen, was als nächstes folgt. Der Autorin ist es dadurch mehr als einmal gelungen, mich zu überraschen und vor unglaubliche Tatsachen zu stellen.Sie lässt die Wendepunkte der Handlung gekonnt einfließen, ohne dass dies erzwungen oder unpassend wirkt.

Die Charaktere wurden ebenfalls weiter ausgebaut, was diese durchwegs reifer wirken lässt. Zuzuschreiben ist dies vor allem der vorangegeangenen Handlung.
Vor allem Peeta´s Charakter fand ich sehr gelungen. Wieder einmal mehr wurde mir bewusst, wie selbstlos dieser doch eigentlich ist. Seine aufrichtige Liebe zu Katniss ist so authentisch umgesetzt, dass sein aufopferndes Verhalten für mich sehr gut nachvollzuvollziehen war.

Doch nicht nur alte Bekannte trifft man wieder. Frau Collins hat neue Charaktere in die Geschichte einfließen lassen, welche ebenfalls facettenreich ausgearbeitet wurden. Meine anfänglich noch aufkommende Skepsis diesen gegenüber, wurde durch die sehr überraschende Wandlung der Handlung beseitigt und ich habe mich wieder einmal mehr davon überzeugen dürfen, dass die Autorin ihr Handwerk mehr als gut beherrscht und gelungen einzusetzen weiß.

Auch dieser Band schließt mit einem Cliffhanger, welcher es in sich hat. Mehr als geschockt habe ich das Buch beendet mit dem dringenden Bedürfnis "Die Tribute von Panem - Flammender Zorn" sofort im Anschluss lesen zu müssen.

Mein Fazit:
Grandios! Wurde ich oftmals von einem Folgeband leicht enttäuscht, war ich von "Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe" sehr begeisterter. Frau Collins ist es nicht nur im ersten Band, sondern auch in diesem gelungen, mich von der ersten bis zur letzten Seite an ihren geschriebenen Worten kleben zu lassen.
Überraschende Wandlungen innerhalb der Geschichte haben der Handlung den letzten Schliff verpasst, sodass ich wirklich sagen muss, dass mich dieses Buch mehr als einmal überraschen konnte. Ich kann diese Buchreihe nur empfehlen! Denn so grausam die Bücher stellenweise scheinen mögen, umso mehr regen sie den Leser zum Nachdenken an.





5 von 5 Bücherjunkies




Mittwoch, 8. Februar 2012

Tolle Aktion vom Script5 Verlag für Blogger!

Wie ich bei der lieben Steffi sowie der Facebook Seite vom Script5 Verlag sehen konnte, veranstaltet dieser eine tolle Vorablese-Aktion für uns Blogger.

Da diese Aktion wunderbar zu meinem dystopischen Gewinnspiel passt, muss dieses Buch natürlich ebenfalls erwähnt werden! =)

"Stell dir vor, du musst täglich ums Überleben kämpfen.
Stell dir vor, dein Gegner ist unbesiegbar.
Stell dir vor, du kommst ihm zu nah.
Stell dir vor, du verliebst dich in ihn."

Unter allen Bloggern, welche den Buchtrailer zu der im März angekündigten Neuerscheinung "Dark Canopy" auf ihrem Blog veröffentlichen, werden 10 exclusive Vorablese-Exemplare verlost.

Zusätzlich, habt ihr die Möglichkeit am Youtube - Gewinnspiel teilzunehmen bei welchem bis zu 5 Vorablese Exemplare verlost werden. Hierfür müsst ihr einen Kommentar unter dem Trailer posten. Zum Gewinnspiel einfach *hier* klicken =)
 
Ich drücke uns allen ganz feste die Daumen. =D


Hier der Youtube Trailer:


Und hier die Kurzbeschreibung:

Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen, außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr …

Das liest sich doch richtig spannend oder?? =)

Autorin: Jennifer Benkau
erscheint im Script5 Verlag
Erscheinungsdatum: März 2012
ISBN-Nr.: 978-3-8390-0144-8

Dienstag, 7. Februar 2012

Kleines Gewinnspiel gefällig?! ;-)


Ich denke, da dürfte ich ein zustimmendes Nicken erhalten. =D


Da ich mittlerweile meinen 80. Post geschrieben habe, möchte ich diesen 81. nun nutzen, um ein kleines Gewinnspiel zu veranstalten. =)

Ein Buch, welches mich in letzter Zeit durchweg begeistern konnte, war "Die Bestimmung" von Veronica Roth. Meine Rezension hierzu könnt ihr euch *hier* gerne noch einmal durchlesen.

Da ich derzeit ein regelrechter "Dystopie-Junkie" bin, warte ich schon gespannt auf folgende Bücher:
"Kyria & Reb - Bis ans Ende der Welt" sowie "Das Land der verlorenen Träume".

Deswegen habe ich mir überlegt, dass der Gewinner sich eines dieser drei oben genannten Bücher aussuchen darf, welches ich ihm dann zusenden werde =)

Wie ihr an dem Gewinnspiel teilnehmen könnt?!

Eigentlich ist es ganz einfach: 
Ihr müsst lediglich eine der folgenden Fragen beantworten:

Was fasziniert euch so an Dystopien?
Was war die erste Dystopie, welche ihr gelesen habt und was hat euch daran besonders gefallen?
Welche Dystopie hat euch bisher am Besten gefallen?
Könntet ihr euch vorstellen, dass unsere Welt auch irgendwann einmal genauso endet?
Oder habt ihr gar einen Geheimtipp, welche Dystopie ich uuuunbedingt lesen muss?
(Ihr dürft natürlich auch gerne alle Fragen beantworten - ich bin ja grundsätzlich so eine kleine schreibwütige "Quasseltante" ;-))

Unter allen Kommentaren werde ich eine/n glückliche/n Gewinner/in ziehen, welcher sich eines dieser Bücher aussuchen darf. (Sollte der Gewinner z.B. "Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele" noch nicht gelesen haben, würde ich dieses auch noch in den Aussuchtopf werfen =))

Da "Die Bestimmung" erst am 19. März erscheinen wird, habe ich mir gedacht, dass ihr bis zum 29.02.2012 Zeit habt, einen Kommentar zu hinterlassen - so wäre die Wartezeit nicht allzu lange ;-)
Sobald dieses Buch lieferbar ist, würde ich es dann direkt an den Gewinner/ die Gewinnerin zusenden lassen (sofern dieses ausgesucht wird.)

Ich freue mich über eure Teilnahme und bin schon ganz gespannt auf eure Kommentare! =)
Viele liebe Grüße,
Sonja :-)

PS.: Es ist nicht zwingend notwendig, diesem Blog zu folgen, um am Gewinnspiel teilzunehmen, dennoch freue ich mich natürlich über jeden neuen Leser =)

  Sei stark und mutig, Gaia!

Die sechzehnjährige Gaia Stone, eine junge Hebamme, muss aus ihrer Heimat fliehen, mit nichts als den Kleidern am Leib und ihrer neugeborenen Schwester im Arm. Alles wurde ihr genommen – sind doch ihre Eltern ermordet und die Liebe ihres Lebens verhaftet worden, und die zerstörte Welt, in der sie lebt, straft unbarmherzig jede Schwäche. Als ein Fremder sie mitten im Ödland vor dem Verdursten bewahrt, scheint sie zunächst gerettet. Doch das Dorf des Fremden nimmt Gaia erst die Schwester und dann auch noch die Freiheit. Verzweifelt und entmutigt gibt sie beinahe auf. Schließlich besinnt sich Gaia jedoch darauf, dass vor allem anderen das Leben zählt – und sie stellt sich ihrem Schicksal, ihrer Verantwortung für ihre Schwester und einer neuen, zarten Liebe...



Das Vereinigte Europa im Jahr 2125 ist eine Welt der kompletten Überwachung. Das geschieht nur zum Besten der Bürger, sagt Kyrias Mutter, eine hochrangige Politikerin des perfekt gesteuerten Systems New Europe . Doch die 17-jährige Kyria möchte endlich erfahren, wie es ist, sich frei zu fühlen. Als sie in Reb, einem jungen Rebell aus dem Untergrund, einen Verbündeten findet, fliehen die beiden auf abenteuerliche Weise aus New Europe und gelangen in ein fernes Reservat. Dort haben sich die Menschen ein bäuerliches Leben wie in längst vergangenen Zeiten bewahrt. Doch schon bald sind die Verfolger Kyria und Reb auf der Spur. Und das ist nicht die einzige Gefahr, denn alle, die sich der Macht von New Europe entziehen, werden von künstlich ausgelösten Seuchen bedroht. Auch Kyria gerät in den Verdacht, die friedliebenden Menschen des Reservats mit einer Masernepidemie zu vernichten. Zum Glück hat Kyria Freunde an ihrer Seite und einen jungen Rebellen, der ihr Herz berührt ...


 Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen …
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…

Samstag, 4. Februar 2012

Neuerscheinungen Februar 2011

Auch der Februar glänzt wieder mit Neuerscheinungen. Hier habe ich, für den Anfang, mal ein paar für euch zusammen gestellt, es werden aber bestimmt noch einige folgen ;-) :


Nachtseele: Black Dagger 18 <3
von J.R. Ward
Übersetzer: Corinna Vierkant-Enßlin
352 Seiten
erscheint im Heyne Verlag
ISBN-Nr: 3453528735
voraussichtliches Erscheinungsdatum: 13.02.2012


Kurzbeschreibung:
Kaum hat sich Vishous’ Zwillingsschwester Payne in der Bruderschaft der BLACK DAGGER eingelebt, da wird ihr Leben erneut auf den Kopf gestellt. Sie wird im Kampf zwischen den Vampiren und ihren Verfolgern schwer verwundet. Dr. Manuel Manello wird von der Bruderschaft gerufen, um die verletzte Payne gesundzupflegen.
Der Arzt ist der schönen Vampirin vom ersten Augenblick an verfallen, und auch Payne entbrennt sofort in flammender Leidenschaft zu dem charmanten Chirurgen. Doch Manuel ist ein Mensch und die Beziehung zwischen den beiden Liebenden ist somit so gut wie unmöglich. Die Dinge überschlagen sich, als Payne mit einem düsteren Geheimnis aus ihrer Vergangenheit konfrontiert wird…




Evernight - Gefährtin der Morgenröte
von Claudia Gray
Übersetzer: Marianne Schmidt
erscheint im Penhaligon Verlag
ISBN-Nr: 3764530545
voraussichtliches Erscheinungsdatum: 27.02.2012


Kurzbeschreibung:
Noch nie war die Barriere zwischen Bianca und ihrem geliebten Lucas größer. Denn während sie nun ein Geist ist, wurde Lucas von einem Vampir in einen Blutsauger verwandelt. Diese beiden Völker jedoch sind nur durch ihren Hass aufeinander verbunden. Nun wird Lucas nicht nur von seiner Familie gejagt, die sich ganz dem Töten von Vampiren verschrieben hat. Er muss auch lernen, seinen Blutdurst zu bezwingen. Da entdeckt Bianca, dass sie als Geist doch nicht so machtlos ist, wie alle behaupten. Im Gegenteil! Es scheint sogar einen Weg zu geben, um Lucas zu erlösen – wenn Bianca bereit ist, sich für ihn zu opfern …




Kyria & Reb: Bis ans Ende der Welt
von Andrea Schacht
erscheint im Egmont Ink Verlag
ISBN-Nr: 3863960165
voraussichtliches Erscheinungsdatum: Februar 2012

Kurzbeschreibung:
Das Vereinigte Europa im Jahr 2125 ist eine Welt der kompletten Überwachung. Das geschieht nur zum Besten der Bürger, sagt Kyrias Mutter, eine hochrangige Politikerin des perfekt gesteuerten Systems New Europe . Doch die 17-jährige Kyria möchte endlich erfahren, wie es ist, sich frei zu fühlen. Als sie in Reb, einem jungen Rebell aus dem Untergrund, einen Verbündeten findet, fliehen die beiden auf abenteuerliche Weise aus New Europe und gelangen in ein fernes Reservat. Dort haben sich die Menschen ein bäuerliches Leben wie in längst vergangenen Zeiten bewahrt. Doch schon bald sind die Verfolger Kyria und Reb auf der Spur. Und das ist nicht die einzige Gefahr, denn alle, die sich der Macht von New Europe entziehen, werden von künstlich ausgelösten Seuchen bedroht. Auch Kyria gerät in den Verdacht, die friedliebenden Menschen des Reservats mit einer Masernepidemie zu vernichten. Zum Glück hat Kyria Freunde an ihrer Seite und einen jungen Rebellen, der ihr Herz berührt ...


von Caragh O´Brien
erscheint im Heyne Verlag
ISBN-Nr: 3453267281
voraussichtliches Erscheinungsdatum: 20.02.2012

Kurzbeschreibung:
Sei stark und mutig, Gaia!

Die sechzehnjährige Gaia Stone, eine junge Hebamme, muss aus ihrer Heimat fliehen, mit nichts als den Kleidern am Leib und ihrer neugeborenen Schwester im Arm. Alles wurde ihr genommen – sind doch ihre Eltern ermordet und die Liebe ihres Lebens verhaftet worden, und die zerstörte Welt, in der sie lebt, straft unbarmherzig jede Schwäche. Als ein Fremder sie mitten im Ödland vor dem Verdursten bewahrt, scheint sie zunächst gerettet. Doch das Dorf des Fremden nimmt Gaia erst die Schwester und dann auch noch die Freiheit. Verzweifelt und entmutigt gibt sie beinahe auf. Schließlich besinnt sich Gaia jedoch darauf, dass vor allem anderen das Leben zählt – und sie stellt sich ihrem Schicksal, ihrer Verantwortung für ihre Schwester und einer neuen, zarten Liebe …
 

von Stacey Jay
erscheint im Egmont Ink Verlag
ISBN-Nr: 3863960211
voraussichtliches Erscheinungsdatum: Februar 2012

Kurzbeschreibung:
Was ist wirklich geschehen, damals in Verona, im Schicksalsjahr 1304? Romeo und Julia sind nicht im Namen der Liebe gestorben. Nein, Romeo hat Julia ermordet, um selbst Unsterblichkeit zu erlangen. Als Söldner der Apokalypse verhindert er seit 700 Jahren, dass Liebende zueinander finden. Doch auch Julia ist in Wahrheit unsterblich geworden und kämpft auf der Seite der Botschafter des Lichts für die wahre Liebe. Als erbitterte Feinde kämpfen sie in verschiedenen Körpern für ihre jeweilige Mission. Jahrhunderte später erwacht Julia im Körper des Mädchens Ariel. Auf der Suche nach deren Seelenverwandten trifft sie zu ihrem großen Entsetzen zum ersten Mal auf Romeo selbst. Dies könnte ihr letzter Kampf werden. Es sei denn, die Liebe holt die beiden wieder ein, wenn auch anders als jemals vorstellbar ...
  



Mortal Kiss: Wem gehört dein Herz?
von Alice Moss
erscheint im Egmont Ink Verlag
ISBN-Nr: 3863960270
voraussichtliches Erscheinungsdatum: Februar 2012


Kurzbeschreibung:
Mit Finn für immer an ihrer Seite und den Ferien vor der Tür könnte für Faye eigentlich der beste Sommer ihres Lebens beginnen. Doch der Kampf gegen die uralten Kreaturen der Finsternis hat tiefe Spuren hinterlassen nicht nur bei ihr. Lukas verschwindet plötzlich spurlos, und den meisten Bewohnern von Winter Mill scheint das völlig egal zu sein. Selbst als zwei unheimliche Fremde in der Stadt auftauchen und seltsame Fragen über ihn stellen. Aber Finn will Lukas nicht im Stich lassen und macht sich mit Faye auf die Suche. Ohne zu ahnen, dass sein Wolfsrudel erneut in großer Gefahr schwebt und die dunklen Mächte längst ein neues Ziel verfolgen


von Jenna Black
erscheint im Pan Verlag
ISBN-Nr: 3426283506
voraussichtliches Erscheinungsdatum: 03. Februar 2012


Kurzbeschreibung:
"Ich heiße Dana, und bevor ich nach Avalon gekommen bin, wusste ich nicht mehr über diese Stadt, als dass sie der einzige Ort auf der Erde ist, an dem sich die Feen- und die Menschenwelt überschneiden. Na ja, okay, den ganzen langweiligen Kram zur Geschichte habe ich in meinem Reiseführer auch überblättert. Aber inzwischen könnte ich selbst einen Reiseführer mit ein paar verdammt nützlichen Tipps schreiben: 1. Richtet euch darauf ein, dass ihr ein paar besondere Fähigkeiten entwickeln könntet und deshalb plötzlich zur meistgesuchten Person in Avalon werdet. 2. Packt unbedingt fluchttaugliches Schuhwerk ein. Und besonders wichtig: 3. Verliebt euch ja nicht in einen atemberaubend gutaussehenden Feenjungen! Denn wenn etwas zu gut scheint, um wahr zu sein, dann ist es das auch …"

Freitag, 3. Februar 2012

Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele

Autor: Suzanne Collins
Übersetzer: Sylke Hachmeister und Peter Klöss 
Gebundene Ausgabe: 414 Seiten
Verlag: Oetinger Verlag

ISBN-Nr.: 3789132187

Kurzbeschreibung:
Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Spiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester ausgelost wurde, meldet sie sich an ihrer Stelle und nimmt Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta den Kampf auf. Wider alle Regeln rettet er ihr das Leben. Katniss beginnt zu zweifeln – was empfindet sie für Peeta? Und kann wirklich nur einer von ihnen überleben?

Meine Meinung:
"Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele" ist der Auftakt der dystopischen "Hunger-Games" Trilogie der Autorin Suzanne Collins.

Nach der fast vollständigen Zerstörung Nordamerikas wurden die einzelnen Gebiete in 12 verschiedene Distrikte unterteilt. Diese wurden umzäunt und unterliegen der Aufsicht des Kapitols. Um die Bürger von Panem stets an die vorangegangenen Kriege und Naturkatastrophen zu erinnern, werden jedes Jahr die Hungerspiele veranstaltet.
Jeder der zwölf Distrikte muss einen männlichen und einen weiblichen Kandidaten zwischen 12 und 18 Jahren für dieses "Spektakel" auslosen, welche in einer Arena gegeneinander antreten müssen - zum Schluss, kann es von diesen 24 Kandidaten nur einen geben, der überlebt.

Katniss Everdeen ist die Hauptprotagonistin aus deren Erzählperspektive man als Leser die Geschichte um die 74. Hungerspiele miterlebt (Präsens).
Ihre Leidenschaft sind das Jagen von Wildtieren außerhalb der Zäune um Distrikt 12 mit ihrem besten Freund Gale. Denn hierbei fühlen sie sich frei. Frei von dem Zaun, welcher den Distrikt umzäunt, frei vom Kapitol und dessen Regeln sowie den Umständen, unter welchen sie leben müssen. Des Weiteren hilft es ihnen und ihren Familien beim Überleben. Hier können sie Fleisch jagen, dieses auf dem Hob verkaufen/tauschen und somit dem stets vorhandenen Hunger wenigstens ein bisschen entgehen.

Wie jedes Jahr vor der Auslosung sind  Katniss und Gale auf der Jagd im Wald, welcher Distrikt 12 umgibt. Alles ist wie in den vorhergehenden Jahren.
Bis auf eine Tatsache: Diesmal wird Katniss Schwester Primrose, ebenfalls an der Auslosung als Tribut teilnehmen müssen. Da es Prim´s erste Teilnahme und ihr Name somit nur einmal im Lostopf zu finden sein wird, geht Katniss davon aus, dass Prim´s Name nicht fallen wird. Umso geschockter ist sie deshalb, als genau deren Name von Effie aufgerufen wird. Selbstlos und zum Schutz von Prim stellt sich Katniss freiwillig als Tribut für Distrikt 12 und wird so gemeinsam mit Peeta Mellark
auf die Aufgabe vorbereitet so lange wie möglich zu überleben - denn nur einer kommt aus der Arena als Sieger heraus. Das Peeta ihr das Leben rettet und ihre Gefühle für ihn selbst Katniss nicht ganz schlüssig sind, muss sie sich nicht nur über ihr Überleben, sondern auch um ihre Gefühle für Peeta sowie dessen Absichten klar werden. Denn es bleibt immer noch das Problem: Es kann nur einen Sieger geben!

"Die Tribute von Panem" ist nicht nur fesselnd und mehr als spannend geschrieben, es hat mich so in seinen Bann gezogen, dass ich mich wirklich sehr, sehr schwer davon losreißen konnte. Jede freie Minute habe ich an den Zeilen gehangen, was vorrangig an dem sehr schönen und bildlichen Schreibstil von Suzanne Collins liegt. Geschickt hat sie mich in die Welt von Panem gezogen. Jedes Detail von Katniss Leben im Distrikt bis hin zu ihrem Überlebenskampf in der Arena konnte ich live an Katniss Seite mitverfolgen. So hatte ich sofort das Empfinden ein Teil der Geschichte zu sein und dieser nicht nur als Leser beizuwohnen.

Die Ausarbeitung der Charaktere ist Frau Collins sehr gut gelungen. Was alle vorkommenden Protagonisten authentisch wirken lässt, ist die Vielschichtigkeit.
Katniss, welche den Willen zum Überleben schon immer in sich getragen und dennoch ihre Fehler und Macken hat. Ihr starker Wille sowie Kampfgeist hat mir besonders gut gefallen. Sie ist nicht das verzweifelte Mädchen, welches stets Schutz sucht, sondern sie weiß sich durchzubeißen, egal wie.
Peeta war zu Beginn für mich leicht undurchschaubar. Als Leser wusste ich nicht so recht, ob er Katniss Freund oder Feind ist. Doch dies klärt sich im Verlauf der Handlung auf. Bei Gale hingegen war mir sofort klar, dass ihm Katniss sehr am Herzen liegt.

Der Spannungsbogen zieht sich konstant durch das Buch und erreicht mit den Hungerspielen seinen ersten Höhepunkt. Keine Stelle liest sich schleppend oder langatmig. Sobald man sich in Sicherheit wiegt, versteht es die Autorin geschickt, den Spannungsbogen erneut steigen zu lassen, sodass das Ende mich regelrecht umgehauen hat. Ein Cliffhanger bleibt nicht aus und so musste ich "Die Tribute von Panem 2. Gefährliche Liebe" direkt anschließend lesen.

Die 2-Klassengesellschaft hat mich oftmals heftig schlucken lassen. Auf der einen Seite sind die zwölf Distrikte, welche mit dem (über)leben müssen, was das Kapitol ihnen zur Verfügung stellt. Auf der anderen das Kapitol selbst. Diese Menschen leben im Überfluss. Feiern berauschende Feste und ergötzen sich daran, 24 Jugendliche vor laufenden Kameras um Leben und Tod kämpfen sowie sich gegenseitig abschlachten zu lassen. Eine Vorstellung, welche mir nach längerem Überlegen auf eine gewisse Art und Weise doch bekannter vorkam, als ich es mir gewünscht hätte.
In den Sinn kam mir sofort Reality TV. Vielleicht ist es dass, was dieses Buch so spannend und faszinierend macht? Die kleinen fünkchen Realität, welche sich darin finden lassen - die Gedankengänge, dass man sich nach Big Brother, dem Dschungelcamp und so weiter fast fragen muss, was mag wohl als Nächstes kommen um die Menschheit zu "unterhalten"?

Es geht zum Teil brutal zu, was sich bei dem Sinn beziehungsweise Ausgang des Spiels nicht vermeiden lässt. Immerhin müssen die Distrikte gegeneinander ums Überleben kämpfen. Und nicht nur diese setzen alles daran zu Überleben. Die Spielemacher möchten das Spiel für die Zuschauer selbstverständlich so aufregend und spannend wie möglich gestalten. Deshalb haben diese in der Arena die ein oder andere (bösartige) Überraschung in petto.
Die zarte Liebesgeschichte, welche sich ganz sacht anbahnt, ist nicht der Vordergrund der Handlung - und dennoch hat dieser Handlungsstrang etwas an sich, was für den Verlauf der Geschichte sehr wichtig ist und mich sehr berührt hat.

Mein Fazit:
"Die Tribute von Panem 1. Tödliche Spiele" ist ein grandioser Auftakt, welcher mich sehr fasziniert und berührt hat. Eine Dystopie, welche es in sich hat und ich deshalb nur weiterempfehlen kann.
Aber Vorsicht! Der Suchtfaktor ist mehr als hoch!
Ein Mitfühlen sowie Fiebern sowie Leiden mit den Protagonisten ist garantiert, es geht einfach nicht anders. Überzeugt euch selbst davon ... und in diesem Sinne bleibt mir abschließend nur zu sagen:

"Willkommen bei den 74. Hungerspielen... Möge das Glück stets mit euch sein".





5 von 5 Bücherjunkies

Donnerstag, 2. Februar 2012

Hier ist sie: Die Gewinnerin!! =)

Sooo *trommelwirbel*
die Gewinnerin zum Gewinnspiel für das Buch "Das Geheimnis der Ronneburg" steht fest!!
Herzlichen Glückwunsch an Steffi!

Hier noch ein kleines Video wie die Gewinnerin ermittelt wurde. (Jetzt wisst ihr warum ich Blogger- und keine Vloggerin bin ;-))



Ich hoffe es gefällt euch trotzdem!

Vielen Dank für eure tollen Einsendungen und viel Freude beim Lesen, Steffi. =)

Viele liebe Grüße Cat & Sonja

Und hier der Gewinnerbeitrag:
Anbei habe ich euch 2 Fotos von meinem unheimlichsten Ort geschickt.
Mitten im Wald haben wir vor einiger Zeit eine Hütte gefunden die uns sowieso schon komisch vorkam. Wir waren so neugierig und mussten unbedingt hineinschauen. Direkt unter dem Fenster haben wir dann eine Sense gefunden und uns schnurkstraks aus dem Staub gemacht :D

Lg Steffi ( Blossombooks)




Na da wäre ich aber auch so schnell wie möglich abgehauen o.O (<-Sonja)











Mittwoch, 1. Februar 2012

Mein Lesemonat Januar 2012

So schnell vergeht die Zeit. Der erste Monat im neuen Jahr ist rum und da dachte ich mir, ich fasse dies in diesem Post kurz für euch zusammen =)
Der Januar begann erst einmal mit einem rieeeeßen Highlight für mich:
Ich durfte am 1. Arena Blogger Workshop teilnehmen. Der Blogger Workshop stand unter dem Motto

City of Books (haaaach wer hätte sich da nicht angemeldet?!) - Bücher, Bloggs, Begegnungen

und war wirklich toll! Mein herzlicher Dank geht hier noch einmal an das sehr liebe Arena-Verlag Team und die lieben Blogger-/Vloggerinnen dort. Einen Bericht von Cat <3 (Little Dhampirs Leseecke und Phantastikinsel) und mir gibt es dazu natürlich auch, diesen könnt ihr hier finden.

Gelesen habe ich im Januar die folgenden 6 Bücher:
- Dark Angel´s Summer - Das Versprechen von Tabitha Lee und Kristy Spencer
- Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele - Suzanne Collins
- Die Tribute von Panem - Gefährliche Liebe - Suzanne Collins   

- Die Tribute von Panem - Flammender Zorn - Suzanne Collins
(Die Rezensionen zu den Panem Büchern werden noch folgen.)

- Die Bestimmung - Veronica Roth
- Ewiglich - die Sehnsucht - Brodi Ashton

Jetzt kommt folgende Frage auf: Was war mein Lesehighlight im Januar?!
Trotz sehr langem hin und her überlegen, kann ich diese Frage nicht beantworten. Der Grund dafür ist folgender: sie haben mich wirklich alle auf ihre eigene Art und Weise umgehauen! Daher kann ich mich nicht für eins entscheiden und möchte sie euch alle ans Herz legen.

Gekauft habe ich diesen Monat - jaaaa wirklich - KEIN Buch xD
Mensch bin ich stolz auf mich - denn gleichzeitig habe ich 3 SuB Bücher gelesen. Das ist doch mal etwas sehr gutes =D Männe wird sich freuen ;-P

Dann gab es noch ein tolles Interview auf der Phantastikinsel mit mir, welches ihr hier gerne noch einmal nachlesen könnt. Geataggt wurde ich ebenfalls - die Fragen sowie Antworten dazu gibt es hier. =)
Das erste Gewinnspiel von der Phantastikinsel sowie Bücherjunkie Sunnyle wurde ebenfalls veranstaltet, und läuft noch bis heute, dem 01.02.2012 um 18.00 Uhr. Also falls ihr noch teilnehmen wollt, wir freuen uns über jeden tollen Bericht sowie jedes gruselige Foto. (Gewinnspiel)

Meine erste Rezension wurde auch auf fictionfantasy veröffentlicht. Es ist die Rezension zu ewiglich - die Sehnsucht. Ich freue mich sehr, meine Rezensionen künftig auch dort zu finden. =D
Und noch etwas erfreuliches gibt es zu berichten. Ich habe mittlerweile 29 regelmäßige Leser auf meinem Blog! Ich danke euch ganz herzlich dafür, dass euch Bücherjunkie Sunnyle gefällt und ihr diesem folgt.<3 Ebenso gilt mein Dank, den Followern auf Facebook <3 sowie Cat, die mich immer wieder so lieb unterstützt.

Soooo abschließend kann ich nur sagen, es war ein super Start ins neue Jahr für Bücherjunkie Sunnyle! =D Ich hoffe, es geht so grandios weiter und jetzt steht wieder die Qual der Wahl an, die Frage aller Fragen:

Mit welchem Buch soll ich im Februar starten?! o.O Der SuB gibt ja noch so einiges her.. und sehr schöne Neuerscheinungen sind bereits erschienen bzw. kommen noch raus... puuuuh das wird schwer werden.

Viele liebe Grüße,
Sonja