Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 2. November 2012

Vorschau: Verlagsprogramm 2013 vom Art Skript Phantastik Verlag

Jaha.. pünktlich zu Halloween hat der Art Skript Phantastik Verlag seine Neuerscheinungen für 2013 veröffentlicht. Cover- und Klappentextrecht: Art Skript Phantastik Verlag.


Ich muss ja sagen, in das Cover zur Anthologie "Masken" habe ich mich sofort verliebt!



Klappentext:
"Masken verhüllen alles und öffnen die Tore zu einer fremden Welt. Sie sind farbenreich oder einfach. Verziert mit Perlen, Goldstaub und Spitze, überzogen mit Seide und Brokat oder aus schlichtem Holz. Doch in den Wirren der Farben und im Rascheln der Kleider tummeln sich die maskierten Wesen der Unterwelt, die ihre Opfer suchen, locken und in die Nacht entführen. Ob während des farbenfrohen Maskenballs in Venedig, beim Maskenfest eines alten Stammes in Afrika oder einer traditionellen Veranstaltung in Asien, verhüllt von den Masken wandeln die Wesen der Nacht unter den Menschen und warten auf ihren Moment."

--------------------------------------------------------------------------

"Vor meiner Ewigkeit" von Alessandra Reb: 


Klappentext:
"„Ich warf mich der neuen Welt in die Arme und sie lachte mit mir, und in meinem Unwissen merkte ich nicht, wie falsch dieses Lachen klang.“

Ohne Erinnerung erwacht der Student Simon eines Nachts in einer Stadt, in der selbst die Farben ein Eigenleben zu führen scheinen. Von einem Geistermädchen erfährt er mehr: In ihm ist die Gabe des Schläfers erwacht, und seine Aufgabe ist es, die Vampire zu jagen, welche die Stadt bevölkern und das empfindliche Gleichgewicht von Licht und Dunkelheit stören. Erst, wenn er diese Aufgabe erfüllt hat, darf er in sein altes Leben zurückkehren.

Trunken von den dunkelbunten Wundern der Stadt Dew Linae, fügt sich Simon in sein Schicksal. Doch bald schon muss er erkennen, dass er mehr und mehr seine Identität verliert. An seine Stelle tritt der Schläfer, eine seelenlose Kreatur, die nur im Tod ihrer Gegner Erfüllung findet. Verzweifelt sucht Simon nach einem Weg, sein zweites Ich zu bannen – doch trauen kann er niemandem, nicht einmal sich selbst.

--------------------------------------------------------------------------



Steampunk 1851 - Anthologie:



Klappentext:
1851 - ein Jahr voller Veränderungen. In London findet die erste Weltausstellung statt und in Australien bricht der Goldrausch aus. Dazwischen werden Firmen gegründet, Kriege bestritten, Politik gemacht, Bücher herausgegeben, Opern uraufgeführt … kurz: Geschichte geschrieben. Doch welchen Einfluss haben die dunklen Wesen der Unterwelt auf die Zahnräder, die das Uhrwerk der Geschichte antreiben?
Willkommen in der Welt von Morgen!


1 Kommentar:

  1. Wunderbare Vorstellung - da macht mich doch einiges neugierung - und yeah ... es hat mal wieder geklappt - für mich immer böhmische Dörfer, aber du weißt was ich meine. Das alte Thema mit den Kommentaren, mal mag es mich, mal nicht
    Liebe Grüße lass ich da und so weißt du, dass ich doch hin und wieder bei dir lese (obwohl die Zahlen ja immer so sauschlecht zu lesen sind)
    LG HANNE

    AntwortenLöschen