Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 10. August 2012

Interview mit Melanie Hinz inkl. kleinem Gewinnspiel

Guten Morgen ^.^

Ich hoffe, ihr habt gut geschlafen, seid fit und ausgeruht und bereit für ein tolles Interview einer sympathischen Autorin? Ihr mögt Bücher, die ans Herz gehen und das Knistern zwischen den Protagonisten zu spüren ist? Super! Dann seid ihr bei mir heute genau richtig! ^.^

Den nun möchte ich euch den Start ins Wochenende mit einem kleinen Interview mit Melanie Hinz versüßen, zu dem es auch ein Gewinnspiel geben wird! =) Dazu aber nach dem Interview etwas mehr.

Melanie Hinz wurde 1980 in Mönchengladbach geboren und lebt noch heute mit ihrer Familie dort. Bücher waren immer ihre Leidenschaft und sind in jeder Ecke ihrer Wohnung zu finden. Neben ihrer Bücherliebe hat die Autorin eine Leidenschaft zu Tattoos, welche sich in irgendeiner Form in ihren Geschichten wiederfinden.
Schreibt erotische Kurzgeschichten unter dem Pseudonym Lina Smith.


Hallo liebe Melanie, erst einmal vielen lieben Dank, dass du dir für meine Fragen Zeit nimmst.
Bitte stelle dich doch einmal vor. 
Mein Name ist Melanie Hinz, ich bin 32 Jahre alt, komme aus dem schönen Mönchengladbach und schreibe erotische Liebesromane.

Wie bist du zum Schreiben gekommen?
Ich glaube, das passiert bei keinem Autor über Nacht. Eine begeisterte Leserin war ich schon, seit ich selbst zwei Buchstaben aneinander reihen konnte. Irgendwann fängt man dann selbst an, Geschichten in seinem Kopf zu konstruieren. Intensiv schreibe ich seit 4 Jahren, da ich zwischen Windeln und Babybrei einfach einen Ausgleich brauchte.

Wie sieht dein Alltag während dem Schreiben aus?
Chaotisch. Wenn ich mitten in einer neuen Geschichte stecke, oder wie jetzt gerade in der intensiven Überarbeitung von „Ungeplant“, dann stehe ich ziemlich neben mir. Mein Kopf befindet sich zwischen den Zeilen, da vergesse ich auch schon mal, welcher Tag gerade ist.

In deinen Büchern spielen Tattoos eine Rolle, hast du selbst welche? (Ich gestehe, auch ich lieeeebe Tattoos <3>
Selbst habe ich drei Tattoos. Aber leider hat die nicht Sam gestochen!

In "Eine zweite Chance für den ersten Eindruck" ist mir unter anderem die Szene mit dem Depeche Mode Song "Enjoy the silence" nahe gegangen. Wie hältst du es beim Schreiben?
Lässt du dich von Musik (mit)inspirieren oder ist dir Ruhe beim Schreiben lieber?
Das wechselt. Manchmal weiß ich die Ruhe sehr zu schätzen, aber meistens habe ich Musik auf den Ohren.

Du schreibst prickelnde Erotik - Liebesromane, liest du privat selbst gerne in diesem Genre oder bevorzugst du etwas ganz anderes?
Natürlich lese ich in dem Genre, derzeit sogar sehr viel. In meinem Fall kann ich es ja völlig schamlos als Recherche bezeichnen. ;)

Viele Autoren geben zu, dass ihnen die Protagonisten mit der Zeit ziemlich ans Herz wachsen.
Gibt es unter deinen Protagonisten jemanden, der dir während dem Schreiben besonders ans Herz gewachsen ist?
Das ist eigentlich immer der Protagonist, über den ich aktuell schreibe. Es ist tatsächlich so, dass ich mich für den Zeitraum des Schreibens auf einer gewissen Ebene in die männlichen Protagonisten verliebe und mich dadurch besser in den weiblichen Part (der bei mir bisher ja auch immer die Sichtweise übernimmt) hinein versetzen kann. Es ist manchmal gar nicht so einfach, sie dann am Ende des Manuskripts wieder gehen zu lassen.

Sam oder Eric? Wen würdest du wählen? ;-p
Beide! Gleichzeitig! :D

Ich weiß, es ist eine gemeine Frage ;) , aber wer ist dein/e  Lieblingsautor/In?
Daran ist gar nichts gemein. Ich stehe völlig offen dazu, dass ich ein Megan-Hart-Groupie bin.

Dein neues Buch, welches den Titel "Ungeplant" tragen wird, wird voraussichtlich im September erscheinen.
Kannst du uns schon ein bisschen darüber verraten? Tauchen auch in diesem bereits bekannte Protagonisten aus den bisherigen Büchern auf?
Die Protagonisten in „Ungeplant“ sind bislang noch nirgendwo aufgetaucht. Aber ich kann jetzt schon verraten, dass es einen Nachfolger geben wird, mit dem Titel „Unerwartet“, in dem einer der Nebencharaktere aus „Ungeplant“ seine eigene Geschichte bekommt. Es wird allerdings keine Reihe. Die Romane können alle für sich alleine stehen, obwohl sich die Leser sehr gefreut haben, als sie die Verbindung zwischen „Eine zweite Chance für den ersten Eindruck“ und „Nie genug“ erkannt haben.
Ach ja, worum geht es in „Ungeplant“… Um die erste Liebe, die sich manchmal sogar als die einzige Liebe herausstellt. All das natürlich nicht ohne ein Portion Drama. Aber das müsst ihr schon selbst lesen!

Unter dem Pseudonym Lina Smith hast du erotische Kurzgeschichten veröffentlicht.
Inwiefern unterscheiden sich diese von deinen Büchern und weshalb hast du dir hierfür ein Pseudonym genutzt?
Es sind halt Kurzgeschichten. Erotische Kurzgeschichten, die natürlich nicht besonders viel Platz für Handlung haben, außer diese eine. Ich wollte das so ein bisschen von den Romanen abgrenzen, auch wenn die Sexszenen nicht heftiger sind, als in meinen Romanen.


Gibt es etwas, dass du deinen Lesern zum Abschluss sagen möchtest?
Ja, in meinen Romanen wird geflucht.
Und ja, bei mir wird nicht nur Liebe gemacht, sondern manchmal das böse F-Wort praktiziert und ausgesprochen.
Nein, ich habe nicht vor, das zu reduzieren. :D
Ihr seid die Besten!!!

Ich danke dir vielmals, für das Interview und die wunderschönen Bücher!
Ich freue mich schon jetzt sehr auf September! :)
Herzlichen Dank, Sonja =)


Ich hoffe euch hat das Interview gefallen. Ich habe mich sehr gefreut, dass Melanie Hinz sich dazu bereit erklärt hat. 

Natürlich möchte ich euch ihre Bücher etwas näher bringen.
Meine Rezension zu "Nie genug" findet ihr hier -> Nie genug
Klappentext:
Schokolade zum Frühstück ist kein Dauerzustand gegen allgemeinen Frust. Und von attraktiven Männern beim Kauf selbiger über den Haufen gerannt zu werden, verdoppelt die Frustration nur. Vor allem, wenn man dabei so aussieht, als wäre man gerade aus dem Bett gestiegen, weil man das genau genommen sogar ist. Doch was passiert, wenn sich dieser Mann als guter Freund der ehemals besten Freundin rausstellt und man ihn ausgerechnet dann wieder trifft, wenn man gerade keine Hose trägt? Kann es noch schlimmer kommen? Offensichtlich, denn jetzt will mir dieser Kerl namens Sam erzählen, er fände mich sexy. Mich, Emma Lennartz. Die heimlich erotische Romane schreibt und in der Realität alles andere als eine Sexbombe ist. Der Typ muss den Verstand verloren haben.
Die Rezension zu "Eine zweite Chance für den ersten Eindruck" folgt heute Abend und die Gewinnspielfrage heute gegen Mittag. (Ja heute gibt es einen Melanie Hinz Tag bei mir xD)

Eines verrate ich vorab schon einmal, zu gewinnen gibt es die Printausgabe von "Nie genug"^.^

Viele liebe Grüße, 
eure Sonja

Kommentare:

  1. Tolles Interview. Ich liebe ihre Bücher! Selten liest man so gute Beziehungsbücher, die auch noch erotisch überzeugen können. Das böse F*Wort und das große L*Wort sind sich oft näher als man denkt... Und sollen, meiner Meinung nach, beide bleiben *g*
    Alles Liebe,
    Ruth Adelmann (Autorin)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank!

      Auch ich liebe ihre Bücher und besser als Sie, könnte ich diese nicht beschreiben! ^.^ Da kann ich nur zustimmen =)

      Liebe Grüße,
      Sonja

      Löschen