Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 17. Januar 2012

1. Arena Blogger Workshop - „City of Books – Bücher, Bloggs, Begegnungen“

Um zu zeigen, dass wir sogar Fremdwörter im Workshop gelernt haben, ist dieser Bericht aus einer auktorialen Sichtweise von Sonja und Cat zusammen geschrieben worden ;P

Es ist noch nicht gar so lange her, als der Traum eines jeden Bloggers und Vloggers für 18 junge Frauen in Erfüllung ging.
Der Arena-Verlag hatte zum 1. Blogger-Workshop mit dem Motto „City of Books – Bücher, Bloggs, Begegnungen“ aufgerufen.

So war die Freude groß, als Sonja von Bücherjunkie Sunnyle und Cat von Little Dhampir’s Leseecke dafür ausgewählt wurden. Seit Tagen schon steigerte sich die Vorfreude der beiden ins unermessliche. Durch vorherige Mails.. ja manchmal stundenlang ;-) kamen sie zu dem Entschluss, sich vor dem Workshop auf einen Kaffee zu treffen und dann gemeinsam den Arena Verlag zu stürmen. Am Samstag Morgen hieß es (nach einer sehr kurzen Nacht) für Sonja und ihren Mann aufstehen und ab zum Zug. Natürlich hatte dieser gleich einmal 10 Minuten Verspätung, sodass Sonja schon Angst hatte, dass sie es nicht mehr rechtzeitig zum vereinbarten Zeitpunkt schaffen würden. Während der Zugfahrt wurde die Nervosität immer größer. Es waren ja doch einige Blogger-Größen eingeladen worden.


Nach ca. einer Stunde Fahrzeit war es dann so weit!
Der Würzburger Hauptbahnhof war erreicht. Nach einem kleinen Marsch durch die Würzburger Innenstadt hatten sie auch die Residenz, den vorher vereinbarten Treffpunkt, erreicht. Ein wirklich eindrucksvolles Gebäude.

Währenddessen gab es in Frankfurt heftige Diskussionen rund um das Thema “früh aufstehen am Wochenende”. Obwohl Cats Freund sich dazu bereit erklärt hatte, sie nach Würzburg zu fahren, schien er sich an diesem Morgen nicht mehr daran zu erinnern. Um 7 Uhr endete die ebenfalls kurze Nacht und voller Elan wirbelte Cat wie ein Wirbelwind durch die Wohnung. Die Tasche war bereits gepackt, das Makeup saß, das Frühstück war gemacht - fehlte nur noch einer, der seelenruhig vor sich hin schnarchte. 2 Stunden und unzählige Diskussionen später befanden sich das Krümelmonster und Cat doch endlich auf dem Weg nach Würzburg.
Die schlechte Laune wurde mit einem Frühstückstoast bei McDoof aus dem Weg geräumt und ehe sie sich versahen, befanden sie sich auch schon auf dem Parkplatz vor der Residenz in Würzburg.

Da Cat und Sonja sich zuvor noch nie live begegnet sind, hatten sie schon ein bisschen Bammel, dass sie sich nicht erkennen würden, aber dem war glücklicherweise nicht so. Und so stapften sie voller Tatendrang und Elan in Richtung Arena Verlag.
Als Erste und viel zu früh angekommen, haben Sonja und Cat sich noch ein bisschen Unterhalten und dann kam auch schon die nächste Bloggerin - Anette von Katze mit Buch.


 
Kurz darauf trafen 4 weitere Bloggerinnen ein und schon wurden sie von Frau Nüßlein ins Verlagshaus gebeten. Im 3. Stock wurden alle erst einmal von Wänden voller Regale in den Bann gezogen. Es war wirklich atemraubend, so viele tolle Bücher auf einmal um sich herum zu haben. So fiel es ihnen auch nicht wirklich schwer, sich heimisch zu fühlen.
Nach und nach wurde der Raum voller und so saßen 18 Blogger/ Vloggerinnen vereint an einem Tisch. Frau Nüßlein, Frau Weiland, Frau Kraut und Frau Kern stellten sich anhand eines Bilderrätsels kurz vor. Das war eine sehr schöne Idee, denn wie Sonja schon des öfteren gehört hat, ist das Merken von Namen anhand von Bildern wesentlich einfacher. Und dem kann sie nach diesem Tag eigentlich nur zustimmen ;-) Dann wurde sich Reihum mit Namen und dem jeweiligen Blog/Vlogg vorgestellt.

Anwesend waren: 


Das Programm sah wie folgt aus:
 

Und so wurde gleich zu Beginn eine Einführung über den Arena Verlag geboten. Es war sehr interessant und die beiden waren sehr erstaunt, dass die Druckerei sich nicht in Würzburg befindet. Was ich Sonja ein bisschen schade fand. Die Druckerei hätte sie auch sehr interessiert. Einige Titel aus dem Frühjahrsprogramm wurden ihnen kurz vorgestellt und Sonja hat dabei das ein oder andere interessante Buch gefunden, während Cat ganz tapfer war und an ihren SuB-Abbau gedacht hat. Oh weia! Sehr schön kam der Unterschied zwischen den verschiedensprachigen Lizenzausgaben von Kerstin Gier’s “Rubinrot” zur Geltung.
 


Dann durften die Blogger und Vlogger Fragen stellen. Was Sonja und Cat sehr toll fanden, war, dass sich auch die Mädels vom Verlag für die Seite als Blogger interessierten. Sie waren so vertieft in ihre Diskussionen, dass ihnen erst bewusst wurde, wie schnell die Zeit vergangen war, als Ulf Cronenberg mit 4 Kartons Familienpizzen zu ihnen stieß.
 

Nach einer kurzen Vorstellung seinerseits, nahm die Gruppe den zweiten „To-Do Punkt“ wörtlich, schnappten sich ein Stück von der leckeren Pizza und ab gings ins Getümmel ;-) 
So kam es zu netten Unterhaltungen über die Blogs über einen selbst. 
Pünktlich um 2 saßen alle mucksmäuschenstill auf ihren Plätzen, um gebannt dem Vortrag von Ulf Cronenberg zu lauschen. Der Traum eines jeden Lehrers! 
Er ist Teil der Kritikerjury für den Deutschen Jugendliteraturpreis, langjähriger Rezensent und Gymnasiallehrer in den Fächern Deutsch und Geographie. Mit 10 Folien brachte er seinem Publikum die Grundlagen zu „Was macht eine gute Rezension aus“ näher. Sonja und Cat sind sich in diesem Punkt einig, dass sie sehr viel mitnehmen konnten und in Zukunft diese Anregungstipps auch sehr gerne in ihren Rezensionen anwenden werden. Auch Ulf Cronenberg gehört zu den Rezensenten - vermutlich einem der begadentsten auf dem Gebiet der Jugendliteratur. Ein Blick auf seinen Blog lohnt sich definitiv! (Jugendbuchtipps) Es freut Sonja und Cat wirklich sehr, dass Herr Cronenberg sich die Zeit für die Blogger genommen hat. Da derzeit die heiße Phase in der Kritikerjury ansteht, hat er eigentlich genug um die Ohren. Vielen lieben Dank an dieser Stelle dafür!

 

Doch es wurde nicht nur seinem Vortrag gelauscht. 
Auch Zwischenfragen und rege Diskussionen waren gewünscht, wodurch der eingeplante Zeitrahmen etwas gesprengt wurde. Dennoch stand Herr Cronenberg jedem Rede und Antwort. 

Nach einer Menge Input gab es ein kurzes Päuschen, in welchem alle mit Kaffee und Kuchen verköstigt wurden. Es war wirklich sehr lecker und auch an dieser Stelle möchten Sonja und Cat dem Team vom Arena Verlag noch einmal ein großes Lob und ihren Dank aussprechen! 
Da der Zeitplan nun etwas aus den Fugen geraten war, wurde der nächste Tagespunkt - die 
„Gruppenphase“ in Angriff genommen. 
Jeweils 10 Blogger/Vloggerinnen hatten „Dark Angel´s Summer – Das Versprechen“ von den Schwestern Kristy und Tabita Lee Spencer zum Lesen erhalten. 
Die andere Hälfte „Spiegelkind“ von Alina Bronsky. 

In jeweils 2 Gruppen pro Buch aufgeteilt sollten die Blogger über das Buch sprechen und das von Herrn Cronenberg erhaltene Wissen anwenden. 
Es kam zu regen Diskussionen und auch hier blieb keiner vor guten Buchtipps „verschont“ ;-). 

Während dem Plenum wurden die Ergebnisse der Gruppenarbeit dem gesamten Team mitgeteilt und noch einmal besprochen. Die Verlagsmitarbeiterinnen haben sich dabei fleißig Notizen gemacht, um auch den Autorinnen das Ergebnis der Diskussionen mitzuteilen. Die Zeit verging wirklich wie im Flug, und vielleicht hätte gleich das komplette Wochenende für den Workshop eingeplant werden sollen? ;-) 

Denn schon war es Zeit für das Feedback. Auch hier gab es einen regen Austausch von Seiten des Verlages, als auch von Seiten der Blogger/Vlogger. Zum Abschluss bestand noch einmal die Möglichkeit, die Büros anzusehen. 

Da die Zeit ein bisschen überzogen wurde, musste Sonja leider zum Zug, sodass der Aufbruch recht stürmisch von statten ging. Ein letzter Blick auf die eindrucksvollen Bücherregale lies sich jedoch nicht vermeiden. 
Ein TRAUM! Den Rückmarsch zur Residenz über durften (wohl eher mussten ;-)) sich die Männer von Sonja und Cat den euphorischen Erzählungen lauschen. Es war ein wirklich wunderbarer Tag und die beiden sind mehr als dankbar, dass die daran teilhaben durften! 

Ein großes Danke an das Arena Verlag Team, Ulf Cronenberg und natürlich den tollen Blogger- und Vlogger- Mädels, ohne die der Workshop nie so toll geworden wäre!

Kommentare:

  1. Huhu Sonja, wir sollen zwar nicht besserwisserisch schreiben *grins*, aber es heißt auktoriale Sichtweise (nicht autorial). Toller Bericht, war so schön euch kennengelernt zu haben. Und hach, das Bild der CdU Reihe. Sooo toll!!!
    Lg,
    Damaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach nein! XD
      Danke Damaris.
      Gestern hatte Cat mir sogar noch gesagt dass es falsch geschrieben wurde.. und was hab ich gelesen?! autorial und schreib ihr - also bei mir ist es richtig geschrieben.. =)
      Es war wirklich schön, dass wir uns kennengelernt haben =)
      Jaaaa. Die CdU Reihe musste ich als Foto festhalten. <3

      Vielen lieben Dank nochmal!
      Liebe Grüße,
      Sonja

      Löschen
  2. ganz toller Bericht!!! Ach so hört das schwärmen ja nie auf ;-)
    LG Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alice,

      danke schön ^.^ wir haben uns auch große Mühe gegeben.
      Hihi da hast du recht! Aber es war ja auch ein super schöner Tag =))
      Sowas sollte es öfter geben ;-)

      Liebe Grüße
      Sonja

      Löschen