Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 5. Oktober 2011

Der Fluch von Scarborough Fair

von Nancy Werlin
ISBN-10: 3570307174

Kurzbeschreibung:
Ein jahrhundertealter Fluch, drei mysteriöse Rätsel – und eine große, wahre Liebe

Ein furchtbarer Fluch liegt auf den Scarborough-Frauen: Sie alle bekommen mit achtzehn eine Tochter – und verfallen dem Wahnsinn ... Lucy Scarborough ist süße siebzehn, als sie davon erfährt. Und nicht bereit, sich ihrem Schicksal zu ergeben, auch wenn es aussichtslos erscheint. Denn nur wenn sie drei mysteriöse Rätsel lösen kann, ist der Bann gebrochen. Aber Lucy ist nicht allein. Zusammen mit ihrer großen Liebe Zach kämpft sie verzweifelt um ihr Leben. Doch das Böse ist jahrhundertealt, skrupellos und unwiderstehlich ...

Meine Meinung:
In "Der Fluch von Scarborough Fair" wird die Ballade von Paul Simon und Art Garfunkel, welche vor 30 Jahren mit dem Titel "Scarborough Fair" veröffentlicht wurde zu einer Geschichte umfunktioniert - den Ursprung hatte das Lied jedoch in Schottland unter dem Namen "Child Nr. 2: The Elfin Knight" -
Nancy Werlin hatte sich zum Text dieses Liedes viele Gedanken gemacht und kam zu dem Schluss, dass der Sänger dieses Liedes, seiner Geliebten drei unmögliche Aufgaben stellt.

Und diese drei unmöglich scheinenden Aufgaben nahm sich die Autorin als Grundlage für diese Geschichte.

Lucy ist eine nette Protagonistin, allerdings erschien mir sowohl ihr als auch das Handeln von Zach desöfteren etwas zu undurchdacht und schnell. Die Gefühle zwischen den beiden entwickeln sich erst sehr sachte und dann ging plötzlich alles so schnell, dass mir anfangs doch einige Zweifel kamen, ob die Gefühle der beiden ernsthaft sind oder nur zur Verbesserung der Situation dienen sollten.
Diese Zweifel wurden jedoch von Seite zu Seite immer weniger und ich hatte das Gefühl, dass der Autorin doch noch der entscheidende Wendepunkt gelungen ist.

Lucy versucht nun die drei Rätsel zu lösen und hat etwas, was bisher keine der Frauen zuvor hatte. Liebevolle Pflegeeltern und Zach, welche ihr zur Seite stehen und ihr Helfen diese Rätsel zu lösen. Wird es ihr gelingen den Fluch zu brechen?

Man fiebert mit Lucy mit und hofft, dass sie den Fluch brechen kann. Die Autorin schafft es, die Spannung bis zum Ende aufrecht zu halten, sodass das Buch keinesfalls langweilig wird.

Mein Fazit:
Der Fluch von Scarborogh Fair ist eine verzaubernde Geschichte, welche sicherlich Märchenliebhaber in ihren Bann ziehen wird.





4 von 5 Bücherjunkies

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen