Dieses Blog durchsuchen

Montag, 26. September 2011

Urbat - Die dunkle Gabe

von Bree Despain
ISBN-10: 3351041233

Kurzbeschreibung:
Ein teuflisches Wesen. Eine gefährliche Liebe. Ein tödliches Geheimnis. Grace Divine, die Tochter des Dorfpastors, wusste schon immer, dass etwas Furchtbares passiert sein musste in jener Nacht, in der Daniel verschwunden war. Voller Schrecken erinnert sie sich daran, wie sie ihren Bruder Jude blutverschmiert auf der Veranda gefunden hat. Als Daniel nach drei Jahren wiederauftaucht, fühlt sich Grace auf unerklärliche Weise zu ihm hingezogen, obwohl sie ihrem Bruder versprechen musste, sich von Daniel fernzuhalten. Was steckt hinter dem dunklen Geheimnis der beiden Jungen? Was schützt die Menschen, die wir lieben? Muss Grace für ihren Bruder und ihren Geliebten ein Opfer bringen, das größer ist als alles, was sie bislang kannte?

Meine Meinung:
Urbat ist ein wunderschöner romantisch-mystischer Roman. Bree Despain schafft es den Leser während der ganzen Geschichte in seinen Bann zu ziehen und ich bin froh, dass ich diesen als Ebook umsonst holen konnte, sonst wäre mir ein Lesevergnügen vom feinsten entgangen.

Bree Despains Schreibstil ist leicht verständlich, wirkt dennoch aber nicht trist.
Sie schafft es, Orte im Kopf des Lesers zum Leben zu erwecken und so erscheinen auch die Protagonisten nicht blass sondern sind durchdacht und realistisch dargestellt.
Grace, die als Tochter eines Pfarrers auch eine gewisse Vorbildfunktion einnimmt ist nicht perfekt sondern hat ebenso ihre Fehler und handelt oftmals aus ihrem Bauchgefühl heraus.

Als Daniel nach drei Jahren plötzlich wieder vor ihr auftaucht ist sie verwirrt und ihr stellen sich viele Fragen. Was ist vor drei Jahren wirklich geschehen? Nie wurde darüber gesprochen. Daniel war plötzlich verschwunden und kein Wort ist jemals darüber gefallen. Nie wieder wurde sein Name in ihrem Haus erwähnt, dem Haus in welchem er einst Zuflucht fand.
Bis zu diesem Tag, als Daniel wieder vor ihr steht, und Grace ihrer Familie beim Essen verkündet, dass sie ihn gesehen hat.

Jude, ihr Bruder und Daniels ehemaliger bester Freund, nimmt Grace das Versprechen ab, dass sie kein Wort mehr mit Daniel wechseln wird. Doch wie kann sie ihr Versprechen halten, wenn ihre Gefühle zu Daniel weitaus mehr sind als sie bisher zugeben mag.. und auch schon immer waren?
Grace ist hin und hergerissen, denn auch Daniel scheint ein Geheimnis zu umgeben - und alles hängt mit dieser merkwürdigen Nacht vor drei Jahren zusammen. Eins ist gewiss - diesmal will Grace sich nicht einfach mit wilden Spekulationen abspeißen lassen... sondern sie wird der Sache auf den Grund gehen.

Man erlebt die Handlungen aus Grace Ich-Perspektive, was den Leser mit der Protagonistin zusammenwachsen lässt. Man ist neugierig darauf welchen Schritt sie als nächstes gehen wird und ist ebenso neugierig, was in jener Nacht geschehen ist, die alles in der Familie Divine geändert hat.

Das Ende ist in sich abgeschlossen, lässt jedoch auf einen zweiten Teil schließen, welcher bereits am 19.09.2011 unter dem Titel "Urbat - Der verlorene Bruder" erschienen ist. Diesen werde ich mir gewiss auch zulegen und lesen. Ich hoffe, dass dieser Teil ebenso fesselnd und spannend sein wird wie der erste.

Mein Fazit:
Urbat - Die dunkle Gabe ist ein fesselnder romantisch-mystischer Serienauftakt der Lust auf mehr macht. Sollte die Fortsetzung genauso gut werden wie dieser Teil schreit es für mich förmlich nach einer neuen Suchtbuchreihe! :-)





5 von 5 Bücherjunkies

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen