Dieses Blog durchsuchen

Donnerstag, 8. September 2011

House of Night 6 - Versucht

von Kristin und P.C. Cast
ISBN-10: 3841420060

Kurzbeschreibung:
Nachdem Zoey und ihre Freunde Kalona und Neferet aus Tulsa vertrieben haben, hätten sie eigentlich eine Pause verdient. Aber obwohl Zoey und ihr sexy Krieger Stark sich erst einmal von ihrer Begegnung mit dem Tod erholen müssten und auch die Jungvampyre die Nachwirkungen von Neferets Terrorherrschaft zu verarbeiten hätten, ist ihnen allen keine Ruhe vergönnt.
Stevie Rae glaubt mit ihren außergewöhnlichen Kräften gut allein all das regeln zu können, was sie vor ihren Freunden verheimlicht. Doch eine mysteriöse und beängstigende Macht breitet sich in den Tunneln unter Tulsa aus. Aber Stevie Rae will nicht sagen, was dort vor sich geht und was sie dort gemacht hat. Allmählich beginnt Zoey sich zu fragen, wie sehr sie ihr noch vertrauen kann.
Werden sie die richtigen Entscheidungen treffen oder werden dunkle Mächte das House of Night zerstören?

Meine Meinung:
Nach den rasanten Vorgängern, ist dieser Band anfangs sehr schleppend zu lesen. Die Handlung scheint sich im Kreis zu drehen und so richtig fesselnd wird es erst gegen Mitte des Buches und zwar so, dass man am Ende nicht fassen kann, was man gerade gelesen hat und einen bösen Cliffhanger vorgesetzt bekommt.

Nachdem Kalona und Neferet vertrieben, aber noch nicht besiegt sind, erholt sich die tapfere Truppe im Kloster um sich auf ihre Rückkehr ins House of Night vorzubereiten. Dort werden sie nicht mit offenen Armen empfangen sondern spüren immernoch, dass die Wirkung von Kalona und Neferet nicht verebbt ist.
Zoey, welche mit ihren vielen Elementen eigentlich die Anführerin sein sollte, macht nicht den Eindruck alldem gewachsen zu sein, was mit 17 Jahren sicherlich nicht verwerflich ist, jedoch stellen ihre Freunde sie vollkommen in den Schatten. Für mich hat Aphrodite immernoch als Einzige den Durchblick.

Stevie Ray wird mir ebenso immer unsymphatischer, zu der bisherigen Geheimniskrämerei folgt nun ein weiteres Geheimnis, eines, welches die Story noch weiter aufpeppt und einen schon leicht erahnen lässt, wo das ganze hinführen wird. Allerdings wird nun endlich das Geheimnis um die anderen bösen, roten Jungvampire gelüftet - aber das tut beiden ABF´s keinen Bruch in ihrer Freundschaft.

Was mir sehr gut gefallen hat, war dass nun nicht nur aus Zoeys Sicht geschrieben wurde sondern auch aus der Sicht anderer Charaktere (u.B. Stark, Stevie Ray). Das Liebeswirrwar... ach ja, es ist immer das Gleiche, jedoch sind mittlerweile nur noch 2 Kandidaten vorhanden (von Kalona habe ich jetzt mal abgesehen).

Fazit:
Durch die neue Sichtweise der anderen Charaktere gewinnt die Geschichte wieder etwas an Pepp, und das Ende ist so traurig und gemein, dass man den Folgeband einfach lesen muss :-(




2 von 5 Bücherjunkies

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen