Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 14. September 2011

Engel der Nacht

von Becca Fitzpatrick
ISBN-10: 3442203732

Kurzbeschreibung:
Der Himmel muss warten. Als Nora ihm zum ersten Mal begegnet, weiß sie gleich, dass seine tiefschwarzen Augen mehr verbergen als offenbaren: Patch wirkt geheimnisvoll, fast unheimlich auf sie, und Nora ist zutiefst fasziniert von seiner rätselhaften Ausstrahlung. Doch zugleich macht Patch ihr auch Angst. Denn immer öfter hat sie das Gefühl, verfolgt zu werden, und sie wird den Verdacht nicht los, dass Patch etwas damit zu tun haben könnte. Irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen. Wo kommt er her, warum fühlt sie sich so sehr zu ihm hingezogen – und diese Narbe auf seinem Rücken, was hat sie zu bedeuten? Immer tiefer wird Nora verstrickt in Ereignisse, in denen Himmel und Hölle ganz nah beieinander liegen ...

Meine Meinung: 
Da anscheinend das Hoch der Engelbücher ist, habe ich mich auch an dieses gewagt. Und was soll ich sagen? Ich habe das Buch wirklich verschlungen, jede freie Minute wurde zum Lesen genutzt und hätte ich mich am Abend nicht gezwungen aufzuhören, hätte ich es wohl in einer Nacht durchgelesen.

Nora ist eine wunderbare, sympathische Protagonistin, welche man sofort ins Herz schließt und Patch fasziniert einen ab der ersten Zeile, in welcher man von ihm liest. Seine düstere und neckische Art fand ich klasse! Das Buch bringt alles mit, was einen fesselt. Spannung, Liebe, düstere Geheimnisse aber auch Humor und viele, viele Fragen. So wie dieses Buch, hat mich schon lange keines mehr gefesselt.

Der Schreibstil ist einfach gehalten und wird aus der Ich-Perspektive aus Noras Sicht beschrieben. Man taucht in die Welt von Nora und ihrer besten Freundin Vee ein, fiebert und rätselt mit ihnen mit, wer denn nun der mysteriöse Verfolger mit der Skimaske von Nora ist. Patch´s Geheimnistuerei hilft einem nicht wirklich dabei ihn zu durchschauen. Doch nicht nur Patch tritt in Noras Leben. Auch Elliot und Jules, welche auf Nora irgendwie seltsam wirken treten in ihr Leben.

Und schon bald weiß sie und der Leser nicht wem sie noch vertrauen kann... denn ihre Gefühle sind zwiegespalten. Auf der einen Seite ist sie in Patch verliebt, auf der anderen hat sie schreckliche Angst vor ihm.

Engel der Nacht hat mich mitfiebern und -lachen lassen. Vee, Noras beste Freundin, möchte man selbst gerne als Freundin haben, auch wenn man desöfteren wegen ihrer doch großen Blauäugigkeit ins Buch springen will und ihr die Leviten lesen. Ansich ist das Buch abgeschlossen, wie ich jedoch zu meiner großen Freude sehen konnte, wird der zweite Teil "Bis das Feuer die Nacht erhellt" am 9.11.2011 erscheinen und eins ist gewiss, auch diesen Band werde ich mir holen, in der Hoffnung, dass er genauso mitreisend und fesselnd wird, wie "Engel der Nacht".

Fazit:
Ein fesselnd und mitreisendes Buch, das Spannung und Romantik bis zur letzten Seite verspricht. Ich bin absolut begeistert.. mehr davon bitte! =)







5 von 5 Bücherjunkies

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen