Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 6. Oktober 2010

Ein Vampir ist nicht genug

von Jennifer Rardin
ISBN: 3453533119

Klappentext:
Mein Name ist Parks. Jaz Parks. Ich jage Vampire ...

»Hi, ich bin Jaz Parks. Mein Boss ist Vayl. Er wurde 1744 in Rumänien geboren. Dort ist er auch gestorben – umgebracht von seiner Vampirbraut Liliana. Doch das alles ist finstere Vergangenheit. Jetzt arbeitet Vayl für die CIA und macht das, was er am besten kann: Er legt Vampire um. Und ich helfe ihm dabei. Man könnte sagen, ich bin ein Hilfskiller. Aber sagen Sie das ja nicht zu laut …«

Meine Meinung:
Die Protagonistin Jaz Parks war mir auf anhieb sympathisch. Mit ihren witzig, leicht ironischen Kommentaren und Gedanken, hat sie mich desöfteren zum Lachen gebracht und auf eine gewisse Art und Weise, an Cat aus Blutrote Küsse erinnert.

Allerdings muss ich gleich vorweg sagen, dass es sich hierbei nicht um einen Liebesroman handelt! Es könnte sich zwar eine Liebesgeschichte in den Folgeteilen entwickeln, allerdings spielt in diesem Buch die Action eine wesentlich größere Rolle.

Jaz Parks ist Vampirjägerin im Auftrag der CIA und bangt nach jedem Fall damit rausgeschmissen zu werden, da sie es ständig schafft, ihre fahrbaren Untersätze zu schrotten. Aufgrund der Bitte von Vayl, wird sie seine Partnerin bzw. er ihr Boss. Vayl ist einer der besten Vampirjäger den es bei der CIA gibt. Er selbst, ist ebenfalls ein Vampir, welcher zu den "Guten" gehört und deshalb gegen die Unruhestifter, welche sich nicht an die Regeln halten, ankämpft..
Ihr erster gemeinsamer Fall hat es gleich in sich. Jemand versucht einen mächtigen Dämon heraufzubeschwören, welcher eine Seuche verbreiten soll um das gesamte Volk auszurotten..
Man kann sich denken, dass der Fall brisant und spannend wird...

Jaz hat so einige Geheimnisse, welche im Laufe des Buches aufgeklärt werden, wobei man erwähnen sollte, dass Vayl auch nicht ohne Geheimnisse ist ;-)

Gegen Ende des Buches wird es etwas verwirrend, manche Stellen musste ich mehrmals lesen um dem Zusammenhang noch folgen zu können, ansonsten ist es ein gut gelungenes Buch und ich haben bereits die Folgeteile hier liegen.

Fazit:
Ein sehr spannender, actionreicher Auftakt einer Buchreihe, die es in sich hat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen