Dieses Blog durchsuchen

Mittwoch, 27. Januar 2010

Der Todesflüsterer

von Donato Carrisi
ISBN: 9783492257701

Klappentext:
"In einer Waldlichtung bergen Spurensicherer menschliche Gliedmaßen: die Arme von sechs vermissten Mädchen. Für Profiler Goran Gavila und Sonderermittlerin Mila Vazquez steht fest, dass sie es mit einem extrem kaltblütigen Serientäter zu tun haben. Aber sie ahnen noch nicht, wie perfide der gesichtslose Mörder zu Werke geht. Wie ein Marionettenspieler benutzt er andere dazu, seine grausamen Fantasien Wirklichkeit werden zu lassen. Und auch sie selbst sind längst Figuren eines beängstigenden Spiels geworden, in dem der Gesuchte allen seine makabren Regeln diktiert."

Meine Meinung:
Die Leseprobe hatte mich sofort in ihren Bann gezogen und das Buch hat meine Erwartungen absolut nicht enttäuscht - nein, es hat sie sogar noch übertroffen!

Der Todesflüsterer ist sehr spannend geschrieben und die Handlungsstränge, welche mich fragen liesen inwiefern Mila und Goran etwas miteinander zu tun haben, fügen sich schnell zusammen.

Nach dem grausamen Fund der Leichenteile, stößt Mila als Verstärkung auf das Team von Goran. Abgesehen von Rosa, wird Mila sofort gut ins Team aufgenommen und die Ermittlungen beginnen sehr schnell, denn schon bald, wird die erste Leiche gefunden.

Beim Lesen kam ich mir durch die sehr sympathische Mila schon fast als Teil des Teams vor und war am Bangen und Miträtseln, was der Serientäter mit seiner Tat bezwecken möchte.

Die wirklich fesselnde Schreibweise hat mich sofort in ihren Bann gezogen und der Täter hat mich mehr als einmal hinters Licht geführt und so folgt man dem Fall Schritt für Schritt, kann das Buch nicht zur Seite legen, erhält eine Auflösung, welche jedoch erneut ein Rätsel mit sich bringt, welches von dem Serientäter genauso eingeplant wurde - er ist den Ermittlern (und dem Leser), wie es scheint, immer einen Schritt voraus und hat alles bis in kleinste Detail geplant.

Gott schweigt - der Teufel flüstert..

Mein Fazit:
Ich kann das Buch nur empfehlen - von der Handlung möchte ich nicht zuviel vorweg nehmen, man ist auf jeden Fall sofort in der Geschichte drinnen und fragt sich, was der Täter mit seinen Taten bezwecken will. Es ist wirklich faszinierend, wie der Autor dies alles in diesem Buch zusammengebracht hat, und das Ende des Buches lässt einem keine Frage offen. Ohne Frage: diesen Autor werde ich mir gewiss merken!

Vielen Dank an Vorablesen.de und den Piper Taschenbuchverlag für das Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen